„Bitte warten“ heißt es für die Linzer Christkindlmärkte

Hits: 277
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 16.11.2021 10:06 Uhr

LINZ. Durch die rasant steigenden Corona-Zahlen und die vom Bund und Land verordneten Einschränkungen, besonders des bis 5. Dezember gültigen Konsumationsverbotes auf den Märkten, ist der Start der Linzer Weihnachtsmärkte sowie des „Advent am Dom“ mit 20. November bis auf Weiteres abgesagt. Eine kleine Hoffnung für eine Öffnung ab 6. Dezember bleibt bestehen. Bereits komplett abgesagt wurde der Adventmarkt am Pfarrplatz.

„Nach Gesprächen mit vielen Beschicker und in Abstimmung mit dem Krisenstab der Stadt Linz muss von einem Aufsperren der Linzer Weihnachtsmärkte unter den derzeit gegebenen Rahmenbedingungen Abstand genommen werden“, betonen Bürgermeister Luger und Marktreferentin Stadträtin Lang-Mayerhofer.

Keine teilweise Öffnung des Marktes angedacht

Nach der veröffentlichten 3. Oö. COVID-19-Maßnahmenbegleitverordnung 2021 ist bis 5. Dezember die Konsumation von Speisen und Getränken am gesamten Areal untersagt. Weiters ist von allen am Areal befindlichen Personen – auch im Freien – durchgehend eine Maske zu tragen. Unter diesen Voraussetzungen bleiben viele Konsumationsbetriebe geschlossen. Da die Linzer Weihnachtsmärkte ein Gesamtkonzept von Konsumations- und Handelsständen sind, ist eine nur teilweise Öffnung des Marktes zum derzeitigen Zeitpunkt jedenfalls nicht zweckentsprechend.

Finanzielle Unterstützungen für die Marktbeschicker

„Sollte die epidemiologische Entwicklung es zulassen und das derzeit bis 5. Dezember gültige Konsumationsverbot auf den Märkten wegfallen, könnten die Linzer Märkte mit 6. Dezember aufsperren. Wir wollen gemeinsam mit den Beschickern an dieser Möglichkeit, die Weihnachtsmärkte in den drei Wochen vor Weihnachten abzuhalten, arbeiten. Wir müssen aber auch realistisch bleiben“, bemüht sich Lang-Mayerhofer zu ermöglichen, was sinnvoll und im Gesamten vertretbar ist.

Jedenfalls wird es finanzielle Unterstützungen für die Marktbeschicker geben. Bundes- und Landeshilfen sind angekündigt und werden derzeit ausgearbeitet. Darauf abgestimmt wird es auch von der Stadt Unterstützungen geben.

Auch „Advent am Dom“ bleibt vorerst geschlossen 

Für Advent am Dom geht die Diözesane Immobilien-Stiftung analog zur Stadt Linz vor und daher wird auch der „Advent am Dom“ frühestens ab 6. Dezember geöffnet sein wird. Wie genau die gesetzlichen Regelungen bis dahin lauten werden, ist für Advent am Dom wie für alle anderen Gelegenheitsmärkte und Veranstaltungen derzeit noch nicht absehbar.

Komplette Absage am Pfarrplatz

Von den Veranstaltern schon im Vorfeld komplett abgesagt wurde für dieses Jahr der Weihnachtsmarkt am Linzer Pfarrplatz.

 

Kommentar verfassen



Theater im digitalen Raum: „Alienation“ wird uraufgeführt

LINZ. Mit „Alienation“ bringt die Sparte Junges Theater des Landestheaters ein Stück über das Gefühl, nicht einer Norm entsprechen zu wollen, und der Sehnsucht nach einem Ort, an dem man sich zu ...

Gesetzesentwurf fertig: Impfpflicht nun doch ab 18 Jahren

Ö. Die Impfpflicht wird mit Anfang Februar in Kraft treten. Der Gesetzesentwurf ist fertig und wurde am Sonntag vorgestellt. Eine der Änderungen nach der Begutachtungsfrist: Die Impfpflicht wird erst ...

Vincent Kriechmayr: aus der Quarantäne zum Sieg

WENGEN/GRAMASTETTEN. Abfahrer Vincent Kriechmayr gewann heute zum zweiten Mal nach 2019 die Ski-Alpin-Abfahrt in Wengen (Schweiz). Und das, nachdem der 30-jährige Mühlviertler eine Corona-Infektion durchmachte, ...

Bereits 68 Linzer sind über 100 Jahre alt

LINZ. Linz scheint ein guter Ort zu sein, um alt zu werden. Mit stolzen 110 Jahren ist Stefanie Kürner die älteste Oberösterreicherin. Die 1911 in St. Peter am Wimberg geborene Pensionistin lebt im ...

Froschberg-Spielerin Mischek holt Gold im Mixed-Doppel

DÜSSELDORF/LINZ. Karoline Mischek und Robert Gardos spielten sich beim 20.000 Dollar dotierten Tischtennis-Turnier in Düsseldorf (D) in das Finale des Mixed-Doppel-Bewerbes. Gestern am Abend feierten ...

Auf Drogen: Kirchdorfer (18) in Linz von der Polizei aus dem Verkehr gezogen

LINZ. Unter Drogeneinfluss war in der Nacht auf Samstag ein 18-jähriger Probeführerscheinbesitzer aus dem Bezirk Kirchdorf im Linzer Stadtgebiet unterwegs. Die Polizei zog ihn aus dem Verkehr. ...

Strugl neuer Vorstandsvorsitzer des JKU Alumniclubs Kepler Society

LINZ. Bei der Generalversammlung der Kepler Society gab es einen Wechsel des Vorstandsvorsitzes bei: Michael Strugl übernimmt ab sofort das Amt von Gerhard Stürmer, der es seit 17 Jahren innehatte.

Froschberg-Talent Mischek steht mit Gardos im Doppel-Finale

DÜSSELDORF/LINZ. Tischtennis-Spielerin Karoline Mischek (Linz AG Froschberg) zog im Mixed-Doppel-Bewerb des WTT-Turniers in Düsseldorf mit Robert Gardos in das Finale ein.