Tourismus: Mehr Nächtigungen gab es in Linz noch nie

Hits: 57
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 21.01.2020 14:53 Uhr

LINZ. Im Jahr 2019 haben so viele Gäste wie noch nie in Linz genächtigt. Insgesamt wurden 934.944 Nächtigungen gezählt.

Im Jahr 2019 wurden 934.944 Nächtigungen gezählt, das entspricht einer Steigerung von 13,7 Prozent im Vergleich zum Jahr 2018 (822.431 Nächtigungen). Noch nie seit Beginn der Aufzeichnungen wurden in Oberösterreichs Landeshauptstadt so viele Übernachtungen gezählt.

Auch Ankünfte deutlich gestiegen

Auch die Ankünfte sind um 6,4 Prozent auf 539.532 gestiegen. Manfred Grubauer, Vorsitzender des Tourismusverbandes Linz, über das positive Ergebnis: „Wir freuen uns gemeinsam mit unseren Partnern über diese erfolgreichen Zahlen. Daran sehen wir, was möglich ist, wenn alle Beteiligten dieselben Ziele haben.“

Tourismusdirektor Georg Steiner ergänzt: „Die Gründe für diesen enormen Anstieg um 112.513 Nächtigungen sind vielfältig: Einen Teil macht unsere konsequente Arbeit in allen Bereichen von Individualgästen über den Kongressbereich bis zu Gruppenreisen aus. Außerdem betreuen wir laufend Großprojekte mit verschiedenen Partnern aus Kultur, Wirtschaft oder Tourismus.“

Neue Hotels sorgen für Kapazitäten

Ein Grund für das gute Ergebnis sind nicht zuletzt auch die neuen Hotels in der Stadt, wie das Motel One und das Amedia Hotel, die zusätzliche Kapazitäten schaffen. Auch eine vermehrte Erfassung zusätzlicher Betriebe, vorwiegend Privatvermieter, brachten Nächtigungen in die Statistik und beeinflusste das gute Ergebnis. 

„Der touristische Erfolg zeigt, wie sehr es gelungen ist, das Image von Linz als kulturell attraktive Donaustadt zu festigen. Davon profitiert auch der Geschäfts- und Kongresstourismus“, betont Doris Lang-Mayerhofer, Stadträtin für Kultur, Tourismus und Kreativwirtschaft.

Rekordverdächtiger Dezember

Allein der Dezember brachte mit 70.673 Übernachtungen ein Plus von 11,9 Prozent. Der Advent wird eine immer beliebtere Reisezeit. Das absolute Erfolgsmonat 2019 war der August mit 102.799 Übernachtungen. Hauptgrund dafür waren die Ruder-Weltmeisterschaften in Ottensheim Ende des Monats, wo die Sportlerteams und Betreuer in Linz übernachtet haben. Auch im September wirkten sich die Großveranstaltungen, wie die Ruder-WM, aber auch das Ars Electronica Festival, mit 90.410 Nächtigungen positiv auf das Ergebnis aus. Weitere erfolgreiche Monate mit mehr als 80.000 Übernachtungen waren der Mai, Juni, Juli und Oktober.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Stammtisch für pflegende Angehörige

LINZ. Der Stammtisch des Kepler Universitätsklinikums für pflegende Angehörige trifft sich zum Erfahrungsaustausch am Montag, 24. Februar. Geleitet und begleitet wird der Stammtisch von ...

Ab ins Schwimmbad: Gratis in die Linz AG-Bäder in den Semesterferien

LINZ. Die Linz AG lädt ein: Schüler und Studenten können in den Semesterferien gratis schwimmen und zum halben Preis eislaufen. 

Auf Expedition mit dem Trollspion

LINZ. Mit viel Humor geht Schauspieler Alexander Köfner in „Der Trollspion“ gemeinsam mit den Kindern (ab fünf Jahren) auf die Suche nach der nordischen Sagenfigur. Wer mit auf Expedition ...

Solohornist des Bruckner Orchesters bei internationalem Mozartwettbewerb erfolgreich

LINZ. Beim 14. Internationalen Mozartwettbewerb Salzburg erspielte sich Daniel Loipold (23), der Solohornist des Bruckner Orchesters Linz, in der Sparte Horn den 2. Preis. Insgesamt stellten sich 25 Hornisten ...

Geschichten- und Lesefestival: Zauberhafte Geschichten

OÖ/Linz. Im Zuge des alljährlichen Lese- und Geschichtenfestivals des OÖ Familienbundes am Linzer Pöstlingberg, von 21. bis 24. April 2020, gibt es auch dieses Jahr wieder den großen ...

AMS Linz: Arbeitslosen-Zahlen relativ stabil

LINZ. Die Zahl der Arbeitslosen stieg in Linz im Jänner nur marginal an. Die Zahl der offenen Stellen stieg stärker.

Turbulenter „Sängerkrieg“ im Haifischbecken: Musical-Premiere im Theater in der Innenstadt Linz

LINZ. Die Musikbranche ist ein Haifischbecken, sagt man. Das Theater in der Innenstadt liefert mit dem neuen Musical „Sänger, Sex und Schokostangerl“ einen ebenso chaotischen wie unterhaltsamen ...

Blechsalat statt Schule

LINZ. „Musik statt Schule“ hieß es für die Kinder der Volksschule in St. Magdalena, die vor wenigen Tagen den ganzen Vormittag nach Lust und Laune Instrumente ausprobieren durften.