Johann Sebastian Bach steht heuer im Mittelpunkt der Musiktage Mondsee

Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 23.08.2019 08:12 Uhr

MONDSEE. Einer der ganz großen Meister steht heuer im Fokus: Johann Sebastian Bach. Die künstlerische Leitung liegt in den Händen des Auryn Quartetts.

Seit über 30 Jahren stehen die Musiktage Mondsee für höchste künstlerische Qualität in intimer, persönlicher Festivalatmosphäre. Diese Mischung garantiert Jahr für Jahr sowohl Künstlern als auch Besuchern eine Woche voller musikalischer Sternstunden und berührender Begegnungen. Die Musiktage finden von 31. August bis 7. September in Mondsee statt.

Zahlreiche Starmusiker

Unter den eingeladenen Künstlern finden sich heuer Stars wie etwa das fast heimische Künstlerpaar Benjamin Schmid und Ariane Haering, die Sopranistin Anna Lucia Richter, die Pianisten Alain Planès und Schaghajegh Norsrati, die Bratschistin Veronika Hagen (sie spielt die sogenannte „Paganini“, die 1731 von Stradivari für den „Teufelsgeiger“ angefertigt wurde) oder Julian Bliss, einer der weltbesten Klarinettisten.

Schwerpunkt Johann Sebastian Bach

Die Musiktage Mondsee 2019 stellen Johann Sebastian Bach in den Mittelpunkt, von dem Max Reger sagte, er sei „Anfang und Ende aller Musik“. Tatsächlich hat Bach die abendländische Musik zu einem Höhepunkt geführt, war aber gleichzeitig Ausgangspunkt für alle weiteren Entwicklungen der Musikgeschichte.

Einige seiner bedeutendsten Werke werden in Mondsee zu hören sein. Dazu kann man Musik von Bachs Zeitgenossen aus Italien, von seinen Bewunderern Mendelssohn Bartholdy, Schumann und Reger, sowie Musik des 20. und 21. Jahrhunderts hören.

Vielfältiges Rahmenprogramm

Ein alljährlicher Fixpunkt im Rahmenprogramm ist die Musikalische Landpartie mit Thomas Weismann. Weiters gibt es einen vertiefenden Vortrag zum Thema „Bach zwischen Kaffeehaus und Geniekult“ und eine Veranstaltung ist unserem Konzertflügel gewidmet: Fazioli – Porträt einer Legende. Konzerteinführungen runden das Rahmenprogramm ab. Karten für die Musiktage kann man telefonisch unter 06232/2270 bestellen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bergrettung musste zu nächtlichem Einsatz auf den Mahdlgupf ausrücken

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Kurz vor dem Ende des Attersee Klettersteiges bekam eine 31-jährige Slowakin am 13. September abends Krämpfe in den Armen und konnte nicht mehr weiter; Mitglieder des ...

Erschöpfter Tscheche per Hubschrauber aus Attersee Klettersteig gerettet

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Am 14. September musste ein 34-jähriger Tscheche, der aus Erschöpfung nicht mehr weiter konnte, per Polizeihubschrauber aus dem Attersee Klettersteig gerettet werden. ...

Alkolenker fuhr auf Leitschiene auf: PKW wurde in Wald geschleudert

ZELL AM MOOS. Ein 20-jähriger betrunkener PKW-Lenker kam am 14. September gegen 3.35 Uhr auf der B154 von der Fahrbahn ab; das Fahrzeug geriet auf die Leitschiene und wurde anschließend in den ...

Vöcklabruck hält nun einen Weltrekord

VÖCKLABRUCK. Im Freizeitpark wurde heute Abend der Weltrekord für die größte Trommel-Unterrichtsstunde gebrochen.

Eintauchen in die Welt der Spiele

VÖCKLABRUCK. Der Vöcklabrucker FlipperSportVerein – FlippArena bot dieses Jahr zweimal die Möglichkeit zum Flippern, Darten und Autofahren.

Regionalligist UVB Vöcklamarkt reist zum Aufsteiger ATSV Wolfsberg

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Nach vier Spielen ohne Sieg fand UVB Vöcklamarkt gegen Deutschlandsberg in die Erfolgsspur zurück. Kommenden Spieltag reist die Schatas-Elf nach Kärnten.

Neuen Pfarrer vorgestellt

TIMELKAM. Per Handschlag wurden die Gottesdienstbesucher am 1. September von den beiden Neuen begrüßt: Gemeinsam mit Pastoralassistentin Sabine Kranzinger wird Pfarrer Hans Ortner ab nun die ...

Radklassiker King of the Lake 2019: Komplett gesperrte Strecke um den Attersee sorgt für „Tour-Feeling“

SCHÖRFLING. In knapp einer Woche ist es soweit, am 21. September wird beim neunten ASVÖ King of the Lake wieder um absolute Bestzeiten am Attersee gekämpft. Die 47,2 km lange Strecke ...