Poly Neufelden nimmt Landtechnikwerkstätte in Betrieb

Poly Neufelden nimmt Landtechnikwerkstätte in Betrieb

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 23.01.2018 14:35 Uhr

NEUFELDEN. Weiter ausgebaut wurden die Werkstätten an der Polytechnischen Schule Neufelden: Seit Anfang der Woche ist die Landtechnikwerkstätte in Betrieb – Schüler können im Fachbereich Metalltechnik nun aus drei Vertiefungsgebieten wählen.

Dieser modulare Unterricht im Fachbereich ist ganz neu und einmalig. „Aufgrund des großen Interesses seitens der Schüler und der großen Nachfrage in der Wirtschaft können die Schüler drei Schwerpunkte wählen. Sie entscheiden zwischen CNC-Technik, Landtechnik oder KFZ-Technik“, erklärt Direktor Heinz Peherstorfer näher. Dafür wurde eine eigene Landtechnikwerkstätte eingerichtet.

„In den letzten Jahren konnte unsere Schule dank der großzügigen Unterstützung der regionalen Wirtschaft permanent ausgebaut werden. Nun können wirklich alle Branchen der Wirtschaft abgebildet und praktisch ausprobiert werden“, freut sich der Schulleiter. „Dazu gibt es das Vorbereitungsseminar Lehre mit Matura. Das ist für mich die perfekte Berufsvorbereitung“, betont Peherstorfer.

Vorbereitung auf die Lehre

Die Polytechnischen Schule ist der einzige Schultyp, der auf den Lehrberuf, also auf die duale Ausbildung vorbereitet. In Neufelden können die Schüler aus insgesam zehn Fachbereichen wählen. Zuvor gibt es am Schulbeginn eine dreiwöchige Eingangsphase, in der die Jugendlichen alle Branchen der Wirtschaft kennen lernen können.Denn manchmal haben sie auch ganz falsche Vorstellungen von manchen Berufen. Berufsberater Markus Wagner sagt dazu: „Für mich ist das der Beweis dafür, dass Berufsorientierung immer auch mit dem praktischen Mitarbeiten und Ausprobieren im Zusammenhang stehen muss. Und ganz entscheidend ist die anschließende Rückmeldung an den Schüler“, so Wagner.

360 Grad-Feedback

„Am Poly Neufelden erhalten die Schüler ein sogenanntes 360 Grad-Feedback“, ergänzt Direktor Heinz Peherstorfer. Einerseits machen die Schüler eigene Erfahrungen die zu einer Selbsteinschätzung führen, andererseits erhalten sie Rückmeldungen von den einzelnen Fachbereichslehrern und von den Betrieben, in denen sie die Schnupperlehre absolviert haben. Dazu gibt es die Rückmeldung des Schulcoachs. Er lernt die Schüler in der Freizeit bei Spiel, Sport und Spaß auf einer ganz anderen Ebene kennen und kann so sehr individuell beratend zur Seite stehen.

Stärken stärken

Der Fokus liegt stets darauf, die Stärken der Schüler zu erkennen und zu stärken, um Schwächen zu schwächen. „Somit erleben die Kinder viele Erfolgserlebnisse und das Selbstvertrauen steigt. Wer immer nur die Defizite im Auge hat, macht oft noch mehr Fehler und es kommt zur berühmten negativen selbsterfüllenden Prophezeiung. Die Folgen sind Frust und Enttäuschung. Deshalb werden bei uns die Stärken gefördert“, macht der Schuldirektor deutlich.

Am Montag, 29. Jänner, findet ab 19 Uhr ein Tag der offenen Tür an der Polytechnischen Schule Neufelden statt. Dabei können sich Interessierte auch gleich für das nächste Schuljahr anmelden.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Seit 40 Jahren werden rund um  Haslach die Schwalben gezählt

Seit 40 Jahren werden rund um Haslach die Schwalben gezählt

HASLACH. 40 Jahre ist es her, seit die Naturschutzjugend önj Haslach und einige interessierte Schüler der Hauptschule zum ersten Mal die Schwalben in den fünf Dörfern rund um Haslach ... weiterlesen »

Dank freiwilliger Mitarbeiter und schönem Wetter: Ausgabendeckung von 50 Prozent bei Freibädern ist machbar

Dank freiwilliger Mitarbeiter und schönem Wetter: Ausgabendeckung von 50 Prozent bei Freibädern ist machbar

BEZIRK ROHRBACH. Nur Gemeinden, die für ihr Freibad eine Ausgabendeckung von mindestens 50 Prozent schaffen, können mit Landesmitteln für etwaige Sanierungen oder Umbauten rechnen. Im Bezirk ... weiterlesen »

Bruno, Tabsi und Flöckchen offiziell getauft

Bruno, Tabsi und Flöckchen offiziell getauft

AIGEN-SCHLÄGL. Mit in Wasser getauchtem Zierlauch hat Landesgartenschau-Geschäftsführerin Barbara Kneidinger die drei kleinen Böhmerwaldschafe getauft. Ihren Namen haben ihnen Tips-Leser ... weiterlesen »

Tips und Tierpark Altenfelden laden zum großen Familien-Sommerfest

Tips und Tierpark Altenfelden laden zum großen Familien-Sommerfest

ALTENFELDEN. Am 21. Juli gibt es ein großes Tips Familien-Sommerfest mit vielen Attraktionen im Tierpark Altenfelden, mit dem der neue Eulen-Lehrpfad unterstützt wird. weiterlesen »

Weniger Anmeldungen: SP für Tarif-Staffelung beim Sommerkindergarten

Weniger Anmeldungen: SP für Tarif-Staffelung beim Sommerkindergarten

ROHRBACH-BERG. Weil heuer nur 16 Kinder den Sommerkindergarten in der Bezirkshauptstadt besuchen, regt die SPÖ an, den Tarif zu staffeln. weiterlesen »

Alkolenker aus dem Verkehr gezogen

Alkolenker aus dem Verkehr gezogen

BEZIRK ROHRBACH/BAD LEONFELDEN. Seine auffällige Fahrweise wurde einem Alkolenker aus dem Bezirk Rohrbach zum Verhängnis. weiterlesen »

10 Jahre S(w)inging Acts: Junge Sänger rüsten sich für großes Jubiläumskonzert

10 Jahre S(w)inging Acts: Junge Sänger rüsten sich für großes Jubiläumskonzert

LEMBACH. Seit zehn Jahren bereichern die S(w)inging Acts die Chorlandschaft, wobei die jungen Sänger bereits weit über die Bezirksgrenzen hinaus auf sich aufmerksam gemacht haben. Das Jubiläum ... weiterlesen »

Abgestufter Wiesenbau ist Lösungsweg für eine nachhaltige Bewirtschaftung im Grünland

Abgestufter Wiesenbau ist Lösungsweg für eine nachhaltige Bewirtschaftung im Grünland

AIGEN-SCHLÄGL/OÖ. Eine optimale Bewirtschaftung des Grünlands wird durch den Klimawandel und den Engerlingbefall immer wichtiger. Eine Möglichkeit für die nachhaltige Bewirtschaftung ... weiterlesen »


Wir trauern