Rallycross: Erster Titel-„Matchball“ für Alois Höller

Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 23.08.2019 15:57 Uhr

OEPPING/GREINBACH. Den ersten Matchball in Sachen Staatsmeistertitel hat am kommenden Wochenende Rallycrosser Alois Höller (Ford Fiesta 4x4): Im PS-Center in Greinbach könnte er das nationale Championat bereits vorzeitig für sich entscheiden.

 

Höller hält aktuell bei 135 Zählern, sein schärfster Herausforderer, der Slowake Marian Gajdos (Ford Focus) hat 55 Punkte auf seinem Konto. Bei noch drei ausstehenden Rennen genügt dem Oeppinger daher eine einzige Zielankunft vor Gajdos, um den „Titelsack“ endgültig zuzumachen.

Und das sollte bereits am kommenden Wochenende möglich sein. „In den bisherigen Saisonläufen habe ich Gajdos immer im Griff gehabt. Wenn die Technik hält, sollte das auch in Greinbach gelingen“, gibt sich der Routinier zuversichtlich.

37. Staatsmeister-Titel möglich

Klappt es mit dem Gewinn der Staatsmeisterschaft – es wäre der insgesamt 37. Titel in seiner langen Laufbahn – kann sich Alois Höller in den noch verbleibenden Saisonrennen (u.a. in Melk) ganz auf den Gewinn der weiteren noch möglichen Meisterschaften konzentrieren: In der FIA-Zone ist der Rubble Master-Pilot ebenso noch aussichtsreich mit dabei wie im tschechischen und im ungarischen Championat.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Debakel im Schlager, Hannah Kiesl setzt Familientradition fort

BEZIRK ROHRBACH. Zum bereits dritten Mal in Serie ungeschlagen blieb SU mind.capital St. Martin im Mühlkreis in der höchsten Spielklasse unseres Bundeslandes.

Kantersieg für die Vereinsgeschichte

BEZIRK ROHRBACH. Neuer Tabellenführer in der 1. Klasse Nordost ist Union Peilstein nach einem 2:0-Heimsieg gegen Oberneukirchen.

Buchautorin aus Taiwan schreibt über die Waldschokolade

NEUSTIFT. Wenn der Sommer geht, öffnet der Schoko-Laden in Pühret wieder seine Pforten. Und die handgeschöpften Schokoladen von Katrin und Kurt Wöss sind mittlerweile weit über ...

Viele bunte Hände werden wieder für Obdachlose aktiv

NIEDERWALDKIRCHEN. Auch heuer sammelt Marlene Rabeder für Obdachlose und bittet wieder um Unterstützung.

Emerson lief zu Spitzenplatzierungen

ST. JOHANN. Bei der deutschen Gangpferdemeisterschaft zeigte der töltende Traber Emerson seine Qualitäten.

Im Herzen ein Hofkirchner: Jan Verhaegen aus Belgien verstorben

HOFKIRCHEN. Mehr als 150 Mal kam Jan Baptist Verhaegen in den vergangenen 60 Jahren nach Hofkirchen, die Donaugemeinde ist dem Belgier zur Zweitheimat geworden. Vor kurzem musste Bürgermeister Martin ...

Herbstlich bunte Vielfalt im Bio.Garten.Eden

AIGEN-SCHLÄGL. Auch in den letzten Wochen bietet die Landesgartenschau ein Erlebnis für alle Sinne und jede Menge Inspiration und Unterhaltung, aber auch Zeit zur Entschleunigung.

Bäuerinnen schnüren die Wanderschuhe

LEMBACH. Der Mühlholzweg ist heuer das Ziel beim Bäuerinnenwandertag am Donnerstag, 19. September.