Hohe Auszeichnung für langjährige Mitarbeit beim Roten Kreuz

Hits: 129
Ausgezeichnete mit Verantwortlichen (Foto: Land OÖ)
Ausgezeichnete mit Verantwortlichen (Foto: Land OÖ)
Thomas Leitner Thomas Leitner, Tips Redaktion, 15.09.2021 10:24 Uhr

BEZIRK GMUNDEN. Zahlreiche Rotkreuz-Mitarbeiter aus dem Bezirk Gmunden in den Linzer Redoutensälen vom Land Oberösterreich für ihren langjährigen Dienst am Nächsten geehrt.

Landeshauptmann Thomas Stelzer betonte bei seiner Ansprache einmal mehr, den hohen Stellenwert der Freiwilligentätigkeit in unserer Gesellschaft. Denn gerade in Krisenzeiten ist ein gut funktionierendes Miteinander aller Einsatzorganisationen wichtig. Dazu können speziell langjährige Mitarbeiter als Vorbilder für jüngere Generationen dienen.

Auch OÖRK-Präsident Walter Aichinger hob bei seiner Rede die Leistungen hervor und dankte speziell den Geehrten für ihr langjähriges Engagement. Im Anschluss an den offiziellen Teil wurden alle Anwesenden vom Land Oberösterreich zum Essen eingeladen. Bezirksstellenleiter Alois Lanz gratuliert im Namen der Bezirksstellenleitung allen Geehrten zu dieser Auszeichnung und bedankt sich gleichzeitig für die jahrzehntelange Mitarbeit im Dienste am Nächsten.

OÖ. Rettungs-Dienstmedaille in Gold für 50-jährige Tätigkeit

Erika Mittendorfer – Ortsstelle Bad Goisern

 OÖ. Rettungs-Dienstmedaille in Silber für 40-jährige Tätigkeit

  • Johannes Heininger – Ortsstelle Bad Ischl
  • Karl Kiener – Ortsstelle Gmunden
  • Fritz Vondraschek – Ortsstelle Vorchdorf

OÖ. Rettungs-Dienstmedaille in Bronze für 25-jährige Tätigkeit

  • Klaus Attwenger – Ortsstelle Ebensee
  • Thomas Bergthaler, Monika Brunnsteiner, Sabine Fischthaller, Daniela Geyer – Ortsstelle Gmunden
  • Peter Gillesberger, Brigitta Wittmann – Ortsstelle Scharnstein
  • Gerhard Günther-Eschholz -  Bad Goisern
  • Christoph Hohn – Ortsstelle Vorchdorf
  • Jürgen Kapsamer – Notarztdienst Bad Ischl
  • Monika Vilsecker – Ortsstelle St. Wolfgang

Kommentar verfassen



100 Millionen Euro für den Donau-Hochwasserschutz

OÖ. Weitere knapp 100 Millionen Euro werden in den nächsten Jahren in den Hochwasserschutz an der Donau in Oberösterreich investiert. Dafür gibt es die nunmehr dritte „Artikel 15a-Vereinbarung“, ...

Stefan Kaineder: „Viele junge Leute haben dasselbe Kernanliegen wie wir Grünen“

LINZ/OÖ. In den vergangenen Wochen haben die beiden Tips-Jungredakteurinnen Magdalena Hronek und Katharina Wurzer mit jungen Menschen über ihre Anliegen und Wünsche an die Politik gesprochen. ...

Landesspitäler und Landesküchen erhöhen Budget für regionale Lebensmittel

OÖ. Die Regionalkliniken der OÖ. Gesundheitsholding (OÖG) sowie die Landesküchen wollen den Anteil regionaler Lebensmittel erhöhen. Dazu wird das Budget für den Einkauf ab dem kommenden Jahr um zehn ...

Neue Technische Uni „völlig neue Art von Universität“

OÖ. Weiter keine Standort-Entscheidung, aber neue Eckpunkte zur geplanten Technischen Universität für Digitalisierung und digitale Transformation, die in Oberösterreich entstehen wird, sind am Sonntag ...

Politiklexikon: Was ist der Bundesrat?

OÖ. Ein letztes Mal vor den Landtags-, Gemeinderats-, und Bürgermeisterwahlen am 26. September erklären die Tips-Redakteurinnen Marlis Schlatte, Katharina Wurzer und Magdalena Hronek einen ...

„Woodstock in Concert“: Größen der Blasmusik im Musiktheater

LINZ. Blasmusik im großen Stil: Die Reihe „Woodstock in Concert“ bringt wieder die Größen der Blasmusik ins Musiktheater. Den Auftakt machen Christoph Moschberger & Da Blechhauf'n mit „Home“, ...

Zusätzliche Mittel für den Hochwasserschutz

OÖ. Oberösterreich bekommt vom Bund zusätzlich 6,2 Millionen Euro Förderungen, um Hochwasserschutzmaßnahmen umzusetzen. Fünf Projekte in OÖ können damit nun schneller umgesetzt werden.

Bestellt, bezahlt, aber nicht bekommen: 48-Jähriger wurde Opfer eines „PlayStation-Betrugs“

BEZIRK URFAHR-UMGEBUNG/OÖ. Bestellt, bezahlt aber nicht bekommen hat ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung eine PlayStation 5, die er über einen Online-Shop bestellt hatte.  ...