„Aktion scharf“ bei gefälschten 3G-Nachweisen

Hits: 315
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 23.09.2021 09:54 Uhr

Ö/OÖ/NÖ. Ab heute Donnerstag wird verstärkt die Echtheit von 3G-Nachweisen kontrolliert. Innenminister Karl Nehammer kündigt eine „Aktion scharf“ an. Knapp 400 Fälschungen seien im letzten halben Jahr aufgeflogen.

„Wir werden Schwerpunktaktionenstarten mit den Gesundheitsbehörden, in dem wir vor allem in der Gastro und bei Veranstaltungen die Gültigkeit der 3G-Nachweise nachhaltig überprüfen werden“, so Innenminister Nehammer. Es werde auch mit aller Härte gegen jene vorgegangen, die gefälschte Dokumente herstellen. Gefälschte Impfpässe würden vor allem auf einschlägigen Social Media-Foren angeboten, so der Generaldirektor für Öffentliche Sicherheit Franz Ruf. Dort bestehe ein reges Interesse an solchen Angeboten. Rund 400 gefälschte Dokumente in den letzten sechs Monaten sei eine „beachtliche Zahl“, so Ruf. Man müsse von einer hohen Dunkelziffer ausgehen.

Hoher Strafrahmen

„Tun Sie es besser nicht mehr“, rät Nehammer Personen, die falsche Nachweise nutzen. Das sei „kein Kavaliersdelikt bei uns“. Laut Ruf seien infrage kommende Delikte Betrug, Urkunden- oder Datenfälschung, Gebrauch fremder Ausweise. Strafrahmen: Zwischen sechs Monate bis zu drei Jahre Haft, zudem bis zu 500 Euro Geldstrafe wegen Verstöße gegen die Covid-Bestimmungen.

Auch sei es kein Kavaliersdelikt - und das sei auch schon oft genug vorgekommen - etwas den Impfass einer anderen Person zu verwenden. Auch das werde konsequent verfolgt und bestraft.

Kontrolliert werde mit Unterstützung der Gesundheitsbehörden, so Nehammer. Auch die neuen Bereitschaftseinheiten würden dafür eingesetzt. Der Erlass zu dieser „Aktion scharf“ ist am Mittwoch an die Landespolizeidirektionen gegangen.

Kontrolliert werden die QR-Codes für den Grünen Pass mittels „GreenCheck“-App, ebenso werden aber klassische Impfpässe mit amtlichem Lichtbildausweis kontrolliert.

„Die Polizei wird auch mit Gastronomen in Verbindung treten, Informationen zur Verfügung stellen“, wie auch der Wirt, der Veranstalter sicherstellen könne, dass die eigenen Kontrollen gesetzeskonform durchgeführt werden, so Nehammer.

Kommentar verfassen



Digitalisierung der oö. Jagdgebiete

OÖ. Der Oö. Landesforstdienst arbeitet an der Digitalisierung der Jagdgebiete Oberösterreichs. Das Projekt bietet verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit Mehrfachnutzen für die beteiligten Nutzer. ...

OÖ Bauernbund dankt bisherigem Obmann Hiegelsberger

OÖ. Mit dem Wechsel ins Landtagspräsidium gibt Max Hiegelsberger auch seinen Posten als Obmann des OÖ Bauernbundes ab. Hiegelsberger war seit 2010 Agrar- und Gemeindelandesrat und seit 2011 Bauernbund-Landesobmann. ...

OÖ Bauernbund nominiert Franz Waldenberger für die Wahl des Landwirtschaftskammer-Präsidenten

OÖ. Nach dem Wechsel der bisherigen Präsidentin der Landwirtschaftskammer OÖ Michaela Langer-Weninger in die OÖ Landesregierung wurden nun in den Gremien des OÖ Bauernbundes ...

Neue Corona-Maßnahmen: Ungeimpften drohen Ausgangsbeschränkungen

Im Falle eines starken Anstiegs der Auslastung der Intensivstationen gibt es neue Corona-Maßnahmen. Sobald 500 Intensivbetten mit Corona- Patienten belegt sind, kommt in vielen Bereichen eine „2-G-Regel“. Ab ...

Vorsicht vor gefälschtem „Voicemail“ SMS

OÖ. Es sind erneut Betrugs-SMS im Umlauf. Derzeit erhalten Personen in Österreich immer wieder Kurznachrichten (SMS) mit Informationen zu einer verpassten Sprachnachricht: „verpasster ...

Fünf neue Abgeordnete: SPÖ-Landtagsclub neu aufgestellt

OÖ. Einstimmigkeit herrschte bei der ersten Klubsitzung des SPÖ-Landtagsklubs für die 29. Gesetzgebungsperiode des Oö. Landtags. Sämtliche Positionen - vom Klubvorsitzenden Michael Lindner über den ...

Grüne OÖ bestätigen Kaineder als Landesrat

OÖ. Dem formellen Prozedere nach den Landtagswahlen 2021 entsprechend, haben die Grünen drei grundsätzliche personelle Entscheidungen vorgenommen. Auf Vorschlag des Landesvorstands der Grünen OÖ wurden ...

Landtag: ÖVP mit zehn neuen Gesichtern

OÖ. Am Samstag findet die konstituierende Sitzung des neuen oö. Landtags sowie die erste Sitzung der neuen Landesregierung in OÖ statt. Zehn der 22 Landtagsmandate der ÖVP werden neu besetzt.