Zu warmer Juni mit kurzen Hitzeperioden im Salzkammergut

Hits: 62
Thomas Leitner Tips Redaktion Thomas Leitner, 30.06.2022 10:09 Uhr

SALZKAMMERGUT. Der Juni 2022 fiel durchschnittlich 2 bis 2,5 Grad wärmer aus als das langjährige Mittel. Geprägt war der Monat von kurzen Hitzewellen, was teils mit kräftigen Gewittern mit Unwetterpotential einherging. Aufgrund dieser Gewitter fiel in den meisten Gebieten mehr Niederschlag als im Juni üblich.

Laut Meteorologen Christian Brandstätter von METEO-data zeichnete sich der Juni 2022 durch viele sonnige Tage mit Temperaturen über 25 Grad aus. Insgesamt gab es 14 Sommertage mit Temperaturen über 25 Grad und drei Hitzetage (Tropentage) mit Temperaturen über 30 Grad. Die Folge waren an manchen Tagen einige kräftige Schauer und Gewitter. Hervorzuheben sind hierbei der 5. Juni und der 24. Juni. Am 5. Juni wurden gebietsweise orkanartige Böen bis 110 km/h bei den Gewittern verzeichnet, am 24. Juni bis 75 km/h.

Gerade bei Gewitter traten auch kräftige Niederschläge auf. So wurden in Seewalchen am 5. Juni 33 mm, am 24. Juni sogar knapp 53 mm gemessen. In St. Wolfgang waren es am 5. Juni 40 mm, in Bad Ischl am 24. Juni 45 mm. Mit durchschnittlich etwa 200 mm Niederschlag fiel im Juni etwa 50 Prozent mehr Niederschlag als im Juni normalerweise üblich.

Mit durchschnittlich etwa 280 Sonnenstunden wurden auch ca. 20 Prozent mehr Sonnenstunden verzeichnet als im langjährigen Mittel. Wie geht es nun mit dem Sommer weiter? Es zeichnet sich nach den meisten Wettermodellen eine Wetteränderung ab. Das Azorenhoch streckt wohl langsam seine Fühler nach Mitteleuropa aus. Somit verschwindet das Tief über der Biskaya, das jetzt lange Zeit sehr warme und gewitteranfällige Luft aus dem Mittelmeer zu uns geschickt hat. Das Wetter dürfte also in der nächsten Zeit stabiler, nicht mehr ganz so warm, mit wenigeren Gewittern werden.

Kommentare sind für diesen Beitrag deaktiviert.


Van der Bellen warb in Linz um Unterstützung für seine Kandidatur

LINZ/WIEN. Bundespräsident Alexander Van der Bellen und seine Frau Doris Schmidauer sind diese Woche im ganzen Land unterwegs, um auch persönlich um Unterstützungserklärungen zu bitten. Am Freitagnachmittag ...

Die neue und übersichtliche Homepage des Oö. Landtag

OÖ. Auf der neuen Homepage des Oö. Landtags http://www.ooe-landtag.at/ sind alle Angebote, um den Oö. Landtag kennen zu lernen und mit ihm Kontakt aufzunehmen, übersichtlich präsentiert. ...

Initiative startet: Bei Bildungsforschung „muss deutlich mehr getan werden“

LINZ/Ö. Wie viel halten Schulkinder - gerade angesichts der Covid-Pandemie - aus? Warum brechen Schüler die Ausbildung ab? Wie kann Distance Learning verbessert werden? Die Forschung im Bildungsbereich ...

Covid-Impf-Empfehlung: Altersgrenze für Auffrischung auf 60 Jahre gesenkt

Ö/OÖ. Entsprechend der aktuellen Empfehlung des Nationalen Impfgremiums (NIG) wird in OÖ der Fokus des Impfangebots zur Auffrischung nun auf die Gruppe der über 60-Jährigen ausgeweitet. Zudem soll ...

Streunerkatzenprojekt OÖ leistet wichtigen Beitrag zum Tierschutz

OÖ. Auch in Oberösterreich führt die Katze die Liste der beliebtesten Haustiere an. Leider kommt es immer wieder vor, dass Hauskatzen verwildern, weil sie davongelaufen sind oder ausgesetzt ...

Tips Wandertag

OÖ. Am Mittwoch, 7. September, haben 20 Tips-Leser die Möglichkeit, bei einer geführten Wanderung zur Gasselhöhle mit „Wandertips“-Autorin Claudia Schallauer dabei zu sein.

Inkubator begleitet und fördert neue Ideen für Tourismus

OÖ. Mit dem neuen Tourismus-Inkubator fördern und beraten das Wirtschafts- und Tourismusressort des Landes, die oö. Standortagentur Business Upper Austria, Oberösterreich Tourismus und der tech2b Inkubator ...

Prominente fordern in offenem Brief an Stelzer „Nein zum Burschentag“

OÖ/WELS. In einem offenen Brief des Mauthausen Komitees Österreich und des OÖ. Netzwerks gegen Rassismus und Rechtsextremismus fordern 95 Persönlichkeiten von Landeshauptmann Thomas Stelzer konsequenteres ...