Lebensmittelaufsicht: Weniger Eisproben beanstandet

Hits: 190
 (Foto: Johnstocker Production/Shutterstock.com)
(Foto: Johnstocker Production/Shutterstock.com)
Karin Seyringer Karin Seyringer, Tips Redaktion, 31.07.2021 14:38 Uhr

OÖ. Die Oö. Lebensmittelaufsicht hat jährlich eine Schwerpunktaktion zum Thema „Hygienestatus von Speiseeis“. In 37 Betrieben wurden insgesamt 78 Eisproben gezogen. Das Ergebnis zeigt einen positiven Trend.

Die Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit hat die Proben auf ihren mikrobiologischen Zustand und auf Reinigungs- und Desinfektionsmittelrückstände untersucht. Die mikrobiellen Anforderungen an Speiseeis sind sehr streng und liegen in einem Bereich, in dem gesundheitliche Folgen unwahrscheinlich sind.

Weniger Beanstandungen

Die Ergebnisse der Landes-Schwerpunktaktion 2021 zeigen einen positiven Trend, es wurden zum Vorjahr weniger Proben beanstandet. Im Bereich der Keimgehalte fielen die Beanstandungen auf ein Viertel, die Beanstandungen aufgrund von Reinigungsmittelrückständen sanken um mehr als zwei Drittel.

  • Drei der untersuchten Eisproben (3,9 Prozent) wurden aufgrund erhöhter Keimgehalte beanstandet. Bei neun Proben wurden leicht erhöhte Keimgehalte festgestellt, die aber unterhalb des Grenzwerts für Beanstandungen lagen.
  • Der Nachweis von Reinigungsmittelrückständen führte bei ebenfalls drei Proben zu einer Beanstandung, bei vier weiteren Fällen lag der Rückstandgehalt unter dem gesetzlich erlaubten Höchstwert.

Es wurde in allen Betrieben mit Auffälligkeiten den Ursachen wie verunreinigte Zutaten, unzureichend gereinigte Geräte oder mangelnde Personalhygiene auf den Grund gegangen und Maßnahmen gesetzt. Die betroffenen Betriebe sollen ihre Produktionsbedingungen überprüfen und verbessern, auf die Herstellungs- und Lagerungshygiene achten, sowie eigene regelmäßige Kontrollen durchführen.

„Es freut mich, dass sich bei der diesjährigen Schwerpunktaktion ein so positiver Trend abzeichnet. Die mikrobiellen Anforderungen an Speiseeis sind sehr streng. Allerdings geben Beanstandungen Hinweise auf Hygiene- und Herstellungsmängel und ermöglichen es der Lebensmittelaufsicht als auch den Unternehmerinnen und Unternehmer rasch einzugreifen, um eine hohe Qualität sicherzustellen, damit wir unser Eis genießen können“, so Konsumentenschutz-Landesrat Stefan Kaineder.

 

 

Kommentar verfassen



Wintertourismus, Après Ski und Weihnachtsmärkte: So soll es funktionieren

Ö/OÖ/NÖ. Am aktuell geltenden Dreistufenplan der Covid-Maßnahmen orientierten sich die geplanten Regelungen für den Wintertourismus inklusive Weihnachts- und Adventsmärkte. Für Geimpfte und Genesene ...

Wasserversorgung für Lipa: Projekt in Aufnahmezentrum fertiggestellt

OÖ/LIPA. Oberösterreich hat das OÖ Hilfswerk und Hilfswerk International mit 110.000 Euro unterstützt, um im Flüchtlingsaufnahmezentrum Lipa in Bosnien und Herzegowina den Zugang zu sauberem Trinkwasser ...

Insolvenzen gingen weiter zurück – Trendumkehr wird erwartet

Ö/OÖ. Weiter rückläufig waren sowohl die Firmeninsolvenzen als auch die Privatinsolvenzen in Österreich und in Oberösterreich vom ersten bis dritten Quartal 2021 im Vorjahresvergleich. Allerdings ...

100 Millionen Euro für den Donau-Hochwasserschutz

OÖ. Weitere knapp 100 Millionen Euro werden in den nächsten Jahren in den Hochwasserschutz an der Donau in Oberösterreich investiert. Dafür gibt es die nunmehr dritte „Artikel 15a-Vereinbarung“, ...

Stefan Kaineder: „Viele junge Leute haben dasselbe Kernanliegen wie wir Grünen“

LINZ/OÖ. In den vergangenen Wochen haben die beiden Tips-Jungredakteurinnen Magdalena Hronek und Katharina Wurzer mit jungen Menschen über ihre Anliegen und Wünsche an die Politik gesprochen. ...

Landesspitäler und Landesküchen erhöhen Budget für regionale Lebensmittel

OÖ. Die Regionalkliniken der OÖ. Gesundheitsholding (OÖG) sowie die Landesküchen wollen den Anteil regionaler Lebensmittel erhöhen. Dazu wird das Budget für den Einkauf ab dem kommenden Jahr um zehn ...

Neue Technische Uni „völlig neue Art von Universität“

OÖ. Weiter keine Standort-Entscheidung, aber neue Eckpunkte zur geplanten Technischen Universität für Digitalisierung und digitale Transformation, die in Oberösterreich entstehen wird, sind am Sonntag ...

Politiklexikon: Was ist der Bundesrat?

OÖ. Ein letztes Mal vor den Landtags-, Gemeinderats-, und Bürgermeisterwahlen am 26. September erklären die Tips-Redakteurinnen Marlis Schlatte, Katharina Wurzer und Magdalena Hronek einen ...