Lehrlinge verteilen sich auf wenige bekannte Berufe

Hits: 71
Wurzer Katharina, Leserartikel, 21.09.2021 16:55 Uhr

LINZ/OÖ. Fast 23.000 Lehrlinge wurden laut Wirtschaftskammer Oberösterreich im Vorjahr ausgebildet. Obwohl diese aus mehr als 200 Berufen wählen können, verteilen sie sich größtenteils auf wenige bekannte Berufe, informiert der Geschäftsführer von zukunft.lehre.österreich (zlö) Mario Derntl. Er hielt einen Vortrag bei der Veranstaltung „15 Jahre JobCoaching“ am Dienstag, 21. September.

Laut Recherche wurden mit Jahresende 2020 insgesamt 22.885 Lehrlinge oberösterreichweit ausgebildet, hauptsächlich (15.443) Burschen (Quelle: Lehrlingsstatistik 2020 der Wirtschaftskammer Oberösterreich). Die meisten Lehrlinge sind in Linz tätig, gefolgt von Vöcklabruck und Linz-Land. Die wenigsten Lehrlinge haben Eferding (ohne Grieskirchen), Steyr-Land und Urfahr-Umgebung sowie Freistadt.

Im Vergleich zum Vorjahr ist oberösterreichweit ein leichter Rückgang von 1,74 Prozent zu verzeichnen. Noch größer ist der Rückgang bei Lehrlingen im ersten Lehrjahr (6,49 Prozent). Anders gesagt: Weniger junge Menschen als noch vor einem Jahr beginnen eine Lehre. Diese Entwicklung ist bereits seit 1980 festzumachen, berichtet Mario Derntl, Geschäftsführer der Initiative zukunft.lehre.österreich (z.l.ö.) und selbst ehemaliger Lehrling. Einerseits könne das auf die demografische Entwicklung, sprich weniger Jugendliche insgesamt, andererseits aber auch auf einen Anstieg in höheren Schulen zurückgeführt werden. Die Lehre habe laut ihm ein Imageproblem. So gebe es etwa Vorurteile, dass nur diejenigen eine Lehre absolvieren, die keine höhere Schule oder gar ein Studium schaffen würden. Eine weitere falsche Annahme sei, dass mit einer Lehre nie so viel Geld verdient werden könne wie mit einem höheren Abschluss.

Knapp die Hälfte entscheidet sich für Lehre

Aktuell entscheidet sich laut Derntl knapp die Hälfte der Jugendlichen in Oberösterreich für eine Lehre. Österreichweit sind es nur knapp 40 Prozent. Bezogen auf die einzelnen Sparten zeigt die Lehrlingsstatistik 2020, dass vor allem Berufe in den Bereichen Gewerbe und Handwerk, Industrie und Handel gefragt sind, gefolgt von Tourismus und Freizeitwirtschaft, Transport und Verkehr, Information und Consulting sowie Banken und Versicherungen. Während Gewerbe und Handwerk derzeit rückläufig sind, entwickeln sich IT-Berufe wie Coder zu einem Trend. Wird das Geschlecht einbezogen, so zeigt sich, dass Mädchen vor allem die Lehrberufe Einzelhandel (21,57 Prozent), Bürokauffrau (14,83 Prozent) und Friseurin oder Stylistin (7,19 Prozent) wählen. Bei Burschen sind die beliebtesten Berufe Metalltechniker (17,49 Prozent), Elektrotechniker (11,13 Prozent) und Kraftfahrzeugtechniker (9,56 Prozent).

Aktuelle Herausforderungen

Zusätzlich zum bereits angesprochenen Image sei es für die Lehre laut Derntl eine Herausforderung, dass sich immer mehr kleine Unternehmen gegen Lehrlinge entscheiden würden. Die Corona-Pandemie hat diese Situation einer Studie von z.l.ö. nach verschärft. Gründe seien etwa, dass manche Betriebe in den vergangenen Jahren nur wenige Bewerbungen erhalten hätten, aber auch dass sie mit der Qualifikation der Bewerber nicht zufrieden seien oder Ablenkung von der Arbeit durch Smartphones befürchten würden. Die Wirtschaftskammer (WK) OÖ rund um Präsidentin Doris Hummer sowie Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP) halten entgegen, dass es derzeit mehr offene Lehrstellen als Suchende gebe, wodurch sich Bewerber den Job aussuchen könnten

Talente-Check und JobCoaching

Um diese Herausforderungen in den Griff zu bekommen, sprich die Lehre sowohl für Unternehmen als auch für Jugendliche attraktiver zu machen, brauche es laut Derntl unter anderem eine gewisse „Ausbildungsreife“, sprich im Bedarfsfall ein weiteres Schuljahr, wenn bestimmte Grundkenntnisse nicht vorhanden sind sowie eine Kostenübernahme durch die öffentliche Hand (z.B. Lehrlingsbonus). Weitere Forderungen sind eine Aufwertung und Kostenübernahme des Meisters, eine nachhaltige Imageaufwertung der Lehre, eine ergebnisorientierte Schulfinanzierung der Oberstufe (nicht mehr quantitativ), aber auch verpflichtende Talente-Checks und Berufsberatung.

Ein Angebot dazu ist das JobChoaching des JugendService OÖ. Inhalte sind das Abklären von Berufswünschen, die Suche nach Schnupperplätzen, das gemeinsame Erstellen von Bewerbungsunterlagen, Vorbereiten für Aufnahmetests und Vorstellungsgespräche. Ein Überblick über die 14 Standorte findet sich online. Teil des JobCoachings ist auch eine kostenlose Potentialanalyse im Karriere-Center der WKOÖ.

Kommentar verfassen



Digitalisierung der oö. Jagdgebiete

OÖ. Der Oö. Landesforstdienst arbeitet an der Digitalisierung der Jagdgebiete Oberösterreichs. Das Projekt bietet verschiedene Anwendungsmöglichkeiten mit Mehrfachnutzen für die beteiligten Nutzer. ...

OÖ Bauernbund dankt bisherigem Obmann Hiegelsberger

OÖ. Mit dem Wechsel ins Landtagspräsidium gibt Max Hiegelsberger auch seinen Posten als Obmann des OÖ Bauernbundes ab. Hiegelsberger war seit 2010 Agrar- und Gemeindelandesrat und seit 2011 Bauernbund-Landesobmann. ...

OÖ Bauernbund nominiert Franz Waldenberger für die Wahl des Landwirtschaftskammer-Präsidenten

OÖ. Nach dem Wechsel der bisherigen Präsidentin der Landwirtschaftskammer OÖ Michaela Langer-Weninger in die OÖ Landesregierung wurden nun in den Gremien des OÖ Bauernbundes ...

Neue Corona-Maßnahmen: Ungeimpften drohen Ausgangsbeschränkungen

Im Falle eines starken Anstiegs der Auslastung der Intensivstationen gibt es neue Corona-Maßnahmen. Sobald 500 Intensivbetten mit Corona- Patienten belegt sind, kommt in vielen Bereichen eine „2-G-Regel“. Ab ...

Vorsicht vor gefälschtem „Voicemail“ SMS

OÖ. Es sind erneut Betrugs-SMS im Umlauf. Derzeit erhalten Personen in Österreich immer wieder Kurznachrichten (SMS) mit Informationen zu einer verpassten Sprachnachricht: „verpasster ...

Fünf neue Abgeordnete: SPÖ-Landtagsclub neu aufgestellt

OÖ. Einstimmigkeit herrschte bei der ersten Klubsitzung des SPÖ-Landtagsklubs für die 29. Gesetzgebungsperiode des Oö. Landtags. Sämtliche Positionen - vom Klubvorsitzenden Michael Lindner über den ...

Grüne OÖ bestätigen Kaineder als Landesrat

OÖ. Dem formellen Prozedere nach den Landtagswahlen 2021 entsprechend, haben die Grünen drei grundsätzliche personelle Entscheidungen vorgenommen. Auf Vorschlag des Landesvorstands der Grünen OÖ wurden ...

Landtag: ÖVP mit zehn neuen Gesichtern

OÖ. Am Samstag findet die konstituierende Sitzung des neuen oö. Landtags sowie die erste Sitzung der neuen Landesregierung in OÖ statt. Zehn der 22 Landtagsmandate der ÖVP werden neu besetzt.