Oberösterreichs Wirtschaft blickt optimistisch in das Jahr 2022

Hits: 14
Jürgen Affenzeller Jürgen Affenzeller, Tips Redaktion, 13.01.2022 07:28 Uhr

LINZ/OÖ. Wirtschaftsforscher rechnen mit einem stabilen Wirtschaftswachstum im neuen Jahr. Wirtschaftsbund-Landesobfrau Doris Hummer betont dennoch: „Es gibt für die gute Entwicklung sehr wohl Bremsklötze und große sektorale Unterschiede.“

In diesem Frühjahr dürften insbesondere der Handel, die Beherbergung und die Gastronomie sowie körpernahe Dienstleistungen besonders wachsen und sich die Konjunktur rasch erholen. Die Konsumausgaben der privaten Haushalte werden kräftig steigen. Das Wifo rechnet für 2022 in Österreich mit einem kräftigen realen Wirtschaftswachstum von 5,2 Prozent. Das IHS rechnet mit geringeren Aufholeffekten und prognostiziert 4,2 Prozent Wachstum.

„Insbesondere die positiven Wirkungen der Entlastung durch die Steuerreform sind hier bereits zu sehen“, betont WKOÖ-Präsidentin und Wirtschaftsbund-Landesobfrau Doris Hummer. Über allem steht auch im neuen Jahr die große Unsicherheit über die Entwicklung der gesundheitlichen Lage: „Die Umsetzung der neuen Corona-Maßnahmen sind für unsere Betriebe belastend und ein Mehraufwand. Es ist jedoch wichtig, unsere Infrastruktur aufrecht zu erhalten“, weiß Hummer.

Oö. Betriebe krisensicherer

Wirtschaftsbund-Geschäftsführer Wolfgang Greil betont, dass Oberösterreichs Unternehmen besser durch die Krise kommen als andere Regionen: „Das liegt daran, dass rund 90 Prozent der Unternehmen Familienbetriebe sind. Flache Hierarchien, kurze Entscheidungswege und die soziale Nähe erlauben ihnen, gerade jetzt wandlungsfähig zu sein.“

Kommentar verfassen



Neos: „Unternehmen und Berufsfelder in den Unterricht bringen“

OÖ. Die Lehre ist auch im Jahr 2021 die beliebteste Ausbildungsform bei der oö. Jugend, zeigt die aktuelle Lehrlingsbilanz 2021. Aber auch 2021 gab es in Oberösterreich viele unbesetzte, offene Lehrstellen. ...

Berufsmesse mal anders: das Grow Lehrlingsfestival in der PlusCity Pasching

PASCHING. Von 10. bis 12. März findet in der PlusCity in Pasching das Grow Lehrlingsfestival statt. Im Gegensatz zu angestaubten Berufsmessen will das Grow Lehrlingsfestival mit Event-Charakter ...

Park-and-Ride-Infrastruktur in OÖ weiter ausgebaut

OÖ. Für die attraktive Nutzung des Öffentlichen Verkehrs braucht es auch Zugang in Form von Park & Ride-Plätzen. In den Jahren 2020 und 2021 sind in OÖ weitere 1.623 Stellplätze für Autos und ...

„Rote Smoothies“ im Test: Teilweise mehr als die Hälfte der Tagesdosis Zucker enthalten

OÖ. Die Arbeiterkammer Oberösterreich verglich 20 verschiedene rote Smoothies. Das Ergebnis: auch wenn kein Zucker zugesetzt ist, enthalten die Smoothies pro Flasche circa 23 bis 32,5 Gramm fruchteigenen ...

Shop & Win: Rechnungen im Wert von 22 Millionen Euro eingereicht

OÖ. Von einem „vollen Erfolg“ sprechen Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner bei der Aktion „Shop & Win“. Mit der Aktion wollte das Land OÖ anregen, bei ...

17.000 Covid-Fälle: Neuer Höchstwert, Prognose geht von 30.000 Fällen aus

Ö/OÖ/NÖ. Österreichweit 17.006 Neuinfektionen wurden am 12. Jänner von der AGES gemeldet, das ist neuer Höchstwert seit Beginn der Coronapandemie. Das Covid-Prognose-Konsortium geht von einem möglichen ...

Steigende Überflutungsgefahr durch Hangwasser: 450 Planer nahmen an Ausbildung teil

OÖ/LINZ. Durch die Klimakrise verändern sich auch die meteorologischen Bedingungen. Aktuelle Berechnungen gehen bereits von einer globalen Erwärmung von 1,1 Grad Celsius im Vergleich zum vorindustriellen ...

Jahresrückblick 2021: 12.865 Oberösterreicher traten aus der Katholischen Kirche aus

OÖ. Im vergangenen Jahr sind insgesamt 12.865 Oberösterreicher aus der Katholischen Kirche ausgetreten. 790 Oberösterreicher traten wieder oder neu in die Kirche ein.