„Doppelmühle des Erfolgs“: Lehre mit Matura

Redaktion Linz Tips Redaktion Redaktion Linz, 28.09.2022 12:47 Uhr

OÖ. Die Lehre mit Matura ist ein übergreifendes Bildungsangebot, das den Lehrberuf mit dem Ablegen der Matura vereint. Eine Umfrage des Market Instituts zeigt das Potential dieses Ausbildungsmodells auf, die Aufstiegs- und Weiterbildungsmöglichkeiten sind groß. Wirtschaftslandesrat Markus Achleitner plädiert dafür, noch mehr Aufmerksamkeit von möglichen Auszubildenden sowie Unternehmen auf das Erfolgsmodell zu lenken.

Seit 2008 gibt es die Lehre mit Matura als zusätzliches Angebot zum Start ins Berufsleben. Neben dem Erlernen eines Lehrberufs wird die Matura hierbei in Deutsch, Mathematik, einer lebenden Fremdsprache sowie einem spezifischen Fachbereich aus dem Lehrberuf abgelegt. Eine der vier Teilprüfungen muss dabei während der Lehrzeit absolviert werden, die anderen innerhalb von 5 Jahren nach Kursbeginn. Das Angebot steht allen Lehrlingen zur Verfügung. Kostenlose Vorbereitungskurse finden entweder als Abendkurse statt, oder können während der Arbeitszeit absolviert werden. Der Besuch bedarf dann der Zustimmung des Arbeitsgebers. Bei der Lehre mit Matura kann die Lehre auch verlängert werden, um zeitliche Überschneidungen auszugleichen.

Sichere Berufschancen

Der Bedarf an Fachkräften ist bereichsübergreifend vorhanden. Mit Ende August stünden 2.315 sofort verfügbare offene Lehrlingsstellen 782 Lehrstellensuchenden gegenüber. Gleichzeitig wäre die Jugendarbeitslosigkeit niedriger als im Vorkrisenjahr 2019, so Achleitner. Er bezeichnet die Lehre als Basis für eine Karriere. Dass ihnen danach alle Türen offen stehen, war auch für Hannah Grünzweil und Patrick Reiter ausschlaggebend bei ihrer Entscheidung für die Lehre mit Matura als Elektrotechniker. Hannah ist im 3. Lehrjahr zur Ausbildung mit dem Hauptmodul Energietechnik bei der Energie AG in Gmunden tätig, sie sieht durch ihr besonderes Ausbildungsmodell Aufstiegschancen für sich im Betrieb. Patrick ist Lehrling der Siemens AG im Bereich Anlagen- und Betriebstechnik in Linz und Salzburg. Er strebt nach der Lehre ein berufsbegleitendes Studium an, wozu ihn seine Matura befähigt.

OÖ ist Spitzenreiter

Mit 6.689 abgeschlossenen Lehrverträge im Jahr 2022, ist Oberösterreich Spitzenreiter unter den Bundesländern. In den letzten zwei Jahren ist die Zahl der Anmeldungen um 1.000 gestiegen. „Oberösterreich ist das Lehrlingsbundesland Nummer 1, jeder zweite Jugendliche in Oberösterreich absolviert eine Lehre. Die Zahlen untermauern einmal mehr, dass der Zustrom zur Lehre als moderne und attraktive Ausbildungsform ungebrochen ist.“, betont Achleitner. In der Lehre mit Matura schlummere noch viel Potential, auch für Betriebe. Die Lehre mit Matura sei eine „Doppelmühle des Erfolgs“, so Achleitner, da Betriebe sowie Lehrlinge gleichsam davon profitieren würden.

Bewusstsein für dritten Weg zur Matura stärken

Als dritter Weg zur Matura und Alternative zu AHS und BHS Matura müsse das Bewusstsein für diesen Ausbildungsweg gestärkt werden, um die Lehre mit Matura zur Selbstverständlichkeit zu machen, so Achleitner. Das „oder“ zwischen Lehre und Matura soll aufgebrochen werden, da es einen Weg gibt, der beides vereint.

OÖ bietet für alle Schülerinnen der achten Schulstufe sowie für alle, die die 7. Schulstufe einer AHS besuchen eine kostenlose Potentialanalyse an. Dabei können die Jugendlichen feststellen, mit welchen Berufsbildern und Ausbildungen ihre persönlichen Interessen und Stärken vereinbar sind. In Zeiten des Fachkräftemangels sollen junge Menschen so animiert werden, eine Lehre mit Matura anzustreben. „Kaum eine andere Ausbildungsart bildet so einen starken Praxisbezug, die Jugendlichen bekommen eine fundierte fachliche Ausbildung, verdienen ihr eigenes Geld und haben gleichzeitig die Möglichkeit, im Anschluss ein Studium zu absolvieren.“, betont Achleitner.

Studie: Stimmungscheck bei den Beteiligten

Im Auftrag des Instituts für Arbeitsforschung und Arbeitspolitik führte das Market Institut unter Institutsvorstand und Geschäftsführer David Pfarrhofer eine repräsentative Studie zum „Stimmungscheck“ zur Lehre mit Matura durch. In 226 qualitativen Interviews mit Betrieben, die maturierende Lehrlinge eingestellt haben sowie mit Absolventen der Lehre mit Matura drei bis fünf Jahre nach Beendigung ihrer Lehre wurden Daten gesammelt.

Die Ergebnisse im Detail

85 Prozent der befragten Betriebe sowie 61 Prozent der befragten Absolventen geben an, die Lehre mit Matura sei mit mehr Aufwand verbunden als die klassische Lehre. Von den befragten Absolventinnen sagten 80 Prozent aus, dass ihnen durch die Lehre mit Matura mehr Chancen offen stünden. Besonders in Unternehmen mit mehr als 100 Mitarbeitern und mehreren Lehrlingen kam man auch zu dem Schluss, dass Absolventen der Lehre mit Matura einen Poll für zukünftige Führungskräfte darstellen würden. Die Weiterempfehlungsquote der Lehre mit Matura liegt auf hohem Niveau, 89 Prozent der Betriebe sowie 77 Prozent der Absolventen würden das Modell weiterempfehlen. in der Ausbildung soll noch ein Fokus auf Führungsqualitäten gelegt werden, um die Lehrlinge auf spätere Aufgaben als Führungskräfte vorzubereiten.

 

Kommentar verfassen



Teuerungsfreibetrag: Wohnbeihilfe wird adaptiert

OÖ. Die Einkommensgrenzen für die Wohnbeihilfe in OÖ werden regulär – orientiert am Ausgleichszulagenrichtsatz – angehoben. Zudem wird ein Teuerungsfreibetrag in Höhe von 100 Euro pro Haushalt ...

Gabauer zum Sprecher von Arbeitnehmern mit Beeinträchtigung wiedergewählt

OÖ/LINZ. Beim 1. ÖGB-Symposium „Arbeit mit Beeinträchtigung“, das in Linz stattfand, wurde Gerhard Gabauer erneut zum Sprecher von Arbeitnehmern mit Beeinträchtigung gewählt.

Wirtschafts-Landesräte fordern erneut Energie-Schutzschirm

OÖ. „Der Bund muss jetzt endlich einen Energie-Schutzschirm für Wirtschaft und Arbeit liefern“, fordern die Wirtschaftslandesräte von OÖ, NÖ und der Steiermark, Markus Achleitner, Jochen Danninger ...

Domino OÖ kürt die besten Fahrgemeinschaften des Landes

OÖ. Miteinander fahren, die Infrastruktur entlasten, zusammen Stau vermeiden und gemeinsam Schadstoffemissionen reduzieren: Das war das Credo der Mitfahr-Challenge beim Pilotprojekt „Domino OÖ“. ...

Neuer Landesrechnungshof-Direktor feierlich angelobt

OÖ/LINZ. Im Zuge des zu Ende gegangenen dreitägigen Budget-Landtags wurde auch der neue Direktor des Oö. Landesrechnungshofs feierlich angelobt. Rudolf Hoschner wird sein Amt am 1. Jänner 2023 antreten. ...

Für das OÖ. Opernstudio bewerben

LINZ. Das Landestheater Linz führt in Zusammenarbeit mit der Anton Bruckner Privatuniversität das Opernstudio für junge Sänger fort. Die Bewerbungsfrist für die zweijährige Mitgliedschaft ab der ...

Polizei nimmt Streifendienst in Zügen wieder auf

OÖ/BAYERN. Am Mittwoch nahmen Beamte der Landespolizeidirektion Oberösterreich gemeinsam mit ihren Kollegen der Bundespolizeiinspektion Passau und der der Grenzpolizeiinspektion ...

Älteste Oberösterreicherin feierte 111. Geburtstag

ST. PETER AM WIMBERG/OÖ. Stefanie Kürner ist die älteste Oberösterreicherin. Am Mittwoch feierte sie ihren 111. Geburtstag.