Iris Schmidt wird neue AMS OÖ-Chefin

Karin Seyringer Tips Redaktion Karin Seyringer, 06.12.2022 15:41 Uhr

OÖ/LINZ. Iris Schmidt wird neue Landesgeschäftsführerin des AMS Oberösterreich. Sie folgt im Mai Gerhard Straßer nach, der in den Ruhestand geht.

Der Verwaltungsrat des Arbeitsmarktservice Österreich hat in seiner Sitzung am Dienstag die Nachfolgerin von Straßer bestellt: Iris Schmidt wird die Funktion der Landesgeschäftsführerin mit 1. Mai 2023 übernehmen. Gerhard Straßer hatte die Position seit 2016 inne.

Schmidt ist bereits langjährige stellvertretende Landesgeschäftsführerin des AMS OÖ, sie habe bewiesen, „dass sie über eine sehr große Expertise zum oberösterreichischen Arbeitsmarkt und über tiefgehende Managementerfahrung in der öffentlichen Verwaltung verfügt“, teilt der AMS-Verwaltungsrat am Dienstag mit.

Die 49-jährige Iris Schmidt ist seit 17 Jahren beim AMS OÖ tätig, seit 2017 ist sie stellvertretende Geschäftsführerin. Begonnen hat Schmidt als Mitarbeiterin des Service für Arbeitskräfte der AMS Geschäftsstelle Linz.

Landespolitik gratuliert und dankt

„Wir freuen uns über die heutige Entscheidung des AMS-Verwaltungsrates. In unserer bisherigen Zusammenarbeit haben wir Iris Schmidt als kompetente Führungspersönlichkeit und versierte Kennerin des oberösterreichischen Arbeitsmarktes erlebt“, gratulieren Landeshauptmann Thomas Stelzer und Wirtschafts-Landesrat Markus Achleitner der designierten AMS-Landesgeschäftsführerin. „Der Arbeitsmarkt wird weiterhin eine der großen Herausforderungen der Zukunft bleiben, deshalb freuen wir uns umso mehr auf die künftige Zusammenarbeit. Der Fachkräftebedarf und die unsichere wirtschaftliche Entwicklung erfordern unsere gemeinsame Kraftanstrengung.“

Gleichzeitig danken Stelzer und Achleitner dem scheidenden AMS-Landesdirektor: „Gerhard Straßer hat das AMS Oberösterreich mit Umsicht geführt und den heimischen Arbeitsmarkt aktiv mitgestaltet, dafür danken wir ihm. Gerade in der Corona-Krise war das AMS Oberösterreich ein zuverlässiger Partner – nicht nur für die Politik und die Wirtschaft, sondern insbesondere auch für die Menschen in Kurzarbeit und in der Arbeitslosigkeit. Gerhard Straßer hat dabei einmal mehr seine Handschlagqualität, Kompetenz und Zuverlässigkeit bewiesen.“

Kommentar verfassen



LIBERTO - OÖ Kinderschutzpreis in neuem Format

OÖ. Der OÖ Kinderschutzpreis Liberto wird heuer bereits zum zehnten Mal vergeben und erstmals im neuen Format als Musikwettbewerb ausgeschrieben. Alle zwei Jahre werden Projekte ausgezeichnet, die eine ...

AK-Bilanz 2022: Teuerung Hauptthema bei Beratungen

OÖ. Mehr als 321.000 Mal wurde das Beratungsangebot der Arbeiterkammer OÖ 2022 genutzt. Großes Thema war die Teuerung. 

38 Geisterfahrer waren 2022 in OÖ unterwegs

OÖ. Im abgelaufenen Kalenderjahr 2022 wurden 390 Geisterfahrer in Österreich gezählt, 38 davon waren auf Schnellstraßen oder Autobahnabschnitten in Oberösterreich unterwegs. Im Vergleich zu 2021 waren ...

Gegen Ärztemangel: FPÖ will Änderung der Quotenregel und ein „Heimatstipendium“ für Ärzte

OÖ/LINZ. Die FPÖ Oberösterreich fordert in einem Brief an Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) zwei konkrete Maßnahmen gegen den Ärztemangel. Die Freiheitlichen sprechen sich in dem Schreiben ...

OÖ Volkskultur vernetzt sich mit neuer App

OÖ. Im OÖ Forum Volkskultur sind 25 volkskulturelle Verbände zusammengeschlossen. In der neuen OÖ Volkskultur-App werden nun regionale Veranstaltungen, News und Aktivitäten digital gebündelt und ...

24. Jänner: Welttag der Bildung

OÖ. Der Dienstag, 24. Jänner, ist Welttag der Bildung. Bildungs-Landesrätin, LH-Stellvertreterin Christine Haberlander (ÖVP) verweist auf die Ausbau-Offensive auch im Jahr 2023, fast 100 Gruppen für ...

50 Gratisstrom-Tage für Oberösterreichs Kleinbetriebe

LINZ/OÖ. In Verhandlungen mit der Energie AG konnte die Wirtschaftskammer OÖ eine Entlastung für oberösterreichische Kleinbetriebe erreichen: Bestandskunden im Gewerbe bis 100.000 kWh Jahresverbrauch ...

„Jugend im Fokus“: 300 Jugendliche zu Gast in der Arbeiterkammer

OÖ/LINZ. Unter dem Titel „Jugend im Fokus – Krisen der Gegenwart. Chancen der Zukunft“ lud die Arbeiterkammer OÖ in die AK-Zentrale in Linz. Insgesamt 300 Jugendliche aus Polytechnischen Schulen, ...