Nähen für Frühchen und Sternchen

Hits: 560
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 17.09.2019 11:36 Uhr

OTTNANG. Der ehrenamtliche Verein „Mit Herz für Frühchen und Sternchen“ näht, häkelt, strickt und bastelt für Frühchen und Sternenkinder. Sternenkinder sind Babys, die vor, während oder kurz nach der Geburt versterben.

Gegründet wurde der Verein im März von Bettina Speigner, Cornelia Lexa und Christa Doblhammer. Der Vereinssitz befindet sich in Ottnang. „Wir sind auf die Idee gekommen, weil beim Nähen immer Reststücke an Stoff übrig blieben und diese zu schade zum Wegschmeißen waren“, so Speigner.

Einschlagdecken, Storchenbeutel werden genäht, Trostbeigaben wie Schmetterlinge gehäkelt und Perlenengel gebastelt.

Die Damen versorgen Hebammen, Bestatter, Sternenkind-Fotografen und die Krankenhäuser Vöcklabruck, Grieskirchen, Steyr (bei Bedarf Ried im Innkreis und Salzburg) mit Frühchen- und Sternchenkleidung. So können auch die kleinsten Sternchen, für die es keine erwerbbare Kleidung gibt, weich gebettet beerdigt werden. Die gefertigten Kleidungsstücke stehen den Eltern kostenlos zur Verfügung. Alle sechs bis acht Wochen gibt es einen Stammtisch, zweimal pro Jahr einen Näh-und Basteltag, jährlich einen Ausflug.

Der Verein freut sich über die Spende von Stoffen (ab 20x20 Zentimetern), Wollspenden und Geldspenden. „Die Stoffe sollten am besten bunte Kinderstoffe sein, keine einfärbigen, dunklen Farben“, so Speigner.

Der nächste gemeinsame Näh- und Handarbeitstag findet übrigens am Samstag, 23. November, von 9 bis 16 Uhr, im Pfarrsaal Ottnang statt.

Mit Herz für Frühchen und Sternchen:

Kontaktdaten: E-Mail: Mitherz@gmx.at;

Telefon: 0699/11337494;

Facebook: Mit Herz für Frühchen und Sternchen;

IBAN: AT97 3463 0000 0322 6248

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Die Corona-Krise macht den unschätzbaren Wert der Landwirtschaft sichtbar

PFAFFING/BEZIRK. Der landwirtschaftliche Betrieb der Familie Miejski im beschaulichen Dorf Kropfling, Gemeinde Pfaffing, existiert schon seit Generationen. Der Betrieb erzeugt und vertreibt Milchprodukte ...

Verkauf aufrecht erhalten

VÖCKLAMARKT. Die Bestimmungen zum Schutz der Bevölkerung über 65 Jahre hatten auch Auswirkungen auf den Rotkreuz Markt in Vöcklamarkt.

Homeoffice, Kinderbetreuung und Sorgen: Familien entlasten während Corona-Krise

BEZIRK VÖCKLABRUCK. In den vergangenen Wochen wurden Familien mehrfach herausgefordert: berufliche Pflichten im Homeoffice, daneben das Homeschooling der schulpflichtigen Kinder – und dies bei ...

Starkes Bekenntnis zu nachhaltiger Entwicklung und aktivem Klimaschutz

MONDSEELAND. Dass sich Klimaschutz, Unternehmertum und nachhaltiger Tourismus nicht im Weg stehen, zeigen die Tourismusverbände MondSeeLand und Traunsee-Almtal.

Couragierter Zeuge stoppte Unfallenkerin

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Bei einem Zusammenstoß mit einem Auto wurde eine 60-jährige Radfahrerin aus Vöcklabruck unbestimmten Grades verletzt. Die 87-jährige Unfalllenkerin beging ...

Gleich bei Amtsantritt viele Projektideen entwickelt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Seit 1. Mai ist Johannes Beer neuer Bezirkshauptmann und somit der oberste Beamte im Bezirk Vöcklabruck. Tips bat ihn zum Interview.

Bezirkshauptstadt nähert sich Schritt für Schritt dem Normalbetrieb

VÖCKLABRUCK. Nach dem zwischenzeitlichen Ende der als selbstverständlich empfundenen Freiheiten durch den coronabedingten Lockdown zieht das Stadtamt nun eine vorsichtige Bilanz.

Handy am Lenker: E-Bikerin schwer verletzt

BEZIRK VÖCKLABRUCK. Schwer verletzt wurde eine 54-Jährige aus dem Bezirk Vöcklabruck, die am Sonntag gegen 12 Uhr schwer mit ihrem E-Bike stürzte.