Trauer um Pfarrer Johann Zauner

Hits: 960
Michaela Primessnig Tips Redaktion Michaela Primessnig, 27.06.2022 16:34 Uhr

NAARN. Am vergangenen Sonntag ist der langjährige Naarner Pfarrer Johann Zauner im 84. Lebensjahr verstorben. Von ihm Abschied genommen wird am Freitag. 1. Juli, ab 14.30 Uhr.

Johann Zauner wurde am 14. Jänner 1939 in Michaelnbach geboren, nach der Matura am Bischöflichen Gymnasium Petrinum in Linz trat er ins Priesterseminar ein und wurde 1963 dann im Mariendom zum Priester geweiht. Zunächst hatte er einige Kooperatorenstellen in St. Florian am Inn und Perg, ehe er 1969 zum Pfarrprovisor und im gleichen Jahr noch zum Pfarrer von Naarn ernannt wurde. Bis 2019 war er durchgehend 50 Jahre lang als fürsorglicher und umsichtiger Seelsorger in der Gemeinde tätig und gestaltete das Pfarr- und Gemeinschaftsleben in Naarn intensiv mit. Zugleich hatte Zauner ab dem Jahr 2000 im Seelsorgeraum Machland für die Pfarren Mitterkirchen, Arbing und Baumgartenberg auch die Funktionen als Pfarrmoderator und Pfarrprovisor inne. Darüber hinaus war er von 2000 bis 2013 als Dechant im Dekanat Perg und von 2004 bis 2013 auch Regionaldechant in der Region Mühlviertel zuständig. Zwischen 1964 uns 2002 kümmerte er sich als Dekanatsjungscharseelsorger auch um die Jugend im Dekanat Perg. Für seine Verdienste wurde Johann Zauner 2003 das Goldene Verdienstzeichen des Landes Oberösterreich verliehen und 2009 ernannte ihn die Marktgemeinde Naarn auch zum Ehrenbürger.

Am kommenden Freitag, 1. Juli, versammeln sich die Trauergäste um 14.30 Uhr vor dem Pfarrhof Naarn, wo das Totenoffizium gebetet wird. Nach der feierlichen Einsegnung wird um 15 Uhr in der Kirche das heilige Requiem gefeiert. Betstunden finden in Naarn am Mittwoch und Donnerstag um 19 Uhr und in Arbing, Mitterkirchen und Baumgartenberg jeweils am Donnerstag um 19.30 Uhr statt.

Kommentar verfassen



Kamerun-Auswanderer aus St. Georgen am Walde gibt bei Heimaturlaub Einblicke in seine Hilfsprojekte

St. GEORGEN AM WALDE. Um Kindern aus ärmlichen Verhältnissen eine positive Zukunft zu ermöglichen, war Martin Hahn 2014 erstmals ehrenamtlich in Kamerun im Einsatz. Dieses Engagement wurde für den ...

Stradellas Barockoper verzaubert

GREIN/STRUDENGAU. Einmal mehr ist es bei den Donaufestwochen gelungen, ein noch nicht gehörtes Opernjuwel auszugraben. Am vergangenen Samstag gab es die Österreich-Erstaufführung von „Moro per amore“ ...

9.000 Weinfreunde beim Vinum Perg

PERG. Am vergangenen Samstag wurde zur 22. Auflage des größten Weinfestes in Oberösterreich geladen. Besucher aus dem ganzen Land nutzten wieder die Gelegenheit zum Verkosten der edlen Tropfen.

Heimel: „Die Kinder sind anwendungsfit, aber der Gefahren sind sie sich oft nicht bewusst“

OÖ/RIED/RIEDMARK. Ein Smartphone zu nutzen ist für Kinder alltäglich, ergibt die mittlerweile achte Kinder-Medien-Studie. Zu den drei häufigsten Aktivitäten zählen Videos streamen, Schulaufgaben ...

Formel1-Weltmeister setzt in Supersportwagen auf 600-PS-Herz aus Münzbach

MÜNZBACH. Die JUBU Performance GmbH gilt mittlerweile auch über die Grenzen Österreichs hinaus als ausgewiesener Motorsport-Spezialist. Nun lässt sogar Formel-1 Weltmeister Jenson Button Motoren und ...

Musikgenuss beim Kiwanis-Sommernachtskonzert

SCHWERTBERG. Auch heuer musste das Sommernachtskonzert des KIWANIS Club Mühlviertel vom Burghof der Ruine Windegg in das Volksheim Schwertberg verlegt werden.

Marktplatzl Regionalshop in Ried/Riedmark jetzt auch mit „Sozialgartl“

RIED/RIEDMARK. In den Gärten wachsen jetzt Obst und Gemüse in Hülle und Fülle. Wer eine „überreiche“ Ernte hat, kann seinen Überschuss in einwandfreiem Zustand jetzt ganz unkompliziert ins Marktplatzl ...

Brand in Mehrparteienhaus: 15 Personen aus dem Haus gerettet

SCHWERTBERG. Zu einem gefährlichen Brand kam es in der Nacht auf Montag in einem Mehrparteienhaus in der Schwertbergberger Aisttalstraße.