Auf ein Kaffeetscherl in den Aktivshop der Lebenshilfe

Hits: 2099
Michaela Primessnig Michaela Primessnig, Tips Redaktion, 27.10.2015 15:59 Uhr

PERG. Seit Frühjahr ist der Aktivshop mit Café in der Tagesheimstätte der Lebenshilfe in der Naarner Straße in Betrieb. Ein idealer Ort, um dort eine kurze Kaffeepause einzulegen oder sich nach kleinen Geschenken umzusehen.

Schon wenn man bei der Türe hinein kommt, fühlt man sich hier wohl. Geführt werden dieses Café und der Aktivshop von Klienten der Lebenshilfe und von Ehrenamtlichen. Mehr als 20 Freiwillige helfen mit, damit der Betrieb auch in den Randzeiten und am Samstagvormittag gewährleistet werden kann. Die eigentlichen „Oberkellner“ kommen aber aus der Lebenshilfe. Sandra Spanblöchel hat an dieser Aufgabe wirklich Gefallen gefunden und gilt als äußerst reizende und umsichtige Service-Kraft. Auch die Mehlspeisen und kleinen Snacks werden im Haus unter der Leitung von Betreuerin Inge Lettner, die gelernte Konditorin ist, hergestellt. Naschkatzen werden nur so schnurren, denn diese Leckereien sind wirklich superköstlich. „Das hat sich auch schon herumgesprochen. Wir haben auch schon einige Stammgäste“, freut sich Thekla Knoll, Obmann-Stellvertreterin der Lebenshilfe. Trotzdem wäre es schön, wenn noch mehr Leute den Weg ins wirklich gemütliche kleine Café finden würden.

Kleine Geschenke aus dem Aktivshop

Gerade in der anstehenden Vorweihnachtszeit lohnt es sich, vorbeizuschauen. Denn im Aktivshop findet man viele kleine Geschenksideen. Wunderschöne selbst gemachte Kerzen zählen ebenso dazu wie Dekoartikel aus Ton, die schon jetzt sehr beliebt bei den Kunden sind. Es gibt aber auch Strickwaren, selbst gemachte Badesalze, Essige und Kräutersalzmischungen und vieles mehr.

„Es haben sich auch schon einige Firmen bei uns gemeldet, die heuer ihre Geschenke für Weihnachten bei uns kaufen möchten“, freut sich Knoll, dass der Shop schön langsam angenommen wird.

Das Café und der Aktivshop der Lebenshilfe sind von Montag bis Freitag von 8.30 bis 18 Uhr geöffnet, am Samstag von 8.30 bis 12 Uhr.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Multi Kulti Family-Tag: Fest zum Kennenlernen unterschiedlicher Kulturen

NAARN. Unter dem Motto „Multi Kulti Family“ organisiert der Sport- und Kulturausschuss der Marktgemeinde Naarn am Sonntag, 17. November, in der Neuen Mittelschule ein buntes Fest für die ...

Jungmostprämierung: Auszeichnung für drei Perger Produzenten

BEZIRK PERG/OÖ. Jungmostproduzenten sind die Crème de la Crème unter den Mostproduzenten und erfüllen hohe Anforderungen an die Qualitätsmostproduktion. 13 Mostproduzenten ...

Märchenstunde in der Stadtbibliothek mit Josef Mitschan

PERG. Der Arbeitskreis „PERG liest“ lädt am Mittwoch, 20. November, um 15 Uhr in der Stadtbibliothek zu einer märchenhaften Reise ein – ideal für Kinder im Volksschulalter mit ...

Herzschlagfinale: Junger Mauthausener kämpft bei W4-Rallye um Staatsmeisterschafts-Titel

MAUTHAUSEN. Die W4-Rallye, die am 15. und 16. November im Raum Horn, Hollabrunn und Krems über die Bühne geht, bildet den Abschluss der diesjährigen Staatsmeisterschafts-Saison. Mitten ...

„Es ist eng auf unseren Straßen geworden“

BEZIRK PERG/LINZ. Die dramatische Verkehrssituation und Staus in und um Linz gehören zu den Dauerbrennern im täglichen Verkehrsfunk. Daher fordert der Schwertberger Johannes Hödlmayr eine ...

Klagenfurter Wildcats für Perger Prinzessinnen eine Nummer zu groß

PERG. Die Prinz Brunnenbau Volleys mussten sich am Samstag den Wildcats aus Klagenfurt klar mit 3:0 geschlagen geben. Zu ihrem Debüt in der Volleyball-Bundesliga kam dabei in den Reihen der Pergerinnen ...

25 Jahre Galerie Pehböck: Ein Haus voller Kunst in Naarn

NAARN. Vor 25 Jahren hat Galerist Erwin Pehböck in seinem Wohnhaus eine kleine Galerie eröffnet. Ein Vierteljahrhundert später blickt er auf seine Erfolgsgeschichte, die am Anfang Mut verlangte, ...

Faschingsgilde läutete in Perg mit traditioneller Rathaus-Stürmung die fünfte Jahreszeit ein

PERG. Einer langjährigen Tradition folgend entlockte die Faschingsgilde Perg - angeführt durch Präsident Alfred Brandner - dem Stadtbürgermeister Toni Froschauer den Schlüssel ...