Perger Wirtschaftskammer ist um 200 Unternehmen reicher

Hits: 135
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 17.01.2020 10:28 Uhr

BEZIRK PERG. Im vergangenen Jahr wurden 200 neue Unternehmen im Bezirk registriert. Oberösterreichweit waren es 4.864 Neugründungen. Das bedeutet nicht nur einen Zuwachs von zwei Prozent, sondern auch einen neuen Höchststand im 10-Jahres-Vergleich.

Zu diesen Neugründungen kommen noch 568 Übernahmen (2018: 546) dazu. Sie ermöglichen, dass etablierte Unternehmen auch in Zukunft mit frischen Wind am Markt vertreten sind.

„Die aktuellen Gründerzahlen veranschaulichen, dass sich Gründer nicht von dunklen Konjunkturprognosen abschrecken lassen“, kommentiert WKOÖ-Präsidentin Doris Hummer die Zahlen. „Gerade deshalb bleiben wir am Ball und fordern die Umsetzung der Reduzierung der Körperschaftsteuer, die GmbHs und damit vor allem Start-Ups betrifft. So können weitere Anreize geschaffen werden, um die österreichische Volkswirtschaft und den Standort Oberösterreich mit neuen Impulsen aus Gründungen zu bereichern.“

Maßgeschneiderte Angebote für Gründer

Bei einer Neugründung ist ein kompetenter Partner, der in allen Lebenslagen zur Seite steht, eine wichtige Stütze. Genau diesen Anspruch erfüllt das Gründerservice der Wirtschaftskammer Oberösterreich. Im Vorjahr wurden mehr als 4.500 Beratungen durchgeführt und rund 12.000 Kontakte mit Gründungsinteressenten gezählt. Das Leistungsangebot wurde nun um die achtteilige Video-Serie „Erfolgreich gründen“ erweitert, berichtet Präsidentin Hummer. In den kurzen Videos erklären dabei Gründerservice-Berater verständlich und kompakt Themen wie z.B. Sozialversicherung, Gewerberecht oder Steuern. So kann man sich auch im Zug oder abends im Bett fit für die Selbständigkeit machen. Die Videoserie gibt es auf gruenderservice.at und natürlich auch auf dem Gründerservice-Channel auf youtube.

Neugründungen nach Sparten im Bezirk Perg

„Im vergangenen Jahrwurden 186 Unternehmen neu gegründet und 14 bestehende Unternehmen übernommen“, so WKO-Bezirksstellenobmann Wolfgang Wimmer. Die meisten Gründungen gab es in der Sparte Gewerbe und Handwerk mit 83, dahinter die Sparten Handel (67) und Information und Consulting (29). In der Sparte Tourismus und Freizeitwirtschaft wurden drei Firmen gegründet. Jeweils zwei Firmen waren es in den Sparten Verkehr und Transport sowie Industrie.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Hausball der Lebenshilfe war ein verbindendes Gemeinschaftserlebnis

ST. GEORGEN AN DER GUSEN. Der kleine, feine Ball des Wohnhauses St. Georgen füllte die Räumlichkeiten der Lebenshilfe-Werkstätte. Zur Musik von Gery und Jaqueline wurde ausgelassen getanzt und das Miteinander ...

„Eine Hochzeit soll die Persönlichkeit des Brautpaares widerspiegeln“

WINDHAAG. Katharina Ortner ist seit bereits vier Jahren als Hochzeitsplanerin nebenberuflich tätig. Seit heuer ist sie auch als freie Traurednerin unterwegs und organisiert, die bei uns noch eher unüblichen, ...

Groß-Demonstration in Perg: Bauern setzten mit über 200 Traktoren ein starkes Zeichen für faire Lebensmittelpreise

BEZIRK PERG. Bereits in den frühen Morgenstunden machten sich heute ausgehend von Waldhausen, Saxen, St.Georgen am Walde, Ried in der Riedmark und Allerheiligen Landwirte mit ihren Traktoren auf verschiedenen ...

Aus ehemaliger Lidl-Filiale wird Kompetenzzentrum für Ausbildung

MAUTHAUSEN. Seit längerer Zeit hat der Verein SAUM nach einem geeigneten neuen Standort gesucht. Ende Jänner wurde mit den Um- und Ausbauarbeiten am Gelände der ehemaligen Lidl-Filiale begonnen. Die ...

„Die Dohnal“ bei der Katsdorfer Frauenfilmnacht

KATSDORF. Die Grünen Katsdorf laden am 6. März anlässlich des internationalen Frauentages ins Katsdorfer Kino ein. Heuer gezeigt werden „Die Dohnal“ sowie „Little Women“.

Wenn Gesteinsbrocken durch die Luft fliegen: Steinbruch-Anrainer in Angst vor Sprengungen

GREIN. Das Haus der Familie Kranzer vulgo Eder liegt benachbart zum Steinbruch in Dornach, der seit Ende der 90er von der Baufirma Fürholzer aus Arbing betrieben wird. Laut den Anrainern kommt es ...

Unfall in Tobra forderte drei Verletzte

PERG. Heute Früh (25. Februar) kam es in der Ortschaft Tobra zu einem Zusammenstoß zweier Autos.

Junge St. Georgener Sanis wurden zu Geburtshelfern

LANGENSTEIN/ST.GEORGEN. Besonders eilig hatte es die kleine Carina Gruber aus Langenstein in der Nacht vom 23. auf den 24. Februar. Als bei ihrer Mutter Angela (32) die Wehen einsetzten, verständigten ...