Der Perger Tourismusverband ist seit wenigen Tagen endgültig Geschichte

Hits: 103
Der ehemalige Obmann Rudolf Kling und seine Frau waren auch bei vielen Veranstaltungen vertreten – wie hier am Vinum. (Foto: Mitterlehner)
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 06.05.2021 09:40 Uhr

PERG. Ende April erreichte ein Schreiben der OÖ Landesregierung das Stadtmarketing Perg. Es richtete sich an Rudolf Kling und bestätigte, dass die Liquidation des Tourismusverbandes Perg abgeschlossen sei. Damit schloss Herr Kling den letzten Akt seines Engagements für den Tourismus in Perg.

Im Jahr 1980, im Alter von 40 Jahren, wurde Rudolf Kling Obmann des Perger Fremdenverkehrsvereins. Fünf Jahre später löste er diesen auf. „Die Strategie des Landes und der Regionsverbände ließ uns keine andere Wahl“, erinnert er sich. Doch er versprach, mit der Verkehrsfreigabe einer Umfahrung von Perg würde wieder ein Tourismusverband gegründet. Dazu kam es 1997 – rechtzeitig zur Eröffnung des Perger Freibades, zwei Jahre vor der Freigabe der Ortsumfahrung B3. Kling war der erste Obmann und blieb es bis 2009, danach trat er einen Schritt zurück und übergab den Vorsitz an Klaus Manner.

Neues Kapitel für Perger Tourismus

Kling war dabei, als der Wirtschafts-Landesrat 2016 seine Pläne für ein neues OÖ Tourismusgesetz präsentierte. Bis 2019 suchten die Perger nach einer Lösung im Sinne des Gesetzes, bei der mehr Eigenverantwortung möglich bleiben sollte. Zusammen mit Mauthausen, Enns und Ansfelden erarbeitete man eine Verbandslösung im Zentralraum Oberösterreich. Das Vorhaben scheiterte. Im November 2019 mussten die Perger Touristiker den „freiwilligen“ Beitritt zum Tourismusverband Donau OÖ beschließen. Rudolf Kling übernahm die Rolle des Liquidators, der das Vermögen auflistete, vereinbarte Zahlungen überwies und bestehende Verträge erfüllte beziehungsweise kündigte und das verbliebene Vermögen im Sinne des Gesetzes an die Stadtgemeinde überwies. Der Betrieb des Tourismusverbandes Perg wurde mit 31. Dezember geschlossen. Damit endete ein Stück Perger Tourismusgeschichte. Mit der Zusammenarbeit im Tourismusverband Donau wurde ein neues Kapitel aufgeschlagen.

 

 

 

Kommentar verfassen



Spannender Saisonauftakt der Landesmeisterschaft

RUPRECHTSHOFEN. SCHWERTBERG. Das lange Warten hat nun ein Ende. Die neue Saison im Stocksport hat nun begonnen. Unsere zwei Spitzenmannschaften aus dem Bezirk 03 - Unteres Mühlviertel, vom ASKÖ ...

Brennendes Moped am Marktplatz gelöscht

RIED/RIEDMARK. Die Freiwillige Feuerwehr Ried in der Riedmark musste in der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr zu einem Brand eines Mopeds ausrücken. 

ÖGB Perg gibt Tipps zum Sommerjob

BEZIRK PERG. Wer einen der begehrten Ferienjobs oder eine der Praktikums-Stellen ergattert hat, sollte spätestens jetzt einige Fragen klären, damit der erste Kontakt mit der Arbeitswelt ein positiver ...

52-Jähriger von Pferdekutsche geschleudert

KATSDORF. Verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Freitag ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Perg, der mit einer Pferdekutsche verunfallte.

SPÖ und Kinderfreunde spenden Spielsachen für Rieder Spielplätze

RIED IN DER RIEDMARK. Die fünf öffentlichen Spielplätze in der Gemeinde Ried sind rechtzeitig vor dem Sommer von der SPÖ und den Kinderfreunden mit umfangreichen Spielzeug-Spenden ausgestattet ...

Nach Überprüfung wird vom Baden in der Aist in Schwertberg abgeraten

BEZIRK PERG. Rechtzeitig mit dem offiziellen Beginn der Badesaison am 15. Juni hat auch die Kontrolle der Badeplätze im Hinblick auf die Badeeignung wieder begonnen. Die Ergebnisse sind großteils ...

Politischer Paukenschlag für mehr Zusammenarbeit in Mauthausen

MAUTHAUSEN. Die ÖVP und die Unabhängige Bürgerliste Mauthausen (UBM) treten gemeinsam zur Gemeinderatswahl im September an.

Rastplätze in Ried laden zum Durchatmen und Innehalten ein

RIED IN DER RIEDMARK. Bürgermeisterkandidat Martin Peterseil (ÖVP) hat unter tatkräftiger Mithilfe der Jungbauern fünf Rastbänke hergestellt und in Ried aufgestellt.