FPÖ Perg bedankt sich bei der Lebenshilfe für wertvolle Arbeit mit Spende

Hits: 195
v.l.: Vizebürgermeister Andreas Köstinger, Einrichtungsleiterin Nicole Froschauer und eine Beschäftigte mit ihrer Mutter. (Foto: FPÖ Perg)
Mag. Melanie Mai Mag. Melanie Mai, Tips Redaktion, 07.05.2021 07:23 Uhr

PERG. Mit einer Unterstützung in der Höhe von 500 Euro stellte sich der freiheitliche Vizebürgermeister Andreas Köstinger bei der Lebenshilfe Perg ein. 

Die Werkstätte der Lebenshilfe in der Naarner Straße ist seit mittlerweile März 2015 in Betrieb, dennoch fehlt es immer wieder an wichtigen Dingen für den täglichen Bedarf: Seien es Therapiegeräte, Einrichtungsgegenstände oder einfache Hilfen, die den Alltag der Beschäftigten sowie der Betreuer erleichtern. „Die Arbeit der Lebenshilfe für unsere Gesellschaft und Stadtgemeinde kann man nicht hoch genug schätzen. Mit einem umfassenden Arbeits- und Beschäftigungsangebot erfüllen die Werkstätten eine wichtige soziale-, wirtschafts- und bildungspolitische Aufgabe. In der aktuell herausfordernden Zeit sind Spenden für die Lebenshilfe OÖ noch wichtiger und jeder Betrag eine wertvolle Hilfe für mehr Selbstbestimmung von Menschen mit Beeinträchtigung“, fasst Köstinger die Beweggründe für die Unterstützung zusammen.

Kunstwerke in liebevoller Handarbeit

In der Werkstätte und Backstube werden von den Beschäftigten in liebevoller Handarbeit eine große Auswahl an unterschiedlichen Produkten hergestellt – darunter: Kunsthandwerk, Kerzen, hausgemachte Mehlspeisen, Kräutersalze und Keramikprodukte. Neben den Erzeugnissen für diverse Verkäufe werden ebenfalls Auftragsarbeiten für Unternehmen erledigt. Für das Jahr 2021 freut sich die Werkstätte über neue Aufträge und sehr gerne würden die Beschäftigten diese in Form einer „Integrativen Beschäftigung“ bei den Unternehmen vor Ort ausführen. Bei dieser Beschäftigungsform besteht kein Dienstverhältnis, die Beschäftigten sind bei der Lebenshilfe OÖ versichert.

Der Betrieb der Lebenshilfe in Perg wird vom Land Oberösterreich finanziert. Für Therapiematerial, Sport- und Freizeitaktivitäten sowie spezifische Aufwendungen kommt die Lebenshilfe Oberösterreich selbst auf. „Die Spende der FPÖ Perg ist eine wertvolle Unterstützung für unsere Arbeit“, bedankt sich Einrichtungsleiterin Nicole Froschauer.

 

Kommentar verfassen



Spannender Saisonauftakt der Landesmeisterschaft

RUPRECHTSHOFEN. SCHWERTBERG. Das lange Warten hat nun ein Ende. Die neue Saison im Stocksport hat nun begonnen. Unsere zwei Spitzenmannschaften aus dem Bezirk 03 - Unteres Mühlviertel, vom ASKÖ ...

Brennendes Moped am Marktplatz gelöscht

RIED/RIEDMARK. Die Freiwillige Feuerwehr Ried in der Riedmark musste in der Nacht auf Samstag gegen 2 Uhr zu einem Brand eines Mopeds ausrücken. 

ÖGB Perg gibt Tipps zum Sommerjob

BEZIRK PERG. Wer einen der begehrten Ferienjobs oder eine der Praktikums-Stellen ergattert hat, sollte spätestens jetzt einige Fragen klären, damit der erste Kontakt mit der Arbeitswelt ein positiver ...

52-Jähriger von Pferdekutsche geschleudert

KATSDORF. Verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Freitag ein 52-Jähriger aus dem Bezirk Perg, der mit einer Pferdekutsche verunfallte.

SPÖ und Kinderfreunde spenden Spielsachen für Rieder Spielplätze

RIED IN DER RIEDMARK. Die fünf öffentlichen Spielplätze in der Gemeinde Ried sind rechtzeitig vor dem Sommer von der SPÖ und den Kinderfreunden mit umfangreichen Spielzeug-Spenden ausgestattet ...

Nach Überprüfung wird vom Baden in der Aist in Schwertberg abgeraten

BEZIRK PERG. Rechtzeitig mit dem offiziellen Beginn der Badesaison am 15. Juni hat auch die Kontrolle der Badeplätze im Hinblick auf die Badeeignung wieder begonnen. Die Ergebnisse sind großteils ...

Politischer Paukenschlag für mehr Zusammenarbeit in Mauthausen

MAUTHAUSEN. Die ÖVP und die Unabhängige Bürgerliste Mauthausen (UBM) treten gemeinsam zur Gemeinderatswahl im September an.

Rastplätze in Ried laden zum Durchatmen und Innehalten ein

RIED IN DER RIEDMARK. Bürgermeisterkandidat Martin Peterseil (ÖVP) hat unter tatkräftiger Mithilfe der Jungbauern fünf Rastbänke hergestellt und in Ried aufgestellt.