Neuer Donau-Radweg Linz bis Puchenau freigegeben

Michaela Maurer Online Redaktion, 10.08.2018 12:49 Uhr

PUCHENAU. Heute (Freitag, 10. August) haben das Land Oberösterreich und die ASFINAG nach neun Monaten Bauzeit den neuen Donau-Radweg zwischen Linz und Puchenau zur Benützung freigegeben. Er verläuft jetzt direkt an der Donau. 

Der ehemalige Radweg, der am Fuß der Urfahrwänd unmittelbar neben der B 127 Rohrbacher Straße lag, wird ab sofort gesperrt. Der Hintergrund der Radwegverlegung: Aufgrund der bald beginnenden Bauarbeiten für die Donaubrücke der A 26 Linzer Autobahn kann der Radweg am Fuß der Urfahrwänd nicht aufrecht erhalten werden. Durch den Neubau steht den Radlern ungeachtet der Bauarbeiten zu jedem Zeitpunkt eine komfortable Strecke zur Verfügung.

Sicheren Radweg geschaffen

„Wir brauchen nicht nur leistungsfähige und sichere Straßen für den motorisierten Verkehr, sondern auch für die Radfahrer. Ich bin froh, dass wir mit dieser Maßnahme eine wichtige Voraussetzung für den Baubeginn der A26, gleichzeitig aber auch einen attraktiven und verkehrssicheren Radweg für die Radfahrer geschaffen haben“, sagt Landeshauptmann Thomas Stelzer. „In nur neun Monaten Bauzeit konnte eine leistungsfähige Radhauptroute geschaffen werden, die Linz und Puchenau verbindet. Der rund zwei Kilometer lange, attraktive Geh- und Radwegabschnitt liegt abseits der hochfrequentierten B 127 und bietet somit einen wesentlichen Beitrag zur Verbesserung der Radverkehrssicherheit“, unterstreicht Landesrat für Infrastruktur Günther Steinkellner.

Platz für künftige A 26 Baustelle

„Die Radwegverlegung war eine unverzichtbare Voraussetzung für den Bau der A 26 Linzer Autobahn. Damit garantieren wir zwei wesentliche Ziele: Die Arbeiten für die neue Donaubrücke können ungestört laufen und werden andererseits zu keinem Zeitpunkt Radfahrende behindern“, betonen für die ASFINAG Vorstandsdirektorin Karin Zipperer und Vorstandsdirektor Klaus Schierhackl. 

Im engen Donautal westlich von Linz galt es Platz für die künftige A 26 Baustelle zu machen. Die Verlegung des Radwegs setzte die ASFINAG gemeinsam mit dem Land Oberösterreich um. Die gesamte Baustellen-Länge betrug rund zwei Kilometer. ASFINAG und Land haben gemeinsam 4,5 Millionen Euro in diese Vorarbeiten für die Linzer Autobahn investiert.

Der neue Radweg ist mit durchgehend drei Metern Breite bequem zu befahren und ein neuer wichtiger Abschnitt des wachsenden Netzes an großen Radrouten des Landes Oberösterreich. 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Bad Mühllacken kann Titel verteidigen

BAD MÜHLLACKEN. Die Jugendgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bad Mühllacken hat es geschafft: Sie konnten ihren Weltmeistertitel auch dieses Mal verteidigen. 

Zustimmung für die Stadtbahn

LINZ/GALLNEUKIRCHEN. Die geplante Stadtbahn betrifft nicht nur Linz, sie soll auch bis nach Gallneukirchen und Pregarten reichen. Von Seiten der Gallneukirchner Stadtgemeinde gibt es Zuspruch für ...

Dreifacher Erfolg beim Bundeswettbewerb Prima la musica

BAD LEONFELDEN/VORDERWEISSENBACH/KLAGENFURT. Sowohl für die Schüler der Landesmusikschule Bad Leonfelden als auch für die Zweigstelle Vorderweißenbach gab es beim diesjährigen ...

Zwölfjähriger von Pitbull-Mischling schwer verletzt

OTTENSHEIM. Während eines Waldspazierganges mit einer Neunjährigen und einem Hund wurde ein 12-Jähriger aus dem Bezirk von einem unbeaufsichtigten Pitbull-Mischling attackiert und verletzt.  ...

Süße Herzen backen

OBERNEUKIRCHEN. Die Senioren des Tageszentrums backten gemeinsam mit einigen Pfarrhelferinnen Lebkuchenherzen.  

Kinderritterspiele in Waxenberg

WAXENBERG. Auch heuer lud der Verein Waxenberg Aktiv unter Obmann Michael Pilz zu den Ritterspielen für Kinder.

Internationale Musiktage bieten ab 21. Juli hochkarätiges Programm

BAD LEONFELDEN. Mit einem hochkarätigen Programm mit insgesamt zwölf Konzerten und einer neuen Leitung warten heuer die ab 21. Juli stattfindenden Internationalen Musiktage in Bad Leonfelden ...

Unbelehrbarer Autofahrer - Lenker wurde zwei Mal ohne Führerschein erwischt

OTTENSHEIM. Polizisten aus Ottensheim erwischten Fahrzeuglenker binnen weniger Stunden wegen verschiedener Vergehen.