FACC feiert 30-jährige Erfolgsgeschichte

FACC feiert 30-jährige Erfolgsgeschichte

Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 24.06.2019 14:02 Uhr

RIED. 30 Jahre FACC: Seit der Gründung im Jahr 1989 hat sich FACC von einem Startup zu einem weltweit führenden Technologiekonzern der Aerospace-Industrie entwickelt.

Heute zählt der österreichische Leitbetrieb mit Zentrale in Ried alle großen Player der Luftfahrtindustrie zu seinem Kundenkreis, mehr als 3.500 Mitarbeiter entwickeln und produzieren Hightech-Bauteile für die modernsten Flugzeuge. Hohes Wachstum und Innovationsführerschaft über die letzten drei Jahrzehnte ließen den Umsatz des Vorjahres auf das Rekordniveau von 780 Millionen Euro ansteigen. Das war Anlass genug, um die großen Erfolge gebührend zu feiern.

Fest in der Scalaria am Wolfgangsee

Unter dem Motto „30 Years Beyond Horizons“ hat FACC Partner, langjährige Wegbegleiter und Freunde zum Jubiläumsfest in die Scalaria am Wolfgangsee geladen. FACC-Vorstandsvorsitzender Robert Machtlinger sowie die beiden Eigentümervertreter Ronghuai Luo (AVIC-Präsident) und Ruguang Geng (FACC-Aufsichtsratsvorsitzender) begrüßten Repräsentanten aller wichtigen Kunden und Spitzenvertreter aus Wirtschaft und Politik.

Visionäre Pioniere

„Was als Vision einiger Pioniere begann, ist zu einem führenden, weltweit gefragten Technologiepartner der Aerospace-Industrie aufgestiegen. Dazu brauchte es Innovationskraft, Passion, die richtigen Partner und eine motivierte Crew. Wir möchten uns bei allen herzlich bedanken“, sagte Robert Machtlinger zur Eröffnung des von ZiB-Anchorwoman Nadja Bernhard moderierten Festes.

Sein Blick in die Zukunft von FACC ist optimistisch: „Unser Pioniergeist und unsere Passion sind unverändert. Mit neuen Technologien und Materialien wollen wir die Mobilität der Zukunft nachhaltig und effizient mitgestalten. Dabei wollen wir die bestmöglichen Produkte herstellen, die uns und unsere Kunden noch erfolgreicher machen.“

Hervorragendes Programm

Unterhalten wurden die Gäste von einer Ballettaufführung des Staatsopernensembles, der Geigerin Céline Roschek und einer beeindruckenden Drohnenformation, die am nächtlichen Himmel des Wolfgangsees die Innovationen von FACC erlebbar machte.

 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Harley-Fahrer sammelten wieder Spenden

Harley-Fahrer sammelten wieder Spenden

RIED. Laute Motoren, wilde Lederjacken, weiches Herz – die harten Jungs waren in der Weberzeile zu Gast und konnten einen Spendenscheck in der Höhe von 3.500 Euro entgegennehmen. weiterlesen »

Ehrung für Josef Schlosser

Ehrung für Josef Schlosser

EITZING. Josef Schlosser, der langjährige Obmann der ASKÖ SV Eitzing, ist mit dem Landes-Sportehrenzeichen in Gold ausgezeichnet worden. weiterlesen »

Brand bei Firma Katzlberger ist unter Kontrolle

Brand bei Firma Katzlberger ist unter Kontrolle

METTMACH. Gegen halb vier Uhr morgen ist bei der Firma Katzlberger in Mettmach in einer Lagerhalle das Feuer ausgebrochen. 19 Feuerwehren sind seither im Einsatz, um das Feuer unter Kontrolle zu bringen.   ... weiterlesen »

Knapp am Finale vorbei

Knapp am Finale vorbei

TAISKIRCHEN. Bei der U23-Leichtathletik-Europameisterschaft in Gävle (Schweden) kam die Taiskirchener Sprinterin Ina Huemer als Schlussläuferin der 4x100-Meter-Staffel zum Einsatz. weiterlesen »

Starke HSV-Rookies

Starke HSV-Rookies

RIED. Nicht nur bei den arrivierten Fahrern hat die Motocross-Sektion des HSV Ried mit Pascal Rauchenecker ein heißes Eisen im Feuer, auch im Nachwuchs tut sich einiges. weiterlesen »

Wieder zwei Siege für Rauchenecker

Wieder zwei Siege für Rauchenecker

RIED. HSV-Ried-Spitzenfahrer Pascal Rauchenecker feierte bei den Österreichischen Motocross-Staatsmeisterschaften in Rietz (Tirol) die Laufsiege elf und zwölf in der heurigen ÖM-Saison. weiterlesen »

Erster Sieg für Mehrnbach im Bezirks-Volksschul-Cup

Erster Sieg für Mehrnbach im Bezirks-Volksschul-Cup

RIED. Die VS Mehrnbach hat erstmals den Bezirks-Volksschul-Cup 2019 gewonnen. Im Finale setzte sich das Team mit 2:1 gegen die VS St. Marienkirchen-Geiersberg durch. weiterlesen »

Fahrschule Burgstaller ist „klimaaktiv mobil“

Fahrschule Burgstaller ist „klimaaktiv mobil“

RIED/ALTHEIM. Die Fahrschule Burgstaller hat vom Bundesministerium für Nachhaltigkeit und Tourismus für ihr besonderes Engagement im Bereich Klimaschutz das Zertifikat klimaaktiv mobil bekommen. ... weiterlesen »


Wir trauern