Bauern-Protest in Ried: Landwirte fordern faire Preise für ihre Produkte

Hits: 1572
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 26.02.2020 13:34 Uhr

RIED. An die 100 Traktoren blockierten bei einer Protestaktion am Mittwoch Vormittag für eine Stunde die Goethestraße in Ried.

Gegen Dumpingpreise bei Milch und heimischen Lebensmitteln protestierte der Bauernbund. Rund 100 Traktoren aus dem Bezirk Ried fuhren in der Gothestraße auf, um auf die prekäre Situation der Landwirte aufmerksam zu machen. Der Bauernbund kritisiert, dass die drei größten Lebensmittelhändler knapp 84 Prozent des Marktes beherrschen und fordert ein Umdenken in der bei der Einkaufs- und Preispolitik. Im Rahmen der Protestaktion sagt NR Manfred Hofinger (VP): „Seit über 20 Jahren hat sich der Milchpreis nicht verändert, die Betriebsmittel sind aber um 100 Prozent gestiegen.“ Die Auswirkungen des Klimawandels treffen auch die Landwirtschaft. Mehrleistungen für den Klimaschutz müssen sich laut Bauernbund auch im Preis widerspiegeln und der Fokus muss stärker auf klimaschonende Lebensmittelerzeugung und kurze Transporte gerichtet werden.„Wenn wir die kleinstrukturierten Familienbetriebe aufrechterhalten wollen, dann geht das nur mit fairen Preisen“, sagt Bezirksbäuerin Gabriela Stieglmayr.

Qualität muss einen Preis haben

„Qualität hat nicht nur einen Wert, sie muss auch einen Preis haben, der den tatsächlichen Produktionsbedingungen entspricht“, betont Hofinger. Im Anschluss überreichten Georg Seiringer vom Bauernbund und Bezirksbäuerin Gabriela Stieglmayr eine Petition an den Marktleiter.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wintersteiger entwickelt Trocknungsschrank für Corona-Schutzmasken

RIED. Außergewöhnliche Zeiten erfordern außergewöhnliche Lösungen. Um Einsatzkräfte und medizinisches Personal in Zeiten der Corona Pandemie zu unterstützen, hat Wintersteiger ...

„Von Frauen, die schnarchen und Männern mit Bauch“

TUMELTSHAM. Schnarchende Frauen, Männer mit Bauch und noch einige andere Themen, die Monika Krautgartner in ihrem im Arovell-Verlag erschienenen Buch anspricht, kratzen an Tabus. „Das mag ich“, ...

Goldhaubenfrauen nähen Mundschutzmasken

KIRCHDORF/INN. Auch die Goldhaubengruppe Kirchdorf unterstützt die Aktion der OÖ. Goldhaubenfrauen. Die Kirchdorferinnen erwiesen sich als sehr kreativ beim Nähen der Mundschutzmasken.  ...

Scheuch erhält das Gesundheitsgütesiegel

AUROLZMÜNSTER. Die Firma Scheuch wurde zum vierten Mal mit dem österreichischen Gütesiegel zur Gesundheitsförderung ausgezeichnet.

Zuwachsrate wird niedriger – weniger als jeder zehnte Infizierte muss ins Spital

RIED. In Oberösterreich liegt die Zahl der gemeldeten Covid-19-Infizierten am Mittwoch, 17 Uhr, bei 1.671, davon sind aktuell noch 1.346 krank. Bisher sind in Oberösterreich 13 Personen ...

Corona verdoppelt Arbeitslosenzahl im Bezirk – mehr als 500 Betriebe in Kurzarbeit

RIED. Die Nebenwirkungen des Coronavirus haben auch den Rieder Arbeitsmarkt brutal getroffen. Ende März waren im Bezirk 2.076 Personen (855 Frauen, 1.221 Männer) arbeitslos gemeldet. Das sind ...

Fischer Sports: Große Erfolge vor dem Saisonende

RIED. Die Nordischen Ski-Weltcups wurden wegen Corona vorzeitig beendet, die zuletzt aktuellen Platzierungen in den Gesamtwertungen gelten als offizieller Endstand. Bereits zum elften Mal in Folge ist ...

HTL Ried: Distance-Learning ist eine Herausforderung für alle

RIED. Von einem Tag auf den anderen ganz plötzlich vom normalen Unterricht auf Distance-Learning umstellen zu müssen hat viele Schulen vor enorme Herausforderungen gestellt. Wie es Lehrern und ...