Landeshauptmann Thomas Stelzer besuchte die Firma Löffler

Hits: 103
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 30.05.2020 07:44 Uhr

RIED. Landeshauptmann Stelzer ist in den kommenden Wochen in allen Regionen des Landes unterwegs. Unter dem Motto „Oberösterreich wieder stark machen“ werden gezielt Betriebe und Organisationen aus den Bereichen Gesundheit, Soziales, Sicherheit sowie Lebensmittel besucht. Den Auftakt machte der Landeshauptmann in Ried mit einem Besuch bei der Firma Löffler.

Die Corona-Krise bringt für sämtliche Bereiche des wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Lebens massive Herausforderungen mit sich. „Damit Oberösterreich gestärkt aus der Krise kommt, müssen wir die Gesundheit schützen, aber auch alles tun, um Arbeitsplätze zu sichern und die Menschen bestmöglich zu unterstützen“, erklärte Landeshauptmann Thomas Stelzer. Bei einem Firmenrundgang berichtete Löffler-Geschäftsführer Otto Leodolter über die derzeitige Auftragslage und ersuchte den Landeshauptmann bei öffentlichen Ausschreibungen auf regional verankerte Betriebe zu achten.

Wertschöpfung bleibt in der Region

„99 Prozent der Produktion erfolgt in Europa. 70 Prozent aller Stoffe werden am Standort in Ried produziert, insgesamt werden 35 Prozent von 60 Näherinnen in Ried gemacht. Wir sind sehr regional verankert“, betonte Leodolter. Löffler beschäftigt alleine am Standort in Ried 200 Mitarbeiter, davon 15 Lehrlinge.

100.000 Schutzmasken seit März produziert

Über 100.000 Schutzmasken stellte die Sportbekleidungsfirma seit März her – unter anderem für Pflegeheime und das Rote Kreuz. „Mit einem Teil der Belegschaft produzieren wir seit März wiederverwendbare Gesichtsmasken. Damit wollen wir einen verantwortungsvollen Beitrag leisten und beweisen, dass auch in schwierigen Zeiten auf regionale Hersteller Verlass ist“, so Leodolter. Insbesondere für Unternehmen wie Löffler, aber auch für das gesamte Innviertel stellt der Tourismus eine zentrale Stütze dar. „Umso mehr wollen wir auch ein starkes Comeback des Tourismus schaffen. Wir müssen neben der schönsten auch die sicherste Urlaubsregion in Europa werden“, erklärt Stelzer. Stelzer begrüßt diesbezüglich auch die geplanten Grenzöffnungen, die die Wirtschaft weiter ankurbeln sollen.

Besuch von Pühringer

Auf Einladung des Landesskiverbandes besuchte der ehemalige Landeshauptmann und amtierende Obmann des Seniorenbundes Josef Pühringer den Produktionsstandort und warf einen Blick hinter die Kulissen der Produktion. Im Anschluss an den Firmenrundgang besuchte Pühringer den Löffler-Shop. Als passionierter Wanderer erwarb er hochwertige Funktionsbekleidung, um für seine nächsten Touren bestens ausgestattet zu sein.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

RIED. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen Planung, ...

Kochbuch statt Kochprüfung

RIED. Ab der ersten Klasse fiebern die Schülerinnen der HBLW Ried auf die Kochprüfung in der vierten Klasse hin. Wenn man dann in der Vierten ist, wird es laut Aussage der Schülerinnen ernst. ...

Rieder Sportler sind gut gerüstet für die nächsten 100 Jahre

RIED. Qualität und Nachhaltigkeit – das sind die Werte, auf die die Menschen immer mehr Wert legen – und das auch im Sportverein! Die ASKÖ Ried lebt diese Werte seit mehr als 100 ...

Generationenwechsel bei Fill Maschinenbau

GURTEN. Der Maschinen- und Anlagenbauer Fill Maschinenbau hat zwei neue Geschäftsführer ernannt. Eigentümer Andreas Fill (CEO) leitet das Unternehmen zukünftig gemeinsam mit Günter ...

Gemeindeinvestitionspaket bringt sechs Millionen Euro für Bezirk Ried

LAMBRECHTEN/TAISKIRCHEN. Seit 1. Juli können alle österreichischen Gemeinden Investitionszuschüsse bei der Buchhaltungsagentur des Bundes (BHAG) online beantragen. Die Kofinanzierung in ...

Caritas: Nothilfe im Bezirk durch Corona notwendiger denn je

RIED. Aufgrund der von der Corona-Pandemie ausgelösten Arbeitslosigkeit sind seit dem Lockdown am 13. März durchschnittlich ein Drittel mehr Unterstützungsansuchen bei den zwölf Caritas-Sozialberatungsstellen ...

Rotary unterstützt Künstler mit Ausstellung, Vernissage und Auktion

RIED. Freischaffende Künstlerinnen und Künstler sind von den Auswirkungen von COVID-19 besonders stark betroffen. Ihre – ohnehin oft prekäre – materielle Existenzgrundlage ist ...

Volksschule Mehrnbach geschlossen

MEHRNBACH. Erstmals wurde eine Schule im Bezirk Ried wegen Corona geschlossen. Nach Bekanntwerden der ersten Corona-Fälle in der Volksschule Mehrnbach fand dort am Sonntagvormittag eine „Drive-in-Testung“ ...