Polizeipräsenz sorgt für Sicherheit: Rohrbachs neuer Bezirkskommandant über Ziele und Herausforderungen

Hits: 322
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 22.01.2020 04:00 Uhr

ROHRBACH-BERG. Seit fast drei Monaten ist Martin Petermüller oberster Polizeichef im Bezirk Rohrbach – und damit in einem Bezirk, in dem die Sicherheitslage keinen Grund zur Besorgnis gibt.

„Als Polizist hat man mit vielen Facetten des Lebens zu tun und auch hier gibt es alles Mögliche an gerichtlich strafbaren Handlungen. Aber die Kriminalitätsrate im Bezirk ist sehr gering und nicht vergleichbar mit jener im Zentralraum“, sagt Rohrbachs Bezirkspolizeikommandant. „Unsere Leute sind bemüht, Delikte so schnell und so gut wie möglich aufzuklären oder gleich zu verhindern.“ In erster Linie soll Polizeipräsenz mögliche Täter abschrecken.

Personell gut aufgestellt

Da trifft es sich gut, dass die Rohrbacher Polizei mit sieben Dienststellen personell „gut aufgestellt“ ist. Auch wenn künftig Herausforderungen warten: „Es gibt einige Kollegen aus dem Bezirk, die anderswo Dienst machen. Wir sind bestrebt, dass diese zurückkommen. Aber in den nächsten drei, vier Jahren werden viele in Pension gehen, deshalb brauchen wir auch junge Polizeibeamte.“

Erstrebenswerter Beruf

Martin Petermüller bricht bei dieser Gelegenheit gleich eine Lanze für den Polizeiberuf: Er sei vielfältig, interessant, herausfordernd und es sei „auf jeden Fall erstrebenswert, zur Polizei zu gehen“, meint der Bad Leonfeldner, der zuvor als stellvertretender Bezirkskommandant in Freistadt tätig war.

Drogendelikte und Cybercrime nehmen zu

Gefordert sind die Rohrbacher Beamten bei Alkohol- und Drogenlenkern, vor allem auf der stark frequentierten B127. Dazu wird der Bezirk mit einem Speichelvortestgerät ausgerüstet, um den Verdacht einer Beeinträchtigung feststellen zu können. Außerdem werden Beamte speziell auf Drogen geschult. Weil Drogendelikte im ganzen Land offensichtlich mehr werden, leistet die Polizei Präventionsarbeit in den Schulen. Im Steigen sind auch die Cyber-Kriminalität und Betrugsversuche übers Internet oder Telefon. Petermüller: „Auch wenn wir laufend davor warnen, fallen leider immer wieder Leute auf diese Betrüger rein.“

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Musik komplett außer Rand und Band

NEUFELDEN. Wer kennt sie nicht, die Melodien aus Bud Spencer- und Terence Hill-Filmen? Genau diesen widmet sich die Band „Außer Rand und Band“, die von den Musikern von De Strawanza und Freunden ...

Bezirk Rohrbach wappnet sich gegen Afrikanische Schweinepest

BEZIRK ROHRBACH. Auch, wenn die Afrikanische Schweinepest (ASP) bis dato den Bezirk Rohrbach noch verschont hat, so bereiten sich Jägerschaft, aber auch Behörden schon auf den Ernstfall vor. ...

Kabarett und Fetzenball als Generalprobe für das Stefansplatzerl

ST. STEFAN-AFIESL. Das Stefansplatzerl öffnet am Faschingssamstag, 22. Februar, erstmals seine Tore. Die Besucher von Kabarett und Fetzenball können sich auch vom Baufortschritt des neuen Lokals ...

Arbeitsmarktthemen gemeinsam anpacken

BEZIRK ROHRBACH. Die aktuelle Situation am Arbeitsmarkt und der Fachkräftebedarf der Wirtschaft waren Schwerpunktthemen beim ersten Gespräch zwischen dem neuen WK-Obmann Andreas Höllinger ...

Willkommen in der Ramenai: Urlaub mitten in der Natur

ULRICHSBERG. Echt, authentisch, bewusst einfach: Günter Hofbauer bietet mit dem Böhmerwaldlerdorf „Ramenai“ einen Platz für alle, die sich nach Natur und Ruhe sehnen.

Haslacher Bibliothek widmet sich der Nachhaltigkeit

HASLACH. Die Bibliothek Haslach schenkt im Frühling den Themen Umweltschutz und Nachhaltigkeit besondere Beachtung.

Farmgoodies-Bauern setzen auf noch mehr Bio-Leinsamen

NIEDERWALDKIRCHEN. Mehr als 40 Biolandwirte, vor allem aus dem Mühlviertel, werden auch heuer auf rund 150 Hektar Ackerfläche hochwertige Rohstoffe für Farmgoodies anbauen.

Gütesiegel an vier Meistersingerschulen verliehen

BEZIRK ROHRBACH. Insgesamt 78 Meistersingerschulen umfasst das Bildungsland OÖ. Das bedeutet einen neuen Rekord an singenden Schulen, die am Donnerstag mit dem Gütesiegel ausgezeichnet wurden. ...