ÖAMTC Rohrbach warnt: Kind und Tier bei diesen Temperaturen nicht im Auto lassen

Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 13.06.2019 10:05 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Jetzt, wo die Tage immer heißer werden, warnt das ÖAMTC davor, Kinder und Tiere im Fahrzeug zu lassen. Denn besonders an diesen Tagen verzeichnet der Mobilitätsclub außergewöhnlich viele Aufsperreinsätze.

„Die Kinder nur mal kurz im Auto lassen ist ein absolutes No-Go. Auch nicht, wenn die Fenster einen Spalt geöffnet sind. Selbst bei 24 Grad Außentemperatur, jedoch mit direkter Sonneneinstrahlung, klettern die Temperaturen im Fahrzeug schnell auf 40 Grad. Das kann für Babys und Kleinkinder bereits lebensgefährlich sein. Dass es durch ein leicht geöffnetes Fenster, in der Regel sind es drei Zentimeter, im Auto nicht heiß wird, ist ein Trugschluss“, warnt Siegfried Reitberger, Rohrbachs ÖAMTC-Stützpunktleiter.

Notruf dieser Art geht vor

58 Mal rückten die Pannenhelfer oberösterreichweit im vergangenen Jahr zu Einsätzen von versehentlich im Fahrzeug eingesperrten Kinder aus – 12 Mal wurden Tiere befreit. Geht in der Telefonzentrale ein entsprechender Notruf ein, dann bricht der nächstgelegene Pannenfahrer den aktuellen Einsatz ab und macht sich im Eiltempo auf den Weg zum versperrten Kind. „Solche Situationen entstehen fast immer beim Spielen mit der Fernsteuerung des Zündschlüssels oder mit dem Knopf für die Zentralverriegelung. Gerade bei großer Hitze lässt außerdem die Konzentration bei den Aufsichtspersonen nach. Häufig passiert es auch, dass der Schlüssel irgendwo im Fahrzeug liegt und versehentlich beim Be- oder Entladen des Kofferraums die Heckklappe versperrt wird. Ganz wichtig ist es, in solchen Situationen Ruhe zu bewahren“, erklärt Reitberger.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Wiagrob’n-Cup“ wanderte nach St. Martin

NIEDERWALDKIRCHEN. 14 Volleyball-Mannschaften aus Niederwaldkirchen und Umgebung ritterten heuer um den „Wiagrob“n-Cup„. Unter Abwesenheit der Titelverteidiger “Tuschn Muas„, schien das ...

Actionreicher ÖAAB-Familienausflug im Bayern-Park

BEZIRK ROHRBACH. Zahlreiche Familien aus dem Bezirk Rohrbach nutzten die Gelegenheit und erlebten beim ÖAAB-Familienausflug einen unvergesslichen Tag im Bayern-Park.

In die Töpfe der Welt einischau'n und gute Musik genießen

ULRICHSBERG. Die Marktstraße verwandelt sich am 31. August und 1. September in eine große Schlemmer-Meile. Denn dort geht das erste Ulrichsberger Streat Food Festival über die Bühne. ...

Stutfohlen sorgt für Entzücken bei den Tiergarten-Besuchern

WALDING. Im Tiergarten Walding gibt es entzückenden Nachwuchs in der Minipony-Familie: Zirka 45 Zentimeter hoch und acht Kilogramm schwer ist der neue Familienzuwachs. 

Schüler schlüpften in die Rolle der Lehrer

HASLACH. Im Rahmen ihres Ferialpraktikums durften Günter Neff und Markus Gusenbauer, beide Schüler an der Technischen Fachschule (TFS) Haslach, in die Lehrer-Rolle schlüpfen. Sie unterrichteten, ...

Nachwuchs-Florianis legten Hand an

KOLLERSCHLAG. 60 Kinder mit ihren Begleitern nützten beim Ferienspiel Anfang August die Möglichkeit, die Feuerwehr bei Spiel und Spaß näher kennen zu lernen.

Freibad trotz guter Saison gefährdet

KOLLERSCHLAG. Die bisherige Freibad-Saison ist im „Kollerado“, wie das Bad in Kollerschlag heißt, gut über die Bühne gegangen. Auch wenn es auf der roten Liste steht, will die Gemeinde ...

Kollerschlag wird 800 Jahre alt

KOLLERSCHLAG. Das „Original“, das wir in jeder unserer Ortsreportagen vorstellen, ist diesmal die Gemeinde Kollerschlag selbst. Denn schließlich gibt es sie bald 800 Jahre lang – und das ...