Fast schon wie ein Festival: Mezzanine-Sommerfrische geht weiter

Hits: 295
Hervorragende Live-Musik mit viel Abstand unter freiem Himmel, kann man am Leitenbergerhof erleben. Foto: ChristophLeeb/subtext.at
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 02.08.2020 05:54 Uhr

ST. PETER/ST. ULRICH. Weil sich die Leute vom Mezzanine-Club einen Sommer ohne Festivals und Konzerte so gar nicht vorstellen können, wurde kurzerhand die Mezzanine-Sommerfrische geboren. Nach einem erfolgreichen Juli geht es mit sechs Konzertabenden im August weiter.

Die Mission ist einfach erklärt: Live-Musik von jungen Menschen für junge Menschen im Mühlviertel zu bieten – und das auch in Zeiten der Krise. „Deshalb haben wir gleich nachdem die Bundesregierung Lockerungen für Kulturveranstaltungen verkündet hat, beschlossen, euch ein kleines feines Kulturprogramm für die Ferien zusammenzustellen“, berichtet Matthias Gahleitner vom Kulturverein SPIK.

Viel Platz am Leitenbergerhof

Dass der Höllersaal dafür nicht in Frage kam, war von Anfang an klar. Denn in komplizierten Zeiten wie diesen, braucht man vor allem eins: Platz. Der Mezzanine-Club wagte sich somit erstmals raus und baute am Leitenbergerhof in St.Ulrich eine Covid-19 gerechte Open Air-Arena auf. Mit streng begrenzter Ticketanzahl, nummerierten Sitzplätzen und zu jedem Ticket werden die Daten der Besucher registriert – für den Fall der Fälle.

Sensationelles Line Up

Corona hat aber auch seine guten Seiten, wenn man so sagen kann: „Das Line Up, das wir hier zusammengestellt haben, wäre in normalen Jahren mehr als unrealistisch gewesen, Bands wie La Brass Banda oder Folkshilfe spielen normalerweise auf den großen Festivalbühnen von Donauinsel bis Nova Rock vor zehntausenden Fans. Dieses Jahr gibt es diese nicht und kleine, mutige Alternativen, wie unser Sommerfrische Open Air sind wieder attraktiv für solch hochkarätige Bands“, freut sich Gahleitner.

Sechs Konzertabende im August

Im Juli gab es bereits das Konzert von Oehl und Lou Asril und damit einen Sommerabend mit hervorragender Musik der beiden international erfolgreichen Acts aus Österreich. Im August stehen gleich sechs Konzertabende in St. Ulrich am Programm. Von großen Headlinern wie La Brass Banda, Erwin & Edwin oder Folkshilfe, spannenden Newcomern wie Cari Cari oder Gesangskapelle Hermann bis hin zu lokalen Musikern wie Georg Höfler und Sigi Mittermayr aus Niederwaldkirchen und St. Martin, Mamas Soulclub aus Neufelden, Cordoba aus St.Peter, Yunger aus Arbing. Wer also Lust auf Livemusik unter freiem Himmel hat, wird in St. Ulrich bestimmt fündig.

07.08. Georg Höfler & Sigi Mittermayr + Mamas Soul Club

08.08. La Brass Banda + Alpkan

14.08. Folkshilfe + Yunger

15.08. Cari Cari + Cordoba

21.08. Gesangskapelle Hermann

22.08. Erwin & Edwin

Tickets und Infos findet man auf www.beim-hoeller.at

Kommentar verfassen



Rosen für faire Arbeitsbedingungen

HASLACH. Auf gerechtere Entlohnung und bessere Arbeitsbedingungen haben die Schüler der Haslacher Mittelschule aufmerksam gemacht.

Die Donau-Ameisberg-League hat ihr Traumfinale mit Derbycharakter

BEZIRK ROHRBACH. Die Ergebnisse vom dritten und letzten Spieltag der Gruppenphase führten zu einem Traumfinale bei der Donau-Ameisberg-League. 

Jugendliche gaben sich aus Langeweile als Polizisten aus

OEPPING. Aus Langeweile gaben sich vergangenen Freitag, 18. Juni, ein 17-jähriger Pkw-Lenker und seine drei Insassen, allesamt aus dem Bezirk Rohrbach, als die Polizei aus. Abgesehen hatten es die ...

St. Peter leistet vorbildliche Zukunftsarbeit

ST. PETER. Als eine von 23 Gemeinden in Oberösterreich und vier im Bezirk Rohrbach wurde St. Peter für das vorbildliche Engagement im Agenda 21-Zukunftsprogramm ausgezeichnet.

Zusammenarbeit im Granitland wird verstärkt

GRANITLAND. Die Mountainbike-Region Granitland möchte die Zusammenarbeit mit den regionalen Radsporthändlern vertiefen.

Rettungshunde bewiesen bei Bundesmeisterschaften gute Riecher

ROHRBACH-BERG. Ganz im Zeichen der Rettungshunde stand der Bezirk am vergangenen Wochenende: Der Schäferhundeverein Rohrbach-Berg hatte die Ehre, die SVÖ-Rettungshunde Bundesmeisterschaft auszurichten. ...

Arnreiterinnen beenden Grunddurchgang mit klarem Sieg

ARNREIT. Am Ende des Grunddurchgangs schafften die Faustballerinnen aus Arnreit einen klaren 4:1-Sieg gegen SC Höhnhart. Somit haben sie sich für das Viertelfinale qualifiziert.

Nur mit Termin in die Spitalambulanz

ROHRBACH-BERG. Für eine Ambulanzbesuch im Klinikum Rohrbach ist weiterhin eine Terminvereinbarung unbedingt notwendig.