Große Bauvorhaben machen Zusammenhalt in St. Martin deutlich

Hits: 135
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 23.09.2020 08:50 Uhr

ST. MARTIN. „Zusammenhalten und gemeinsam weiterdenken“: Unter dieser Devise stehen die beiden großen Bauprojekte, die derzeit das Geschehen in der Marktgemeinde prägen.

Am Marktplatz ist unübersehbar, dass hier etwas Großes entsteht: Denn die Zentrale der Raiffeisenbank Region Neufelden, das Pfarrheim und der Musikverein bekommen hier ein modernes Zuhause. „Vor einigen Jahren haben wir begonnen, den Marktplatz neu zu gestalten. Jetzt schaffen wir auch auf der anderen Seite nochmal einen Blickfang und machen damit die positive Entwicklung der Gemeinde sichtbar“, freut sich Bürgermeister Wolfgang Schirz.

Bildungscampus entsteht

Nicht minder stolz ist er auf den generationenübergreifenden Bildungscampus, dessen Herzstück die neue Volksschule in Holzbauweise wird. Schon das Schuljahr 2022 sollen die Kinder im neuen Gebäude beginnen. Direkt anschließend folgt die Generalsanierung der Mittelschule. Ergänzt wird der Bildungscampus St. Martin durch die Musikschule mitsamt Kultursaal und die gebotenen Freizeit- und Sportmöglichkeiten. „Damit können wir zentral im Ort unsere Bildung und Infrastruktur bündeln, den Menschen ein breites Angebot bieten und auch wichtige Synergien nutzen“, betont der Ortschef.

Neue Eigentümer für die alte Volksschule

Die alte Volksschule, die bis zur Fertigstellung des Neubaus noch genutzt wird, wurde an drei St. Martiner Unternehmer verkauft. Mit diesem Erlös konnte das neue Grundstück finanziert werden. Eine Sanierung wäre laut Experten des Landes OÖ finanziell nicht tragbar gewesen.

Platz zum Wohnen

Daneben schafft die Marktgemeinde auch ausreichend Platz zum Wohnen: Bei der Siedlung Anzing ist die Infrastruktur – von Straße, Kanal und Strom bis zum Breitband – fertiggestellt. 22 Parzellen sind hier entstanden, 14 sind bereits verkauft. Am Sonnenfeld entstehen drei Mietwohnblöcke mit insgesamt 24 Wohnungen sowie Reihenhäuser. Hier steht der Baustart kurz bevor. Noch heuer sollen die Verfahren für zirka 30 Eigentumswohnungen beim ehemaligen Strasser-Areal in der Kirchenstraße abgewickelt werden, damit ein Baustart 2021 möglich ist. Am Ende der bestehenden Lachnerstraße werden auf vier Bauparzellen vier Doppelhäuser errichtet, informiert Bürgermeister Schirz.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



„Menschen zu fotografieren ist einfach total spannend“

NEUFELDEN/WIEN/LONDON. Stillleben kann sie auch und gerade während des Corona-Lockdowns sind einige Arbeiten dazu entstanden. Viel lieber aber fotografiert Isabella Hewlett Menschen und bekommt dabei ...

Musikalischer Dialog im Sommerhaus des Stiftes Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Zum letzten Mal in diesem Jahr öffnet das Sommerhaus des Stiftes Schlägl am Abend des Nationalfeiertages seine Pforten. Zu Gast ist das Wiener Duo „Fleuroque“.

Staatspreis Familie & Beruf vergeben: Combeenation holt zweiten Platz

SARLEINSBACH. Nach dem zweiten Platz beim Landesfamilienpreis Felix Familia gab es für die Firma Combeenation einen ebensolchen beim Staatspreis Familie & Beruf.

„Junge Gemeinde“ Niederkappel holt Landespreis

NIEDERKAPPEL. Sehr engagiert sind junge Leute unter der Federführung von Jugendgemeinderat Tobias Pumberger.

Niederkappel investiert in Lebensqualität und Sicherheit

NIEDERKAPPEL. Auch wenn die Corona-Pandemie die Gemeinden finanziell unter Druck setzt, ist man in Niederkappel nicht untätig. „Wir arbeiten stets daran, die Lebensqualität zu verbessern. Das ...

Zehn Wirte – eine App: Gemeinsamer Auftritt stärkt die regionale Gastronomie

BEZIRK ROHRBACH/UU. Die Wirte der Gastroszene Donau-Böhmerwald zeigen, dass man trotz Krise nicht den Kopf in den Sand zu stecken braucht. Sie nutzen die digitale Schiene, um Gäste zu erreichen ...

Rezeptbuch lädt zum Frühstücken mit Gewürzen aus Sri Lanka

NIEDERWALDKIRCHEN/LINZ. Zwei Diätologinnen haben ein Rezeptbuch mit Gewürzen aus Sri Lanka erstellt. Mit dem Verkaufserlös wird das Hilfsprojekt von Margit Wengler unterstützt.

Der winterfeste Garten mit den Profis vom Maschinenring

BEZIRK ROHRBACH. Die Gartenprofis vom Maschinenring sind auch in der kalten Jahreszeit im Einsatz und machen jetzt Gärten winterfit.