Arbeiten an der Rohrbacher Pfarrkirche fast abgeschlossen: „Ein Kleinod des Mühlviertels ist restauriert“

Hits: 197
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 03.12.2021 18:11 Uhr

ROHRBACH-BERG. Vier Jahre nach dem Start der ersten Vorbereitungen, gehen die Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche Rohrbach in die letzte Phase.

Für das Bundesdenkmalamt ist Rohrbach eine der größten Pfarrkirchen, die restauriert wurden. „Das könnte eine kleine Stiftskirche sein“, meint Petra Weiss, Landeskonservatorin des BDA für Oberösterreich. Dementsprechend herausfordernd waren auch die Arbeiten, die „nicht nur aus ästhetischen Gründen, sondern vor allem für den Erhalt der Kunstwerke notwendig waren.“ Denn auch die nächsten Generationen sollen sich daran erfreuen können.

Wertschätzung für historische Substanz

„Wichtig war, die Pfarre und die Gläubigen für die Besonderheiten zu sensibilisieren. Vieles ist selbstverständlich geworden. Unsere Aufgabe ist es, diese historische Substanz in Erinnerung zu rufen und mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, nennt Weiss etwa den Granitboden oder die frisch gereinigten und neu verkabelten Kristallleuchter, die in vielen Kirchen verloren gehen. „Das sind kleine Details, die ein schlüssiges Bild ergeben. Die Kirche hat eine gewisse Stimmung zurückbekommen und ist zum Feierraum geworden. Ein Kleinod des Mühlviertels ist restauriert“, freut sich die Expertin.

Gerüstabbau am 16. Dezember

Nach der Neugestaltung des Altarraums, der Restaurierung der großen, raumhohen Altäre mit ihren künstlerisch hochwertigen Gemälden und Skulpturen, der Kanzel und auch des Orgelgehäuses sowie der reich geschnitzten Emporengitter, werden mit 16. Dezember alle Gerüste im Kirchenraum abgebaut. „Über den Winter werden noch Gemälde renoviert und einzelne Bilder und Skulpturen kommen zum Restaurieren ins Atelier“, verrät Albert Ettmayer, Gestamtkoordinator der Kirchenrenovierung im Bauteam. Er ist dankbar für die professionelle Begleitung durch das Bundesdenkmalamt, die „entscheidend für die Umsetzung des gesamten Projektes“ war.

Endspurt für Staffelmarathon

„Unsere Kirchenrenovierung war ein Staffelmarathon, bei dem viele, viele Hände zusammengearbeitet und ineinandergegriffen haben und der jetzt in den Endspurt geht“, ergänzt Ettmayer. 20.000 freiwillige Stunden wurden bislang dafür geleistet. Dank dieser Robotleistungen und der umsichtigen Bauleitung von Alois Lindorfer kann der Kostenrahmen von 4 Millionen Euro eingehalten werden. „Für die letzte Phase gilt es jetzt alle Kräfte zu bündeln, um die Renovierung der Pfarrkirche im Frühjahr komplett abschließen zu können“, bittet er Spender und freiwillige Helfer weiterhin um Unterstützung. Finanzielle Zusagen von Diözese, Land oÖ, Stift Schälgl und dem BDA sind bereits erfolgt.

Pfarrer Alfred Höfler ist dankbar, dass vor allem die Pfarrgemeinde das Großprojekt mitgetragen hat. „Wir haben wieder eine schöne Kirche und einen würdigen Rahmen für gemeinsame Feiern, aber noch wichtiger ist die Botschaft, die dahintersteht.“ Er freut sich, dass das Motto „Ich helfe mit“ bald durch „Gemeinsam geschafft“ ersetzt werden kann.

Spendenkonten:

Raiffeisenbank: IBAN AT72 3441 0000 0601 3056

Sparkasse: IBAN AT35 2033 4000 0000 5306

Zahlscheine liegen in der Raiffeisenbank, Sparkasse Mühlviertel West und der Pfarrkanzlei auf.

Kommentar verfassen



Süße Weihnachtsgrüße und mehr: Kleine Gesten bereichern den Heimalltag

ROHRBACH-BERG. Die einen stellen sich mit Keksen bei den Bewohnern ein, andere singen für sie Lieder oder spendieren Blumen: Wenn sich Menschen Zeit für nette Aktionen in den Altenheimen des Sozialhilfeverbandes ...

33 Stars des Handwerks ins Rampenlicht gerückt

BEZIRK ROHRBACH. Helden und Heldinnen des Handwerks in Oberösterreich haben Autorin Karin Haas und Fotograf Volker Weihbold aufgespürt und in einem Buch zusammengefasst. Gleich vier davon kommen aus ...

Band „Leinöl“ stellt ihr neues Album vor

JULBACH/PREGARTEN. Eigentlich sollte das neue Album „Winta“ der Band Leinöl bereits im Dezember der Öffentlichkeit präsentiert werden. Corona machte diesen Plänen einen Strich durch die Rechnung ...

Visionic Design wurde als 20.000. Spartenmitglied Willkommen geheißen

KLEINZELL. Die Werbeagentur Visionic Design OG aus Kleinzell konnte als 20.000. Unternehmen in der WKOÖ-Sparte Information und Consulting begrüßt werden.

Hausabholung für Verpackungsabfall: Gelber Sack kommt ab Jänner 2023

BEZIRK ROHRBACH. Beinahe in ganz Österreich ist der Gelbe Sack schon lange Praxis, ab Jänner 2023 kommt dieser auch im Bezirk Rohrbach. Der Bezirksabfallverband hat sich für die Einführung des Wertstoff-Sacks ...

Neues Zuhause für Sozialberatung der Caritas

ROHRBACH-BERG. Die Sozialberatung der Caritas übersiedelt ins Kompetenzzentrum am Gerberweg. Damit sind alle Angebote der Caritas unter einem Dach vereint.

Drei Tage auf dem Weg mit und zu sich selbst

BEZIRK ROHRBACH. Ein dreitägiges Angebot für Pilgerwillige hat Pilgerbegleiterin Christine Dittlbacher von 19. bis 21. Jänner im Böhmerwald parat.

Wolf-Leserbriefe: Rohrbachs Bezirksjägermeister meldet sich zu Wort

BEZIRK ROHRBACH. Der Leserbrief von Birgit Oberreiter zum Thema Wolf vom 5. Jänner hat nun auch Bezirksjägermeister Martin Eisschiel veranlasst, seine Meinung kundzutun.