Sympathicus 2021: Neustift sammelte bereits über 3.500 Stimmen beim Sympathicus

Hits: 181
Das Rennen um den Sympathicus-Titel läuft noch bis 10. Juni. (Foto: Tips/Stadler)
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 17.05.2021 18:55 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Noch drei Wochen läuft die Wahl des „Sympathicus 2021“. Die Gemeinden Neustift, Ulrichsberg und St. Martin sind im Rennen um den begehrten Landestitel.

Rund 75.000 Stimmen sind bislang im oö. Wettbewerb der sympathischsten Gemeinden abgegeben worden. Dass der Zusammenhalt in den Orten beeindruckend ist, beweisen die zahlreich ausgefüllten Stimmzettel für die drei Gemeinden im Bezirk (Stand Redaktionsschluss Montag, 17 Uhr). So freut sich Neustift (Kategorie bis 1.500 Einwohner) bereits über mehr als 3.500 Stimmen. Ulrichsberg (Kategorie 1.501 bis 3.000 Einwohner) hat bereits über 320 Stimmen erhalten. Mehr als 230 Stimmzettel wurde für die Gemeinde St. Martin (Kategorie über 3.000 Einwohner) ausgefüllt und abgegeben. Um Sympathicus zu werden, braucht es neben vielen fleißigen Helferlein auch ein wenig Durchhaltevermögen.

Noch bis 10. Juni abstimmen

Die Wahl läuft noch bis 10. Juni, 12 Uhr. Die Landessieger der drei Kategorien werden am 28. Juni gekrönt. Beim Voting zählen nur händisch und vollständig (mit Postleitzahl und Gemeinde) ausgefüllte Originalstimmzettel – keine Stempel oder Kopien. Zu finden sind die Stimmzettel mehrfach in jeder Tips-Ausgabe.

Stimmzettel regelmäßig abgeben

Für eine erleichterte Auszählung wird darum gebeten, größere Mengen zwischendurch immer wieder in den Tips-Geschäftsstellen abzugeben (in Rohrbach-Berg: Stadtplatz 43). Online kann man einmal pro Tag ebenfalls abstimmen.

Abstimmen für den Landessieg auf www.tips.at/sympathicus

Kommentar verfassen



Rohrbacher Jungbauern setzen Land(wirt)schaft in Szene

BEZIRK ROHRBACH. Wer aufmerksam durch St. Stefan-Afiesl oder Aigen-Schlägl wandert, entdeckt einen der riesigen Bilderrahmen aus Holz, zusammengezimmert von den Jungbauern aus dem Bezirk. Diese sollen ...

Seriensiegerinnen aus St. Peter mussten die erste Niederlage einstecken

ST. PETER. Nach klaren Siegen in den ersten vier Vorrunden der Stocksport-Staatsliga, setzte es am Wochenende die erste Saisonniederlage für die Stocksportlerinnen aus St. Peter.

Neues, junges Team im Wirtschaftsforum Aigen-Schlägl am Ruder

AIGEN-SCHLÄGL. Einstimmig neu gewählt wurde bei der Jahreshauptversammlung des Wirtschaftsforums von Aigen-Schlägl ein junges, engagiertes Vorstands-Team.

Pensionist beim Baumschneiden drei Meter abgestürzt

BEZIRK ROHRBACH. Etwa drei Meter von einer Leiter abgestürzt ist am Sonntagvormittag ein 81-Jähriger, der mit einer Motorsäge neben seinem Haus Laubbäume zurückschnitt.  ...

Burnout Granny's geben zum Abschluss der Clubhoffreitage Vollgas

LEMBACH. Burnout Granny's treten am Freitag im Musik-Kulturclub Lembach auf.

In Schwarzenberg wird wieder Leinöl ausgeschlagen

SCHWARZENBERG. Der Tourismusverein Schwarzenberg lädt am 27. Juni sowie 22. August in die alte Ölmühle zum Leinöl ausschlagen ein. 

Schöne Erfolge für junge Musiker

BEZIRK. Auch beim zweiten Teil des Landesbewerbs Prima la Musica zeigten die jungen Musiktalente ihr Können.

Motorradfahrer stürzte über Böschung

NIEDERWALDKIRCHEN. In einer starken Rechtskurve kam ein 33-jähriger Motorradlenker aus dem Bezirk Urfahr-Umgebung am Samstagabend von der Fahrbahn der Niederwaldkirchner Landesstraße ab und ...