Petringer Stocksportlerinnen holten die ersten zwei Punkte

Hits: 210
Klarer Auswärtssieg für das Stocksport-Team aus St. Peter mit Bettina Eckerstorfer, Sandra Gruber, Elisabeth Past, Elisabeth Ganser und Simona Weinhäupl (v.l.). Foto: Franz Taucher/BÖE
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.04.2021 07:07 Uhr

ST. PETER/WBG. In der ersten Runde der Damen-Staatsliga legten die Stocksportlerinnen der Union St. Peter eine gute Basis und holten die ersten zwei Punkte.

Bettina Eckerstorfer, Sandra Gruber, Elisabeth Past, Elisabeth Ganser und Simona Weinhäupl von der Union Stocksport St. Peter trafen zum Auftakt auf ESV Askö Eisbär Marchtrenk. Gleich im ersten Spiel gelang ein Kantersieg mit 22:3. Im zweiten Spiel ging es eng zu und erst im letzten Versuch fixierten die Petringer Damen den 11:10-Sieg. Nach der Pause ging das Siegen weiter, nur das fünfte und letzte Spiel wurde knapp mit 9:13 verloren. Somit endete die Partie mit einem 8:2 Sieg für St. Peter. „Wir sind glücklich, die ersten zwei Punkte erreicht zu haben und freuen uns auf die weiteren Herausforderungen“, resümieren die Sportlerinnen.

Heimspiel am 24. April

Die nächste Runde folgt am Samstag, 24. April, 14 Uhr, als Heimspiel. Aufgrund der geltenden Corona-Regeln muss dieses leider ohne Zuschauer stattfinden.

Erstmals im Liga-Modus

Die Staatsliga der Damen wird heuer erstmals wie bei den Herren im Liga-Modus gespielt. Die Teams treten in Vierer-Gruppen an, wobei gegen jede Mannschaft einmal zuhause und auswärts gespielt wird. Der Gruppenerste wird dann im Juli das Halbfinale bzw. eventuell das Finale bestreiten können. St. Peter spielt in der Gruppe D, in die auch die Mannschaften des ESV ASKÖ Eisbär Marchtrenk (OÖ), 1. ESV Bad Fischau Brunn (NÖ) und HSV Raiba Gratkorn (Stmk) gelost wurden.

 



Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Tannenbaum vom Ortsplatz Niederkappel gestohlen: Polizei sucht nach Tätern

NIEDERKAPPEL. Bislang unbekannte Täter rissen in der Nacht auf Samstag eine etwa fünf Meter hohe Tanne, die erst am Freitagabend auf dem Kirchen- und Ortsplatz in Niederkappel aufgestellt wurde ...

Downhiller in der Motocross-Sandgrube

JULBACH. Ungewohnten Besuch gab es auf der Motocross-Strecke in Julbach: Downhill-Fahrer hatten die Sandgrube kurzerhand in Beschlag genommen und sich mit ihren Fahrrädern ins Abenteuer gestürzt.

Photovoltaik-Partnerschaft an der Mittelschule hat sich bewährt

LEMBACH. Den Tag der Sonne am 3. Mai nutzten die langjährigen Projektpartner der Photovoltaik-Anlagen der TNMS Lembach, um über bisher erzielte Erträge und künftige Chancen für ...

Am Hopfenerlebnishof ist eine neue Generation am Werk

ST. ULRICH. Ein Generationenwechsel ging – wegen des Gastro-Lockdowns weitgehend unbemerkt – am Hopfenerlebnishof Allerstorfer in St. Ulrich über die Bühne. Helmut Allers­torfer übernahm mit Jahresbeginn ...

Aigen-Schlägler Mittelschüler holten Künstler für Kunstprojekt im Freibad ins Boot

AIGEN-SCHLÄGL. Pünktlich zur Eröffnung der Freibad-Saison wurde das Freibad in Aigen-Schlägl einer Rundum-Erneuerung unterzogen. Maßgeblich beteiligt waren diesmal auch Schüler der örtlichen Mittelschule, ...

Trotz Pandemie: Im Klinikum Rohrbach wurden kaum Operationen abgesagt

ROHRBACH-BERG. Obwohl es in den vergangenen sechs Monaten, in der zweiten Welle der Corona-Pandemie, um ein Vielfaches mehr an Covid-19-Patienten in den Spitälern gab, mussten im Klinikum Rohrbach ...

Sarleinsbacher Schülerinnen rechnen sich beim Känguru der Mathematik unter die besten 10

SARLEINSBACH. Auf Platz 7 bzw. 9 schafften es Leonie Burgstaller und Valerie Höller aus der 3. Klasse der Mittelschule Sarleinsbach beim österreichweit durchgeführten Wettbewerb „Känguru ...

Nonni wurde zum Elitehengst gekört

ULRICHSBERG. Eine Gesamtnote von 8,12 vergab der Landesverband der Pferdezüchter OÖ für den dreijährigen Nonni vom Isandpferdegestüt Pröll in Ulrichsberg. Damit gilt der kräftige Junghengst als ...