Spar Troller sperrte zu – Helfenberg sucht nach neuer Nahversorger-Lösung

Hits: 1830
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 04.11.2019 08:47 Uhr

HELFENBERG. Es waren personelle, wirtschaftliche und persönliche Gründe, die letztlich dazu geführt haben, dass Monika Troller ihren Spar-Markt für immer geschlossen hat.

Mit Montag, 4. November, hat Monika Troller ihr Geschäft zugesperrt – nach 18 Jahren, in denen sie sich als regionale Nahversorgerin für die Bevölkerung von Helfenberg und Umgebung engagiert hat. „Es ist eine schmerzhafte Sache, einen Betrieb wie diesen nach so langer Zeit aufzugeben. Ich hätte das Geschäft noch bis zu meiner Pension weitergeführt, unter anderem auch wegen der älteren Generation und all jenen, die nicht die Mobilität besitzen, ihre Lebensmittel woanders zu besorgen“, bedauert die Spar-Kauffrau, die auch Pionierarbeit geleistet und Frauen mit Fluchthintergrund beschäftigt hat.

Auf dem Zettel, der vor der nunmehr geschlossenen Tür hängt, bedankt sich Troller bei all ihren „treuen Stammkunden, die dazu beigetragen haben, 18 Jahre überhaupt zu überleben“ und auch bei ihrem Team, das fast zwei Jahrzehnte an ihrer Seite gestanden ist.

Zu wenig Unterstützung

„Mein Wille den Betrieb zu erhalten, galt auch den Arbeitsplätzen und generell der örtlichen Struktur – aber leider ist dies schwierig, wenn die Gemeinde einem dahingehend nicht den Rücken stärkt“, hätte sie sich mehr Unterstützung erwartet. „Die Gemeinde hat sich in vielen Gegebenheiten nicht kooperativ gezeigt, obwohl sie wusste, dass ich so manches nicht alleine tragen konnte.“

Herausforderung für Gemeinde

Für Bürgermeister Josef Hintenberger zeigt die Situation deutlich, dass nichts selbstverständlich ist. Helfenberg habe mit Landflucht zu kämpfen und liegt zudem zwischen den großen Hauptorten Bad Leonfelden und Rohrbach-Berg. Das macht es für einen Nahversorger nicht leicht. „Ich ziehe wirklich den Hut vor Monika Troller und möchte mich ausdrücklich für ihre Arbeit bedanken“, sagt der Ortschef. „Wir sind dabei, dass wir wieder einen Nahversorger auf die Beine stellen und sind auch bereits mit Spar im Gespräch.“ Man sei am Standort Helfenberg interessiert, weiß Hintenberger und das macht ihn zuversichtlich, dass „die Nahversorgung in Helfenberg eine Zukunft haben wird.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Insektenfreundlicher Garten: Wie sich die tierischen Erdenbewohner richtig wohlfühlen

BEZIRK ROHRBACH. Private Hausgärten sind kein Ersatz für artenreiche Wiesen und Felder. Sie haben aber große Bedeutung als verbindende Elemente von Lebensräumen, vor allem für ...

Krautgartner serviert zum Frühstück Lustkräuter am Stefansplatzerl

ST. STEFAN-AFIESL. Zu einem feinen, humorvollen Literaturfrühstück mit der Autorin Monika Krautgartner lädt die Bibliothek St. Stefan-Afiesl am Samstag, 19. September, im neuen Stefansplatzerl ...

Granitland Oktoberfest ist abgesagt

ALTENFELDEN. Schweren Herzens teilt nun auch das Veranstaltungsteam des Granitland Oktoberfestes in Altenfelden mit, dass es heuer kein trachtiges Zusammenkommen gibt.

Kurs am Unterkagererhof: Naturkosmetik selber herstellen

AUBERG. Kräuterpädagogin Margit Sigl erklärt am 22. August am Unterkagererhof, wie mit wenig Aufwand Naturkosmetik selbst hergestellt werden kann.

Rene Pammer holt mit Team Kapl Bau den österreichischen Meistertitel im Ultrabewerb Race Around Austria

ST. JOHANN. Gemeinsam mit seinem Kollegen vom Team Kapl Bau sicherte sich Rene Pammer aus St. Johann den österreichischen Meistertitel im Ultrabewerb Race Around Austria.

Überflutung, Unfall, Baumblockade: FF St. Martin im Dauereinsatz

ST. MARTIN. Alkoholisiert war ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach am Abend des 13. August auf der B 127 unterwegs. Ein Überholmanöver endete im Krankenhaus.

Eine Tierpark-Chefin mit tierischer Tauschbörse

ALTENFELDEN. Porthos, Arthos und Aramis heißen die drei neuen Prachtwölfe, die letzte Woche im Tierpark Altenfelden Einzug gehalten haben. Für die neue Attraktion in ihren Gehegen sorgte ...

Weil sie Vorbilder sind: Nominierte für „Danke schön“-Preis stehen fest

BEZIRK ROHRBACH. Mit dem „Danke schön“ Ehrenamtspreis belohnt das Sportland Oberösterreich gemeinsam mit Tips, den OÖ Nachrichten, Life Radio und TV 1 die vielen ehrenamtlich tätigen ...