Biohort nimmt Produktion im Werks-Zubau in Herzogsdorf auf

Hits: 204
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 29.10.2020 05:28 Uhr

NEUFELDEN/HERZOGSDORF. Zwei Jahre nachdem das Biohort-Werk in Herzogsdorf eröffnet wurde, ging nun auch der Zubau in Betrieb.

Schon von Anfang an war die Verdoppelung des Unternehmensstandortes in Herzogsdorf, direkt an der Grenze zum Bezirk Rohrbach, auf 24.000 m2 geplant. Diese ist nun so gut wie abgeschlossen, deutlich früher als gedacht. Nur ein Jahr nach Baubeginn wurde die Produktion gestartet. Der Zubau ist notwendiger denn je: „Die letzten Jahre ist Biohort kontinuierlich um 15 bis 20 Prozent gewachsen. Heuer wird die Zuwachsrate nochmal um einiges höher ausfallen“, berichtet Josef Priglinger, Eigentümer von Biohort mit Stammsitz in Pürnstein bei Neufelden.

Modernste Technik

Für die Kapazitätserweiterung wurde die vollautomatisierte Produktionslinie um ein Biegezentrum und zwei CNC-gesteuerte Stanzanlagen erweitert. Mit einem Stapelroboter wird die vernetzte Technologie vervollständigt. „Biohort schafft mit der Erweiterung sowohl für die Wirtschaft als auch für den regionalen Arbeitsmarkt einen absoluten Mehrwert“, freut sich auch Herzogsdorfs Bürgermeister Alois Erlinger über die neuen Betriebshallen.

Neues Hauptwerk entsteht in Drautendorf

Weil die Ressourcen jedoch weiterhin knapp sind, erfolgte im September der Spatenstich für das neue Biohort-Hauptwerk in Drautendorf (Gemeinden St. Martin und Niederwaldkirchen). Die Fertigstellung des Bauprojekts ist mit 2024 geplant und umfasst ein Investitionsvolumen von 55 Millionen Euro. Damit schafft das international erfolgreiche Unternehmen auch neue Arbeitsplätze - Lehrlinge, Berufseinsteiger oder ausgebildete Fachkräfte sind bei Biohort also willkommen.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Corona-Impfstoff ruht für den Transport auf Röchling-Kunststoff

OEPPING. Der Oeppinger Kunststoff-Spezialist Röchling baut Teile für den Schutzcontainer und hilft somit mit, den Corona-Impfstoff zu verteilen.

Zwei langjährige Pädagogen der TNMS Helfenberg verabschieden sich in die Pension

HELFENBERG. Zwei langjährige Pädagogen der TNMS Helfenberg, Schulleiterin Ida Anzinger und Leiterstellvertreter Stefan Hölzl, treten ihre Pension an. 

Genuss Guide-Award: Feinschmeckerei gehört zu besten Genuss-Geschäften im Land

ROHRBACH-BERG. Der „Genuss Guide 2021“ zeigt auf, wo in Österreich die besten Greißlereien, Spezialitätengeschäfte, Ab-Hof-Läden und Supermärkte zu finden sind. Zu finden ...

Zwei Kleinlaster voller Jacken für obdachlose Menschen

ST. MARTIN/KLAFFER/LINZ. Mit einer ungewöhnlichen Spende hat sich das empire bei der Obdachlosenhilfsaktion eingestellt. Denn Spenden sind notwendig, damit die Freiwilligen den Betroffenen weiterhin ...

Martins Adentkalender entführt heuer in andere Welten

ARNREIT. Mit ihrem Online-Adventkalender möchte die junge Schriftstellerin Maria Stangl (geborene Köchler) heuer in unbekannte Welten entführen.

Wirtschaftsbund punscht heuer online

ST. PETER. Weil die Wirtschaftsbund-Mitglieder und Ortsgruppen heuer keinen Glühwein und Punsch für den guten Zweck ausschenken können, haben sie sich etwas einfallen lassen.

Dank neuer Plattform in wenigen Minuten zum eigenen Onlineshop

KLEINZELL. Viele Online-Shops scheiterten bislang an den Investitionskosten. Markus Luger will mit seiner Plattform www.regionlinemarkt.at Abhilfe schaffen. Er verspricht: „Jeder noch so kleine Unternehmer ...

Mit Lebkuchen einfach mal Danke sagen

BEZIRK ROHRBACH. Mit der Danke-Aktion des Treffpunktes mensch&arbeit kann man ganz einfach seinem Postler oder Paketzusteller Danke sagen.a