Nach Fernseh-Ausstrahlung: Wood Fashion ging durch die Decke

Hits: 648
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 04.03.2021 18:52 Uhr

GUGLWALD. Einen Deal mit dem bekannten Winzer Leo Hillinger hat die Marke Wood Fashion bei der Fernsehshow „2 Minuten 2 Millionen“ abstauben können. Seit der Ausstrahlung am Dienstag, 2. März, kann sich das Guglwalder Kleinunternehmen kaum mehr vor Anfragen retten.

„Wir haben mit der Resonanz ehrlich gesagt schon gerechnet aber das Ganze ist jetzt wirklich durch die Decke gegangen“, ist Chef Dietmar Hehenberger doch völlig überwältigt. Man komme kaum mit dem Einsacken und Versenden nach, das Telefon läuft heiß. Im Fernsehen stellte er seine Modemarke Wood Fashion vor – Kleidung, die vollkommen aus verrottbaren Holzfasern besteht und komplett in Österreich gefertigt wird (Tips berichtete).

Business mit Grenzen

50.000 Euro hat Leo Hillinger in das Unternehmen investiert. Jetzt werden Werbespots mit ihm als Testimonial gedreht und er unterstützt mit seinem großen Netzwerk die Mühlviertler Marke. Eigentlich könnte daraus wirklich Großes entstehen – könnte...

Doch dem Ganzen sind gewisse Grenzen gesetzt, wie Dietmar Hehenberger erklärt: „Wir haben mit der bekannten Firma Löffler in Ried einen Partner gefunden, der unsere Mode produziert – aber deren eigenen Produkte gehen natürlich vor. Weil es aber in Österreich quasi keine Lohnnähereien mehr gibt, können wir auch nicht endlos produzieren und wir wollen ein rein österreichisches Produkt bleiben. Eventuell kommt ein Deal mit einer Näherei in der Steiermark zustande, der ist aber noch nicht in trockenen Tüchern. Wahrscheinlich wird Wood Fashion deshalb ein nettes, kleines, feines Business bleiben.“ Dennoch ist es das Ziel Hehenbergers, dass in jedem Kasten in Österreich einmal ein Produkt von Wood Fashion hängen soll.

Sortiment erweitert

Die 50.000 Euro von Leo Hillinger werden übrigens wieder in die Entwicklung neuer Produkte investiert. Am 5. März kommt ein Gilet ins Sortiment, das es so auf dem Markt noch nicht gab. Die Holzfaser Tencel, aus der alle Produkte von Wood Fashion bestehen, wird als Innenfutter verwendet. Der Oberstoff wurde gemeinsam mit der Oeppinger Weberei Pfleger in einem langwierigen Prozess entwickelt. Dieser Oberstoff wird übrigens der erste gewebte Stoff im Sortiment sein. Die restlichen Wood Fashion-Produkte sind Strickware.

Not lindern und Regionales unterstützen

Übrigens verfolgt Dietmar Hehenberger mit Wood Fashion auch einen karitativen Zweck: Die Hälfte des Jahresgewinnes wird an Familien in Not aus der Region und an unterstützenswerte Umwelt- und Regionalprojekte gespendet (mehr auf www.wood-fashion.at).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Naturtipp im April: In der Hecke blühen die Veilchen...

Die bekanntesten und beliebtesten Veilchen sind wohl die Duftveilchen (Viola odorata). Sie werden auch Wohlriechende Veilchen genannt, denn die kleinen dunkelvioletten Blüten verströmen einen ...

Gym-Schüler vergleichen Arbeit in Stadt und Land

ROHRBACH-BERG. Seit fünf Jahren gibt es am Rohrbacher Gymnasium mit dem Wahlpflichtfach TheoPrax eine Kooperation mit der Wirtschaft.

24-jähriger Autodieb ausgeforscht

LEMBACH. Nach umfangreichen Ermittlungen der Polizeiinspektion Lembach in Zusammenarbeit mit dem Landeskriminalamt OÖ konnte ein 24-jähriger Autodieb aus dem Bezirk Rohrbach ausgeforscht ...

Biohof Zauner steht im Finale des Bio-Awards

NIEDERWALDKIRCHEN/OÖ. Im Finale des Bio-Awards Oberösterreich steht der Biohof Zauner und hofft dabei auf viele Stimmen aus der Region.

Polizeiinspektion Neufelden forschte 15-jährige Internetbetrügerin aus: Gesamtschaden in fünfstelliger Höhe

NEUFELDEN. Der Polizeiinspektion Neufelden gelang es, eine 15-jährige Internetbetrügerin auszuforschen. Nahezu 100 Betrugshandlungen soll das Mädchen durchgeführt haben. 

Schiffsanlegestelle in Niederranna abgebaut – für neue Lösung braucht es Mitstreiter

HOFKIRCHEN/NIEDERRANNA. Nach fünf Jahren Diskussion wurde am Dienstag die Schiffsanlegestelle vor dem Gasthof Draxler in Niederranna abgebaut und abtransportiert. Sie soll aber ersetzt werden – ...

50-Jähriger schnitt sich mit Motorsäge in den Unterschenkel

BEZIRK ROHRBACH. Bei Holzarbeiten hat sich ein 50-jähriger Mann aus dem Bezirk Rohrbach verletzt.

Initiative „OÖ schnuppert“: Mehr als 30 Betriebe im Bezirk laden ein

BEZIRK ROHRBACH. Schwieriger als sonst gestaltet sich aktuell die Berufsorientierung und das Schnuppern in Betrieben – und damit auch der Einstieg in eine Lehrlingsausbildung. Die „ Initiative ...