Im Bezirk Rohrbach haben arbeitssuchende Menschen sehr gute Chancen

Hits: 359
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 08.04.2021 13:16 Uhr

BEZIRK. Mit 2,6 Prozent hat der Bezirk Rohrbach erneut die niedrigste Arbeitslosenquote in Oberösterreich. Landesweit liegt diese bei 5,6 Prozent. 

643 Personen waren per Ende März als arbeitslos gemeldet, zusätzlich befinden sich knapp 200 Personen in einer Aus- oder Weiterbildung. „Über alle Altersgruppen hinweg ist ein deutlicher Rückgang der Arbeitslosigkeit gegenüber dem Vorjahres-März zu verzeichnen“, zeigt Rohrbachs AMS-Leiterin Doris Steiner auf. Stellt man die Zahlen dem Jahr 2019 gegenüber, weil der März 2020 bereits vom ersten Lockdown geprägt war, zeigt sich, dass die Zahlen wieder annähernd auf dem Niveau von 2019 sind.

Viele verfügbare Lehrstellen

Bei den offenen Stellen sind um 90 mehr als 2019 gemeldet. „Insgesamt gibt es derzeit 604 offene Stellen, 438 davon sind sofort verfügbar“, ergänzt Steiner. Sie weist auch auf die 45 sofort verfügbaren Lehrstellen hin: „Hier hätte schon jemand eine Lehre beginnen können. Dazu kommen 221 Lehrstellen, die ab Sommer oder Herbst zu besetzen sind. Demgegenüber stehen nur 84 Jugendliche, die jetzt oder im Herbst eine Lehre beginnen möchten.“ Weil es seit einem Jahr kaum Kontakte zu den Schulen gibt, ist die Zahl der vorgemerkten Jugendlichen um ein Drittel zurückgegangen.

„Insgesamt sind die Chancen für arbeitslose bzw. arbeitsuchende Menschen, im Bezirk Rohrbach einen passenden Job zu finden, sehr gut“, freut sich die AMS-Leiterin. Aufgrund der Joboffensive von AMS und Land OÖ gibt es auch gute Möglichkeiten für eine Weiterbildung im eigenen erlernten Beruf oder eine Ausbildung in eine andere Branche. „Auch das Nachholen von Berufsabschlüssen unterstützen wir sehr gern. Eine abgeschlossene berufliche Ausbildung ist die beste Vorsorge vor Arbeitslosigkeit.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentare

  1. Arbeitssuchende
    Arbeitssuchende09.04.2021 17:01 Uhr

    Sehr gute Chancen im Bezirk Rohrbach? - Dem kann ich absolut nicht zustimmen. Ich versuche seit Jahren immer wieder, im Bezirk Rohrbach einen Job zu finden, habe eine gute Ausbildung, kann mich gut ausdrücken, aber hilft alles nichts.

Kommentar verfassen



Ulli Wall lässt den Jungen bei der Landtagswahl den Vortritt

BEZIRK ROHRBACH. Nach zwölf Jahren im OÖ Landtag, verzichtet FPÖ-Bezirksobfrau LAbg. Ulli Wall auf eine neuerliche Kandidatur bei der Landtagswahl im Herbst.

Drei Rohrbacher Gemeinden zum Sympathicus-Bezirkssieger gekürt

BEZIRK ROHRBACH. Die Sympathicus-Bezirkswahl ist geschlagen: Im Bezirk Rohrbach konnten sich in den jeweiligen Einwohner-Kategorien die Gemeinde Neustift, die Marktgemeinde Ulrichsberg sowie die Marktgemeinde ...

Chorizo überzeugte: „Speck-Kaiser“ kommt diesmal aus Hofkirchen

BEZIRK ROHRBACH. 35 Bundessiege und eine große Menge an Medaillen holten Oberösterreichs Direktvermarkter beim Wettbewerb „Ab Hof“ in Wieselburg nach Hause. Im Bezirk Rohrbach war der Erfolg ...

Soroptimistinnen helfen bei der Berufsfindung weiter

BEZIRK ROHRBACH. Ihre Erfahrungen aus der Berufswelt teilen die Soroptimistinnen mit Schülern und unterstützen sie somit bei der Berufswahl.

Erhaltungsarbeiten an der Mühlkreisbahn starten

AIGEN-SCHLÄGL/ROTTENEGG. Wegen Erhaltungsarbeiten an der Mühlkreisbahnstrecke zwischen Rottenegg und Aigen-Schlägl wird ein Schienenersatzverkehr eingerichtet.

Petringer Stocksportlerinnen holten die ersten zwei Punkte

ST. PETER/WBG. In der ersten Runde der Damen-Staatsliga legten die Stocksportlerinnen der Union St. Peter eine gute Basis und holten die ersten zwei Punkte.

Granitmarathon musste erneut abgesagt werden

KLEINZELL. Zum zweiten Mal in Folge fällt der fürs Pfingstwochenende geplante Raiffeisen Granitmarathon der Pandemie zum Opfer.

Anmeldephase in den Landesmusikschulen naht mit großen Schritten

BEZIRK ROHRBACH. Unter Einhaltung Hygienevorschriften dürfen die Landesmusikschulen ihre Pforten geöffnet halten. Die Anmeldephase dafür naht mit großen Schritten.