Chorizo überzeugte: „Speck-Kaiser“ kommt diesmal aus Hofkirchen

Hits: 554
Rainer Binder wurde Bundessieger mit der Rohwurst Chorizo. Foto: Julia Mühlberger
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 12.04.2021 18:05 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. 35 Bundessiege und eine große Menge an Medaillen holten Oberösterreichs Direktvermarkter beim Wettbewerb „Ab Hof“ in Wieselburg nach Hause. Im Bezirk Rohrbach war der Erfolg ebenfalls groß: Sogar ein Bundessieg konnte gefeiert werden, dazu noch insgesamt 20 Goldmedaillen.

Dass die Produktqualität von Honig, Schnaps und Co. auch heuer wieder hervorragend war, stellten die heimischen Direktvermarkter in Wieselburg unter Beweis. Die Messe „Ab Hof“ musste zwar aus bekannten Gründen abgesagt werden, nicht jedoch die alljährliche Produktprämierung.

Höchste Auszeichnung

In der Kategorie „Speck-Kaiser“ holte neben zwei weiteren Ausgezeichneten auch die Fleischerei Rainer Binder aus Hofkirchen den Bundessieg mit der Rohwurst Chorizo. Für ihre „Scharfe Hofkirchnerin“ und ihre Blutwurst erhielt sie außerdem auch noch Goldmedaillen.

Mit einer Goldmedaille ausgezeichnet wurden bei der Prämierung „Öl-Kaiser“ auch Thomas und Ingrid Egger aus Arnreit für ihr Kürbiskernöl und Farmgoodies aus Niederwaldkirchen für Bio-Kürbiskernöl, Bio-Leindotteröl und Mohnöl.

Honigprodukte vom Feinsten werden im Bezirk Rohrbach ebenfalls hergestellt. Hier gab es Goldmedaillen für die Bio-Imkerei & Brennerei Gumpenberger alias Honky für Bio-Honig Propolis und Pollen, Bio-Cremehonig mit Ingwer, Bio-Cremehonig mit Salbei und Bio-Cremehonig M sowie Bio-Waldhonig mit Nüssen.

Gottfried Maureder aus St. Martin durfte für seinen Mühlviertler Cremehonig Gold entgegennehmen. Für Kreuzweiser Brot aus Niederwaldkirchen wurden gleich drei Goldmedaillen vergeben, nämlich für die Produkte Bauernbrot im Holzofen gebacken, Erdäpfelbrot und den Dinkellaib.

Goldene Stamperl

Geistreiche Genüsse, nämlich Schnäpse und Brände, wurden mit dem „Goldenen Stamperl“ und insgesamt 117 Goldmedaillen prämiert. Solche und auch den OÖ. Landessieg holten die Brennerei Hauder aus Niederwaldkirchen für Zirben-Korn und Kaffeelikör mit Whisky, Sylvia Heinzl aus Kleinzell für den Likör Bio Dreib(ä)r sowie Edelbrände Wakolbinger Josef aus St. Peter für seinen Zirbengeist.

Zu guter Letzt wurden auch Moste verkostet. Eine Goldmedaille holte Pumberger Most aus Niederkappel mit seinem Birnenmost Pichlbirne in den Bezirk Rohrbach.

Darüber hinaus wurden insgesamt 35 weitere Produkte von Rohrbacher Produzenten mit Medaillen in Silber oder Bronze ausgezeichnet.

Alle Ergebnisse findet man unter www.messewieselburg.at.

Die Messe „Ab Hof“ ist einer der größten mitteleuropäischen Treffpunkte für bäuerliche Direktvermarkter. Die Einreichung von heuer 5.500 Produkten für den Produkt-Wettbewerb zeugt von der Beliebtheit der Prämierungen in Wieselburg. Die Messe selbst musste in diesem Jahr coronabedingt abgesagt werden.

Kommentar verfassen



Textiles wird bei Aktionswochen neu erlebbar

HASLACH. Dorthin, wo die Menschen sind, fahren die Mitarbeiter des Textilen Zentrums Haslach im Rahmen des Internationalen Museumstages, dessen Aktionswochen noch bis 16. Mai andauern. Aber natürlich ...

Muttertags-Stand sichert Reislieferung

ST. MARTIN. Margit und Dietmar Wengler kommen aus dem Backen nicht mehr heraus: Aktuell entstehen süße Köstlichkeiten für den Muttertag.

HLW-Schülerinnen zaubern Leckeres für den Gaumen

ROHRBACH-BERG. Unter dem Motto „Think out of the box“ erzeugten Schülerinnen der HLW Rohrbach im Rahmen eines Projekts Öle, Sirupe, Chutneys und Gewürzmischungen.

Baumgeschenk zur Begrüßung: Grün schlägt auch in Neufelden Wurzeln

NEUFELDEN. Mit einem Baum als Begrüßungsgeschenk heißt Grüne-Landesrat Stefan Kaineder die neue Gemeindegruppe in Neufelden willkommen.

Ortsbeleuchtung: Es werde LED-Licht

NEUSTIFT. „Die aktuelle Straßenbeleuchtung ist in die Jahre gekommen und teilweise Sanierungsbedürftig“, berichtet Bürgermeister Christoph Bauer. 

Musikanten scharren in den Startlöchern
 VIDEO

Musikanten scharren in den Startlöchern

NEUSTIFT. Ruhig ist's geworden um die Musikvereine im Bezirk, die beiden Neustifter Kapellen sind keine Ausnahme. Die ein oder andere Auftrittsmöglichkeit und Beschäftigung hat man sich dennoch ...

Ortsreportage: Frischer Wind in Neustift

NEUSTIFT. Seit Oktober 2020 gibt es im Zweistromland zwischen Donau und Ranna einen neuen Bürgermeister: Christoph Bauer hat das Amt von Franz Rauscher übernommen. Und der Neue schmiedet fleißig ...

Mahnmal für Umweltschutz

NEUSTIFT. Im ganzen Land werden derzeit Generationenbäume gepflanzt.