Träumeland ist jetzt klimaneutral

Hits: 74
Der Matratzenspezialist aus Hofkirchen hat seine Treibhausgas-Emissionen ausgeglichen. (Foto: Träumeland)
Der Matratzenspezialist aus Hofkirchen hat seine Treibhausgas-Emissionen ausgeglichen. (Foto: Träumeland)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 17.07.2021 11:11 Uhr

HOFKIRCHEN. Für die Kompensation der Treibhausgase wurde der Baby- und Kindermatratzenspezialist Träumeland als klimaneutrales Unternehmen ausgezeichnet.

Das renommierte Institut Fokus Zukunft GmbH & Co. KG hat die Klimabelastung des Hofkirchner Unternehmens ermittelt: Pro Jahr produziert Träumeland einen CO2-Fußabdruck von zirka 499 Tonnen äquivalenten Schadstoffen. Zum Vergleich: Im Durchschnitt verursacht ein Österreicher pro Jahr in etwa acht Tonnen CO2 durch seine Lebensführung.

Ressourcen schonen

Zurückzuführen ist dieser sehr geringe Fußabdruck durch die seit mehreren Jahren konstant verfolgte Strategie, möglichst ressourcenschonend zu arbeiten. CO2-neutrale Heiz- und Kühlsysteme, Photovoltaik, E-Mobilität oder smarte Gebäudeautomation am Standort sind seit Jahren ein wichtiger Bestandteil des Unternehmens. Auch im Bereich Einkauf und Logistik liegt der Fokus auf kurzen Lieferketten und Rohstoffbezug aus dem europäischen Raum.

Wasserkraftprojekte werden unterstützt

Die Treibhausgas-Emissionen, die durch die Tätigkeit des Unternehmens verursacht werden, hat das Träumeland durch den Erwerb von insgesamt 499 Klimaschutzzertifikaten ausgeglichen. Damit werden Wasserkraftprojekte in Indien und Uganda unterstützt. Künftig will das Unternehmen noch ressourcenschonender wirtschaften, um in naher Zukunft nicht nur klimaneutral, sondern klimapositiv zu werden.

Kommentar verfassen



Marco Hörschläger hat für EuroSkills klares Ziel vor Augen: „Natürlich den 1. Platz“

HASLACH/GRAZ. Marco Hörschläger ist im neunköpfigen Oberösterreich-Team beim europaweiten Berufswettstreit EuroSkills in Graz. Der Startschuss ist heute Mittwoch, 22. September, gefallen. Tips hat ...

Gerhard Wöß' Landvermessung gastiert in der Galerie im Gwölb

HASLACH. Nach einer kurzen Sommerpause startet am 24. September wieder eine Ausstellungsreihe in der Galerie im Gwölb. Künstler Gerhard Wöß aus Ulrichsberg zeigt „Landvermessung“.

Kulturpreis der Stadt Rohrbach für unermüdlichen Dokumentaristen

ROHRBACH-BERG. Für einen Menschen, der Rohrbach-Berg wie kein Zweiter dokumentiert, gab es heuer den Kulturpreis der Stadt: Karl Niedersüß.

Patent für standfesten Getränkebehälter

ROHRBACH-BERG. Erfinder Siegfried Großhaupt hat erneut ein Patent erteilt bekommen.

Das sind die Kandidaten für die Landtagswahl aus dem Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Am Sonntag sind die Menschen in Oberösterreich gefragt: Sie dürfen ihre Bürgermeister sowie die Vertreter der Parteien in den Gemeinderäten und im OÖ Landtag wählen. Lag der Fokus ...

FPÖ-Wahlplakate zerstört

ST. VEIT. Unbekannte Täter demolierten in St. Veit Wahlplakate der FPÖ.

Künstlerische Feinarbeit live erleben

ROHRBACH-BERG. Die Restauratoren, die an der Pfarrkirche Rohrbach Hand angelegt haben, stellen ihre Arbeit vor.

Stadtgemeinde schafft Platz zum Wohnen

ROHRBACH-BERG. Für ausreichend Wohnungen und Baugründe ist in der Stadgemeinde gesorgt.