Umfahrung Peilstein ist für den Verkehr freigegeben

Hits: 1269
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 27.11.2021 09:16 Uhr

PEILSTEIN. Noch vor dem Wintereinbruch konnte der erste Abschnitt der Umfahrung Peilstein fertiggestellt und für den Verkehr freigegeben werden.

„Endlich ist ein Projekt, getragen von allen Parteien der Marktgemeinde Peilstein, zum Abschluss gekommen. Die Verkehrsberuhigung des Ortskerns ist ein wichtiger Schritt zu mehr Lebensqualität im Zentrum“, freut sich Peilsteins Bürgermeister Felix Grubich. Der knapp zwei Kilometer lange Straßenabschnitt der B38 wird künftig rund 3.000 Fahrzeuge, davon etwa zehn Prozent Lkws, am Ortszentrum vorbeiführen. Somit gehören auch die unübersichtlichen Engstellen und die Steigungen bis zu 12 Prozent der Vergangenheit an.

Baubeginn für das 7,9 Mio. Euro-Projekt war Ende 2020. „Trotz turbulenter Pandemiesituation ist es gelungen, das Baulos konsequent und gezielt voranzutreiben und umzusetzen. Ich bin stolz, die Umfahrung rechtzeig vor schweren Schneefällen für den Verkehr freigeben können. Alle Verkehrsteilnehmer sowie Anrainer profitieren von dieser neuen und leistungsfähigen Mobilitätslösung“, betont Günther Steinkellner, Landesrat für Infrastruktur.

Lange Geschichte

Die Planungsgeschichte und die ersten Trassenentwürfe für die Umfahrung Peilstein reichen schon bis in die 80er Jahre zurück. Bereits im September 1988 wurde vom damals für die Landesstraßen noch zuständigen Bundesministerium für wirtschaftliche Angelegenheiten der Landeshauptmann von OÖ ermächtigt, auf Basis der Vorstudie 1987 für den Abschnitt Öpping-Kollerschlag, die Ausbauplanungen für die B38 Böhmerwaldstraße in Angriff zu nehmen. Die Trassenführung entsprach schon im Jahr 1987 im Wesentlichen jener Trassenlage, die im Jahr 2015 durch Beschluss der Landesregierung verordnet wurde.

Zweiter Abschnitt folgt

Am Baulosanfang des ersten Abschnittes schließt dann der zweite Abschnitt an. Dabei erfolgt die Verlegung der L1551 ab der bestehenden Mühlbrücke der B38 an den Randbereich des großen Betriebsareals und entlang der der kleinen Mühl.

Um die Schulweg- und Fußgängersicherheit zu erhöhen, wurden auch begleitende Gehsteige an der L1552 Ulrichsberger Straße sowie zusätzlich eine beleuchtete Fußgängerunterführung zur gefahrlosen Querung der Umfahrung Peilstein errichtet.

Kommentar verfassen



Schutzschirm-Aktion für bessere Bildung

BEZIRK ROHRBACH. Anlässlich des internationalen Tages der Bildung (24. Jänner) wollen die Ortsparteien der SPÖ Rohrbach darauf aufmerksam machen, dass es sich bei Bildung um ein Grundrecht für alle ...

Lanzersdorfer ist neuer Obmann beim Wirtschaftspark

ST. MARTIN/BEZIRK ROHRBACH. St. Martins Bürgermeister Manfred Lanzersdorfer tritt auch beim Wirtschaftspark Oberes Mühlviertel die Nachfolge von Wolfgang Schirz an: Er wurde zum neuen Obmann gewählt. ...

28 neue Tablets an Volksschule übergeben

ST. STEFAN-AFIESL. Die Digitalisierung der Volksschule St. Stefan am Walde schreitet zügig voran.

Mündliche Matura verpflichtend, aber: „Streiken ist nicht der richtige Weg“

BEZIRK ROHRBACH. Corona-bedingt können die Schüler heuer wieder mit Erleichterungen bei den Maturaprüfungen rechnen, die mündliche Prüfung soll aber verpflichtend stattfinden. Während mancherorts ...

TEDx im Centro: Neun Referenten verraten ihre inspirierenden Ideen

ROHRBACH-BERG. TEDx goes Centro: Am 26. März sprechen renommierte Vortragende im Centro über ihre Ideen und Erfahrungen, die es wert sind, verbreitet zu werden.

Ski Alpin: David Ehrenmüller wieder erfolgreich

ST. JOHANN. David Ehrenmüller ist als Rennläufer der SSU St. Johann auf der Erfolgsspur unterwegs.

Steinmetzin aus St. Martin holte Bronze bei Berufs-Staatsmeisterschaften AustrianSkills

ST. MARTIN. Steinmetzin Juliana Hain aus St. Martin holte bei den AustrianSkills, den österreichischen Staatsmeisterschaften der Berufe, Bronze.

Land trägt Kostensteigerung mit: Baubeginn im April ist realistisch

BEZIRK ROHRBACH. Gute Nachrichten für alle Badefans: Trotz Kostensteigerung auf insgesamt 15 Millionen, steht das neue Bezirkshallenbad vor Baubeginn. Dieser sei für April realistisch, verkündet ...