33 Stars des Handwerks ins Rampenlicht gerückt

Hits: 164
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 15.01.2022 05:11 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Helden und Heldinnen des Handwerks in Oberösterreich haben Autorin Karin Haas und Fotograf Volker Weihbold aufgespürt und in einem Buch zusammengefasst. Gleich vier davon kommen aus dem Bezirk Rohrbach.

Bewährte, oft jahrhundertealte Techniken werden von diesen „33 Stars des Handwerks“ hochgehalten. Gleichzeitig setzen sie auf Digitalisierung und innovative Techniken. „Ich bin ja eine alte Hääsin. Aber die Handwerk-Stars haben es geschafft, mich mit vergessen geglaubten Techniken und innovativem Wissen zu überraschen“, berichtet die OÖN-Redakteurin, Kolumnistin und Vielschreiberin Karin Haas, die sich auf die Suche nach den Handwerkshelden gemacht hat. Sie verspricht: „Auch die Leserinnen und Leser werden staunen.“

Sattelfest

Sattlermeisterin Christine Niedersüß ist eine der ausgesuchten Handwerksheldinnen: Acht Generationen brauchte es, bis eine Frau die Zügel in dem gut 300 Jahre alten Handwerksbetrieb in Rohrbach-Berg in die Hand genommen hat. Auf dessen Know-how setzt unter anderem auch die Spanische Hofreitschule. An die 800 Sättel verlassen jedes Jahr die Werkstatt am Stadtplatz und gehen hinaus in die ganze Welt.

Weißes Gold

Als Porzellan-Künstlerin hat die Arnreiterin Christine Mittermayr Einzug ins Buch gefunden. In ihrer „textpoterie“ entstehen edle, handgemachte Unikate; zudem veredelt die Keramikerin gebrauchtes Porzellan mit Texten oder bringt Farbe ins Porzellanleben.

Licht, Schatten und Zeit

Sonnenuhren haben Gernot Krondorfer in ihren Bann gezogen, der eine Werkstatt für ebendiese in Atzesberg betreibt. Jedes Werk ist bei ihm ein Unikat, gefertigt wird auf Bestellung. Das Urmaß der Zeit zeigt Krondorfer auf Stein-Findlingen – am liebsten auf Mühlviertler Granit –, aber auch mit Malerei auf Hauswänden.

Leinen-Flüsterer

Eine der letzten Leinen-Webereien Mitteleuropas ist jene der Familie Leitner in Ulrichsberg, die seit 1853 in bereits sechster Generation Stoffe aus Flachs herstellt. Diese wissen Gourmetrestaurants ebenso zu schätzen, wie Filmemacher – etwa für den neuen Sisi-Kinofilm. Während nach und nach immer mehr Textilindustrie in asiatische Länder abgewandert ist, wird bei Leitner Leinen übrigens auch noch im Haus genäht.

„33 Stars des Handwerks“, 224 Seiten, ist im Trauner Verlag erschienen und um 27,90 Euro im Buchhandel erhältlich. ISBN 978-3-99113-070-3

Kommentar verfassen



FF Hofkirchen freut sich über neue Schleifkorbtrage

HOFKIRCHEN. Ein verspätetes Weihnachtsgeschenk nahmen die Hofkirchner Florianis vom ortsansässigen Unternehmen Träumeland entgegen.

Geflügelpest bei Kleinbetrieb im Bezirk Rohrbach nachgewiesen

BEZIRK ROHRBACH. Ein erster Fall von Geflügelpest in Oberösterreich wurde am heutigen Donnerstag bei einem Kleinbetrieb im Bezirk Rohrbach nachgewiesen. Es besteht keine Gefahr für die menschliche ...

Stefanie Hofmann ist neue Bezirksparteiobfrau der Freiheitlichen

BEZIRK ROHRBACH. Nach 12 Jahren im Amt zieht sich Ulrike Wall an der Bezirksspitze zurück und übergibt ihr Amt an Stefanie Hofmann.

Auffahrunfall mit Firmenwagen

LEMBACH. Am Mittwoch Abend kam es auf der Falkenstein Landesstraße zu einem Verkehrsunfall mit einem Verletzten.

Europas stärkste Schulklasse trifft sich wieder zur Online-Schulstunde

ST. MARTIN/OÖ. Nach der erfolgreichen Premiere im Vorjahr, will Learn4Life am 25. Jänner erneut tausende Jugendliche für eine digitale Schulstunde zusammenbringen. Auf der virtuellen Bühne steht dieses ...

Bezirk Rohrbach hat höchsten Anteil an neuen Elektroautos

BEZIRK ROHRBACH. Wie der VCÖ aktuell aufzeigt, waren 238 Pkw-Neuzulassungen im vergangenen Jahr im Bezirk Rohrbach Elektroautos. Das bedeutet einen Anteil von 20,4 Prozent – der höchste ...

WorldStar Award 2022 für 100 Prozent recycelte Schulmilchbecher

ST. MARTIN/OÖ. Die World Packaging Organisation hat die WorldStar Awards 2022 vergeben. Prämiert wurde auch der nachhaltige Becher aus 100 Prozent recyceltem PET – ein Gemeinschaftsprojekt ...

Bundesheer-Piloten trainieren im nördlichen Mühlviertel

BEZIRK ROHRBACH. Piloten des österreichischen Bundesheeres trainieren nächste Woche taktisches Fliegen im nördlichen Mühlviertel.