Pilotprojekt: Antigen-Tests im Alten- und Pflegeheim Esternberg

Hits: 514
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 21.10.2020 08:25 Uhr

ESTERNBERG/OÖ. Aufgrund der steigenden Zahlen an Personen, die positiv auf das Coronavirus getestet wurden, gibt es nun auch wieder erweiterte Schutzmaßnahmen in Alten- und Pflegeheimen. Weiters wurde das Alten- und Pflegeheim Esternberg für ein Antigen-Test-Pilotprojekt ausgewählt.

Die mit 20. Oktober 2020 in Kraft getretene Verordnung zum erweiterten Schutz der Bewohner von Alten- und Pflegeheimen umfasst etwa das verpflichtende Tragen von Mund-Nasenschutz-Masken durch Besucher, Fiebermessen beim Eingang, die Bekanntgabe von Kontaktdaten durch die Besuchern zur Optimierung des möglicherweise erforderlichen Kontaktpersonen-Managements sowie eine verbesserte Schulung der Mitarbeiter bezüglich der Hygieneerfordernisse. Je Bewohner und Tag sind höchstens zwei Besuchspersonen zulässig. „Unser Ziel ist es, angesichts der großen Herausforderungen durch Corona, die Gesundheit der Oberösterreicher bestmöglich zu schützen. Und vor allem die besonders gefährdeten Gruppen brauchen einen verstärkten Schutz. Die vergangenen Tage haben gezeigt, dass es besonders im Bereich der Alten- und Pflegeheime eine Erhöhung der Schutzmaßnahmen braucht“, erläutern Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer.

Pilotprojekt: Einsatz von Antigen-Tests im Pflegeheim

Das Bezirksalten- und Pflegeheim Esternberg wurde ausgewählt, um ein Pilotprojekt zur Anwendung der neu auf den Markt kommenden Antigen-Tests durchzuführen. „Die viel diskutierten neuen Antigen-Tests hätten den Vorteil, viel günstiger und in der Auswertung schneller als PCR-Tests zu sein. Doch die Sensitivität der Antigen-Tests ist nicht so hoch wie bei den PCR-Tests, die als “Gold-Standard„ der Tests gelten. Wir wollen uns ein Bild darüber machen, wie die Antigen-Tests in der Praxis angewendet werden können, um etwa auch die Auswirkungen auf den behördlichen Bereich zu erkennen. Die neuen Tests könnten, wenn sie sich bewähren, wesentlich zur Erhöhung der Sicherheit der Pflegeheim-Bewohner als besonders schützenswerte Gruppe beitragen“, so Gesundheitsreferentin LH-Stellvertreterin Christine Haberlander und Soziallandesrätin Birgit Gerstorfer. Ein entsprechendes Konzept, wonach einmal wöchentlich eine repräsentative Stichprobe der Mitarbeiter erhoben wird, bzw. zusätzlich eine Testung vom Mitarbeiter mit erkältungsähnlichen Symptomen möglich ist, liegt vor. Das Pilotprojekt im Bezirksalten- und Pflegeheim Esternberg wird Anfang November starten, sobald die bestellten Antigen-Tests eintreffen.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auszeichnung „Junge Gemeinde“ für Zell an der Pram

ZELL. Bereits zum 4. Mal wurde die Gemeinde Zell an der Pram vom LandesJugendReferat mit dem Qualitätszertifikat „Junge Gemeinde“ ausgezeichnet.

Andreas Heinzl wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt

ALTSCHWENDT. Andreas Heinzl aus Altschwendt wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt.

Erfolgreiche Saison 2020 für den CLR Sauwald

ST. ROMAN. Eine kurze und intensive Saison neigt sich für den ClubLaufRad Sauwald dem Ende zu. Das Saisonhighlight schlechthin war der Sieg im 2er Team beim Race Around Austria durch Amadeus Cosimo ...

Erster Jahrgang Fach-Sozialbetreuer für Altenarbeit fertig ausgebildet

ANDORF. Vergangenes Jahr wurde an der Landwirtschaftlichen Fachschule Andorf ein vierter Jahrgang zur Ausbildung von Sozialbetreuern für Altenarbeit gestartet. Die ersten Schülerinnen haben ihre ...

Schärdinger Volksschüler beschenken Senioren

SCHÄRDING. In der Zeit des Distance Learnings gestaltete die Religionslehrerin Eva-Maria Eppacher mit einigen Schülern der Volksschule Schärding, die zur Betreuung an der Schule waren, Adventkarten. ...

50 Kilogramm Hanf aus Gewächshaus gestohlen: Mehr als hunderttausend Euro Schaden

SCHÄRDING. Bislang unbekannte Täter verschafften sich im Zeitraum zwischen Freitagabend, 20.30 Uhr, und Samstag, 7 Uhr, durch das Aufschneiden einer Plane Zutritt zu einem Gewächshaus ...

Amtsübergabe bei der SPÖ Suben: Mayr folgt auf Beham

SUBEN. Adrian Mayr ist neuer Vorsitzender der SPÖ Ortsgruppe Suben. 

Gemeinde Brunnenthal unterstützt lokale Wirte

BRUNNENTHAL. Als Ersatz für die heuer entfallenden Weihnachtsfeiern sowie als Unterstützung für die Gastronomen hat die Gemeinde Brunnenthal von ihren zwei Wirten jeweils Gutscheine im Wert ...