Sierninger können ihren Einkauf zurückgewinnen

Hits: 60
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 29.06.2020 14:17 Uhr

SIERNING. 150.000 Euro aus dem Budget hat die Marktgemeinde Sierning für ein Förderprogramm der lokalen Wirtschaft reserviert.

30.000 Euro kommen einer Gastronomie-Aktion zugute, eine Summe von 20.000 Euro wird für ein Sommer-Gewinnspiel des Handels zur Verfügung gestellt. Wer mindestens 30 Euro bei einem Einkauf in Sierning ausgibt, kann seinen Rechnungsbetrag (bis maximal 200 Euro) zurückgewinnen. Dafür werden in den Betrieben Sammelboxen aufgestellt. Insgesamt gibt es drei Verlosungen (3. August, 2. September, 2. Oktober). Die Gewinner erhalten „Sirnicha Münzen“ – damit ist sichergestellt, dass die Beträge wieder für Einkäufe in Sierning genutzt werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wanderbäume am Stadtplatz eingetroffen

STEYR. Seit Mittwoch stehen in der Steyrer Innenstadt sieben Wanderbäume. Die Pflanzen können im Sommer zumindest in ihrer unmittelbaren Umgebung hohe Luft-Temperaturen reduzieren.

Magistrats-Personalsuche: „Eine neue Ära beginnt“

STEYR. Seit Jahren kritisiert die Opposition, dass Führungspositionen im Magistrat nicht transparent genug vergeben werden und wirft der Mehrheitspartei SPÖ vor, Ausschreibungen auf ihre ...

Zwei Schwerverletzte bei Unfall in Schiedlberg

SCHIEDLBERG. In einer Linkskurve nahe dem ehemaligen Gasthaus Guger stieß ein 29-Jähriger mit seinem Auto frontal in den Gegenverkehr. Er und die Lenkerin (21) des entgegenkommenden Wagens wurden ...

Auto kracht gegen Lkw

WOLFERN. Auf der Kreuzung der Wolferner und Sierninger Landesstraße hat es am Montagmittag im Ortsteil Hainbach gekracht.

„Arbeit. Wohlstand. Macht.“ - ganz Steyr ist 2021 Landesausstellung

STEYR/OÖ. Die OÖ. Landesausstellung „Arbeit. Wohlstand. Macht.“ von 24. April bis 7. November 2021 zeigt die Entwicklung unserer Gesellschaft vom Mittelalter bis in die Gegenwart am Beispiel der ...

Geburtstagsaktion im „Umasonst“

WEYER. Vor gut einem Jahr rief Katharina Hofmüller ihr Kost-Nix-Projekt 'S'Umasonst' ins Leben. Am Marktplatz 18 wechselt seither Gewand ohne Geld die Besitzer.

Steyrs Bahnhof wird attraktiver gestaltet

STEYR. Für den 2,7 Millionen Euro teuren Panoramalift mit Aussichtsplattform am Tabor gibt es nach vielen Verschiebungen mit dem 7. August endlich einen Eröffnungstermin. Und auch punkto Umgestaltung ...

„Wir stehen am Anfang einer industriellen Revolution“

STEYR. Andreas Pichler, der wissenschaftliche Leiter des Steyrer Forschungsunternehmens Profactor, wurde zum neuen Präsidenten der österreichischen Gesellschaft für Mess-, Automatisierungs- ...