Kammermusiktage bringen wieder Ausnahmekünstler nach St. Marien

Hits: 422
Redaktion Linz Land Redaktion Linz Land, Tips Redaktion, 08.07.2019 10:05 Uhr

ST.MARIEN. Bereits zum siebten Mal begrüßt die Gemeinde St. Marien von 15. bis 21. September zu den internationalen Kammermusiktagen. Ein thematischer Schwerpunkt ist dem Klimawandel gewidmet.

Das Publikum erwarten drei Konzerterlebnisse in der außergewöhnlichen Atmosphäre der Kirche St. Michael. Unter der künstlerischen Leitung von Peter Aigner ist es gelungen, international renommierte Künstler zu engagieren, die vor allem mit italienischer Musik aus dem Barock und der Renaissance begeistern wollen. Am 15. September wird das Ensemble Tonus mit der Sopranistin Belinda Loukota die Konzertreihe eröffnen. Die Musiker spielen auf historischen Instrumenten, wie etwa Zink und Barocktrompete.

Vielseitige Talente

Für Mittwoch, 18. September, haben die Sopranistin Anna Magdalena Auzinger, die bereits zum zweiten Mal bei den Kammermusiktagen auftritt, und ihre Begleitung auf der Laute durch Ivano Zanenghi ein englischsprachiges Programm mit dem Titel „Sweeter Than Roses“ vorbereitet. Den Abschluss der Veranstaltung am 21. September macht das Ensemble „Emotion for Change“, unter anderem mit Musikern des Opernhauses „Teatro La Fenice“ in Venedig. Mit thematisch passenden Musikstücken wollen die Künstler vor allem auf regionale Probleme, die durch den Klimawandel entstehen, aufmerksam machen und jeden ermutigen, im unmittelbaren Umfeld zu einer nachhaltigen Verbesserung beizutragen. Eine weitere Neuheit der diesjährigen Kammermusiktage sind die Auftritte von Nachwuchsmusikern im Alter von zehn bis 16 Jahren im Zuge einer „Kids-Ouverture“ vor jedem Hauptkonzert. So haben die Kinder die einmalige Chance, ihr Talent vor großem Publikum zu präsentieren.

15. bis 21. September

Konzertbeginn jeweils um 19 Uhr

Kirche St. Michael, 4502 St. Marien

Kartenvorverkaufsstellen sowie Preise online unter: www.kammermusik-stmarien.at

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Drogenlenker angezeigt

TRAUN. Wegen Ruhestörung hinter der HTL in Traun erstatteten Anrainer am Dienstag, 7. April, um 21:20 Uhr Anzeige.

15 Milliarden-Hilfsfonds für wirtschaftlichen Neustart

OÖ/LINZ-LAND. Der von vielen Betrieben so dringend erwartete 15 Milliarden-Corona-Hilfsfonds startet. Neben Krediten mit staatlichen Garantien beinhaltet er nicht rückzuzahlende Zuschüsse. ...

27 illegale Graffitis - Sprayer ausgeforscht

WILHERING. Sechs Burschen im Alter von 15 bis 17 Jahren, alle aus dem Bezirk Linz-Land, werden der Sachbeschädigung beschuldigt und zeigen sich teilweise geständig, im April 2019 sowie August ...

Friedhof in Leonding wieder geöffnet

LEONDING.  Die Stadt Leonding trägt die Beschränkungen mit, die Sicherheit und Gesundheit stehen in der viertgrößten Stadt Oberösterreichs an oberster Stelle. Das Rathaus ...

Wie Ostern zuhause stattfinden kann

BEZIRK LINZ-LAND. Anders als gewohnt feiern Christen die Karwoche heuer von zu Hause. Ein Überblick zeigt, wie die wichtigsten Traditionen auch ohne größere Zusammenkünfte stattfinden ...

Rechtstipps: Bestehende Verträge und Corona

LEONDING/OÖ. Kurzarbeit, Einschränkungen des öffentlichen Lebens, Maskenpflicht im Supermarkt: Das „Corona“-Virus hat uns fest im Griff. Viele bereits länger geschlossene Verträge ...

Drogenlenker erwischt

TRAUN. Ein 29-Jähriger aus Linz fuhr am Montag, 6. April, gegen 8:35 Uhr mit seinem Pkw in Traun gegen die Einbahn. Dies wurde von einer Polizeistreife wahrgenommen. 

Autolenker übersah Motorradfahrer

NEUHOFEN. Ein 55-Jähriger aus dem Bezirk Linz-Land fuhr am Montag, 6. April, gegen 7.35 Uhr mit seinem Motorrad auf der Kremstalstraße, B139, Richtung Kematen an der Krems.