St. Martiner empfingen ihre jungen Feuerwehr-Vizeweltmeister

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 22.07.2019 05:09 Uhr

ST. MARTIN. Mit einer Spitzenleistung konnte die Jugendgruppe aus St. Martin den Vize-Weltmeistertitel aus dem Jahr 2017 in der Schweiz erfolgreich verteidigen. Am Sonntag Abend wurde die Erfolgstruppe gebührend zu Hause empfangen.

Mit 40,76 Sekunden als Bestzeit auf der Hindernisbahn und 63,07 Sekunden im Staffellauf platzierten sich die Burschen aus St. Martin bei der Feuerwehrjugend-Weltmeisterschaft, der CTIF 2019 in Martigny in der Schweiz auf Platz 2. Sie mussten sich nur den amtierenden Weltmeistern aus Mühllacken geschlagen geben.

Schnell und fehlerfrei

Die Erwartungen waren hoch, aber die Mühlviertler Teilnehmer und ihre Trainer wussten auch, dass sich nur mit einem perfekten, fehlerfreien Lauf ein Stockerlplatz ausgeht. Denn 50 Gruppen aus 23 Nationen waren beim Bewerb am Start. Am Tag X hat dann tatsächlich alles gestimmt und den Burschen gelang der beste Lauf des Jahres. „Alle Fans auf der Tribüne haben gejubelt und geschrien – da wussten wir, dass alles gepasst hat“, bedankte sich Gruppenkommandant Oliver Pröll bei den Schlachtenbummlern für die Unterstützung. 85 St. Martiner, die mit zwei Bussen mit in die Schweiz gereist waren, haben die jungen Feuerwehrer lautstark angefeuert.

Starkes Zeichen für Oberösterreich

Beim Empfang am St. Martiner Marktplatz lobten die vielen Ehrengäste – allen voran die beiden Landesräte Wolfgang Klinger und Max Hiegelsberger sowie Landesfeuerwehrkommandant Robert Mayer – die Leistung der Truppe und betonten, dass sie Oberösterreich würdig vertreten haben. Alle sind sich einig, dass die jungen Kameraden erneut am Podest stehen werden.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Kunst, Handwerk und Musik im Huberhof

PUTZLEINSDORF. 16 Aussteller sind beim heurigen Kunst- und Handwerksmarkt am 1. September im Huberhof dabei.

Rohrbacher Museen locken zum Ferienende mit Rabatten

BEZIRK. Mit besonderen Familienvorteilen wollen das Mühlkreisbahnmuseum, die Villa sinnenreich und das Stift Schlägl zum Ferienfinale große und kleine Besucher anlocken.

Künstler errichten Skulpturenpark unter freiem Himmel

ST. MARTIN/NEUHAUS. In und mit der Natur errichten sechs nationale und internationale Künstler anlässlich der „Mühlviertler Art“ der Kulturinitiative VOI Kunstwerke und Skulpturen. Dabei ...

Rallycross: Erster Titel-„Matchball“ für Alois Höller

OEPPING/GREINBACH. Den ersten Matchball in Sachen Staatsmeistertitel hat am kommenden Wochenende Rallycrosser Alois Höller (Ford Fiesta 4x4): Im PS-Center in Greinbach könnte er das nationale ...

Rohrbacher ÖVP-Kandidaten mobilisieren für Wahl im Herbst

BEZIRK ROHRBACH. Die ÖVP-Kandidaten des Bezirkes Rohrbach stehen für die Nationalratswahl am 29. September in den Startlöchern.

Christoph Stadlbauer fährt bei Paracycling-Staatsmeisterschaften aufs Podest

AIGEN-SCHLÄGL. Platz drei erkämpfte sich Handbiker Christoph Stadlbauer am vergangenen Wochenende bei den Paracycling-Staatsmeisterschaften im Zeitfahren.

FF Nebelberg öffnete bei der Ferienaktion ihre Türen für die Kleinen

NEBELBERG. Die Volksschulkinder aus Nebelberg bekamen einen Tag lang Eiblick, in die Aktivitäten der ortsansässigen Florianis. Einen Tag, den die Kleinen bestimmt nicht so schnell wieder vergessen ...

Sieben Firmen im Bezirk Rohrbach nutzen die Duale Akademie der WKOÖ

BEZIRK. Im Vorjahr hat die Wirtschaftskammer Oberösterreich ihre Duale Akademie gestartet. Auch im Bezirk Rohrbach nützen bereits sieben Firmen dieses neue Ausbildungsangebot.