Erster Coworker hat sich im Granitlab in St. Martin seinen Platz gesichert

Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 12.09.2019 08:35 Uhr

ST. MARTIN. Als erster Coworker hat sich Alexander Stürmer seinen Platz im Granitlab in St. Martin gesichert. Mit seiner Firma A-X IT bringt er wertvolles technisches Know-how in die gemeinsamen Büroräumlichkeiten mit.

Wenn das Granitlab, der erste Coworking Space im Bezirk Rohrbach, am 7. November eröffnet, wird auch Alexander Stürmer einer derjenigen sein, der interessierte Besucher begrüßt. Der IT-Spezialist tauscht sein Büro zu Hause gegen einen Platz in den topmodernen Räumen. Zusammen mit anderen Mietern wird er sich Aufenthalts- und Besprechungsräume, die Infrastruktur mit High-Speed-Internet sowie die technische Ausstattung des Granitlabs teilen, das modern gestylte Ambiente bietet außerdem einen perfekten Rahmen, um Kunden zu empfangen. Bereits seit den in der Computerbranche damals herbeigefürchteten Millenniumswechsel ist Stürmer im IT-Bereich tätig, heute begleitet er mit seinem Unternehmen A-X IT Kunden bei Technologie- und Produkteinführungen durch maßgeschneiderte Trainings. Auch auf dem Gebiet neuer Anwendungen zur virtuellen Zusammenarbeit unterstützt er Firmen bei der Einführung und Einschulung. 

Eröffnung im November

Beim Lokalaugenschein auf der – derzeit noch – Baustelle, die ab November den Coworking Space beherbergen wird, zeigte sich Initiator Andreas Höllinger erfreut über die bereits sichtbaren Fortschritte: „In den nächsten sechs Wochen wird sich das Granitlab mehr und mehr füllen. Bald schon können dann auch die Mieter einziehen und Rohrbachs vielleicht modernste Arbeitsplätze effizient nutzen.“

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Im Bio.Garten.Eden freut man sich über Besucherrekord: 200.000er Marke ist überschritten

AIGEN-SCHLÄGL. Seit fast 80 Jahren verbindet Hans Kremer und Heinz Panholzer eine besondere Freundschaft, die ihnen schon viele gemeinsame Erlebnisse bescherte. Mit dem gemeinsamen Knacken der ...

Helfenberger Mittelschüler treten bei Lego League an

HELFENBERG. Die Schüler der TIME-Mittelschule Helfenberg gehen im Jänner 2020 an den Start bei der Lego League, einem weltweiten Roboter-Programmier-Wettbewerb.

Schüler marschierten für den Klimaschutz

HASLACH. Als Ökolog-Schule sind Umwelt- und Klimaschutz zentrale Anliegen in der Mittelschule Haslach.

Clownerie in der Kunsthalle

AIGEN-SCHLÄGL. Ein außergewöhnliches Clownerie-Projekt kann am Samstag in der Kunsthalle in Aigen-Schlägl erlebt werden.

Erweitertes Altenheim in Lembach öffnet seine Pforten für Besucher

LEMBACH. Den bevorstehenden Tag der Altenarbeit am 4. Oktober nutzt das Altenheim Lembach, um sich nach der umfassenden Umbauphase den Besuchern zu präsentieren.

Technische Menschenrettung live erleben: Feuerwehr-Teams zwei Tage nonstop in Aktion

ROHRBACH-BERG. Technische Menschenrettung mit verschiedensten Geräten kann man zwei Tage lang bei den THL-Tagen in Rohrbach-Berg erleben.

UJZ Mühlviertel holt Weltmeister ins Team

NIEDERWALDKIRCHEN. Für den Bundesliga-Endspurt verstärkt sich das Union Judozentrum Mühlviertel (UJZ) mit einem frischgekürten Weltmeister.

Hilfe bei Legasthenie im Frauennetzwerk Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Vorträge für Eltern, aber auch Lehrer zum Thema Rechtschreibschwierigkeiten und Legasthenie veranstaltet das Frauennetzwerk Rohrbach am Mittwoch, 9. Oktober. Im November ist außerdem ...