Gute wirtschaftliche Entwicklung

Hits: 290
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 18.09.2019 08:54 Uhr

ST. MARTIN. Mit gut 300 Unternehmen (laut WKO), die 1.500 Arbeitsplätze schaffen, gehört St. Martin zu den wirtschaftlich stärksten Gemeinden im Bezirk.

Laufende Investitionen sichern bei vielen Unternehmen den Standort. Zuletzt hat etwa die Firma Hauser ihre Forschungsräumlichkeiten erweitert. Ein neues Unternehmen hat Klaus Gahleitner gegründet, der mit emovatec innovative Mobilitätsprodukte ins Mühlviertel holt. Erfolgsbeispiel ist etwa der elektrische Rollator „ello“.

Erster Mieter fürs Granitlab

Neu ist auch das „Granitlab“ am Marktplatz – der erste Coworking Space im Bezirk Rohrbach, der im November eröffnet wird. Als erster Coworker hat sich Alexander Stürmer einen Platz im Granitlab gesichert, er bringt mit seiner Firma A-X IT technisches Know-how in die gemeinsamen Büroräumlichkeiten mit. Wirtschaftsbund-Bezirksobmann Andreas Höllinger will damit gerade für Jungunternehmer leistbare Arbeitsräume zur Verfügung stellen.

Betriebe öffnen Türen

Mit dem wohl größten Tag der offenen Tür Österreichs präsentiert sich die St. Martiner Wirtschaft am Freitag, 4. Oktober, von 9 bis 17 Uhr. Rund 50 Unternehmer aus 35 Branchen gewähren dabei Einblicke. Zum Abschluss gibt es eine Veranstaltung im empire.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Vitalbad Ulrichsberg öffnet nach Sanierung im August wieder

ULRICHSBERG. Um rund 155.000 Euro wird derzeit das Vitalbad in Ulrichsberg saniert.

Hochaktuell: Stifters „Die Pechbrenner“ kommt nach Aigen-Schlägl

AIGEN-SCHLÄGL. Eine auf beklemmende Weise hochaktuelle Erzählung von Adalbert Stifter wird am Sonntag, 12. Juli, um 19 Uhr in Aigen-Schlägl in Szene gesetzt – von keinen geringeren ...

BBS-Direktor Berlinger zum Hofrat ernannt

ROHRBACH-BERG. Für seine Verdienste um die Berufsbildenden Schulen (BBS) Rohrbach wurde Direktor Roland Berlinger durch Bundespräsident Alexander Van der Bellen mit dem Berufstitel „Hofrat“ ...

Donautaler spielten im Altenheim Lembach auf

LEMBACH. Ein Konzert für die Bewohner des Bezirksalten- und Pflegeheim Lembach gaben die Donautaler zum Besten – eine gelungene Abwechslung in Zeiten wie diesen.

Rotes Kreuz stellt flächendeckend auf Digitalfunk um

HELFENBERG/BEZIRK ROHRBACH. Einen direkten Draht zueinander bekommen alle Einsatzorganisationen mit dem Digitalfunk. Beim Roten Kreuz wird am Dienstag flächendeckend auf dieses verschlüsselte ...

„An den Senioren kommt niemand vorbei“: 2030 wird jeder dritte Rohrbacher über 60 Jahre sein

BEZIRK. 5.913 Mitglieder zählt derzeit der Seniorenbund im Bezirk Rohrbach. Bezirksobmann Leopold Wipplinger möchte bald die 6.000er-Marke knacken. Die Voraussetzungen dafür sind auch gut, ...

Kikas überbrückt die „kulturlose“ Zeit mit wöchentlicher Kikas-Lounge

AIGEN-SCHLÄGL. Wie in vielen Kulturvereinen ist wegen Corona auch bei Kikas Ebbe – alle Veranstaltungen bis in den Herbst mussten abgesagt werden. Damit diese Zeit überbrückt wird, ...

Für den Buchhalter aus Leidenschaft ist das neue Finanzsystem kein Problem

KLEINZELL. Als eine der ersten Gemeinden in Oberösterreich hat Kleinzell die Umstellung auf das neue Finanzsystem reibungslos geschafft. Zu verdanken ist das in erster Linie Günther Sachsenhofer, ...