18 neue Diplom-Krankenpfleger

Hits: 68
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 16.09.2020 10:41 Uhr

STEYR. 18 Damen und ein Herr im Alter zwischen 20 und 41 Jahren erhielten nach bestandenden Prüfungen an der Schule für Gesundheits- und Krankenpflege Steyr ihr Diplom – die Freude war groß, auch wenn eine große Feier heuer ausfallen musste. 

Sechs Absolventen haben einen erfolgreichen Berufsumstieg hinter sich, sie haben sich im Rahmen eines Stiftungspraktikums umorientiert. Davor waren sie als Einzelhandelskauffrau, Bäcker bzw. als Pflegeassistentin tätig. 14 frisch gebackene diplomierte Gesundheits- und Krankenpfleger treten nun ihren Dienst im Pyhrn-Eisenwurzen-Klinikum in Steyr an.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Eine Gitarre, sonst nichts

BAD HALL. Der klassische Gitarrist Michele Bajo gastiert am Montag, 21. Sepember, um 19.30 Uhr erstmals in Bad Hall.

Ab nach Cowgirl-Town: Steyrer Jugendtheaterstück trotzt Corona

STEYR. Die 3B der Musik-Mittelschule Promenade bringt von Montag, 21., bis Donnerstag, 24. September, jeweils um 19 Uhr das Stück „Handy hoch!“ auf die Bühne des Kulturzentrums ...

Linienbus reißt Steyrerin auf Schutzweg nieder: 60-jährige stirbt

STEYR. Eine 60-jährige Fußgängerin aus Steyr war am 17. September gegen 10 Uhr am Stadtplatz unterwegs und wollte von der Pfarrgasse kommend einen Schutzweg überqueren. 

Erotische Märchenstunde

BAD HALL. Zaubermärchen nur für Erwachsene warten bei Helmut Wittmann am Donnerstag, 1. Oktober, um 19.30 Uhr im Stadtmuseum.

Messe rund um den Hund im Reithoffer-Gebäude

STEYR. Zum vierten Mal findet am Samstag, 19. September, die Messe „Hot Dog“ statt. Beginn im Reithoffer-Gebäude ist um 10 Uhr.

Traktor stürzte über eine Böschung

GROSSRAMING. Weil er einer Katze ausgewichen ist, stürzte ein Traktor-Lenker am Freitag kur vor 7 Uhr mit seinem Fahrzeug über eine Böschung. 

HLW Steyr feiert Schulbeginn außergewöhnlich

Rituale sind auch in schwierigen Zeiten wichtig für den Zusammenhalt

MAN will Produktion aus Steyr nach Polen und in die Türkei verlagern

STEYR. „Wir werden bis zum Schluss um das Werk kämpfen“, betont der Steyrer MAN-Betriebsratschef Erich Schwarz. Die Chancen dürften allerdings äußerst gering sein, die Konzernführung ...