Macht im Netz: Autorin zu Gast im Museum

Hits: 50
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 21.09.2020 13:22 Uhr

STEYR. Nach der coronabedingten Verschiebung kommt die Journalistin, Publizistin und digitale Botschafterin Ingrid Brodnig nun am Dienstag, 29. September, um 19 Uhr ins Museum Arbeitswelt, um ihr neues Buch vorzustellen. 

Vier Schülerinnen der HLW Steyr organisieren im Rahmen ihrer Diplomarbeit diese Abendveranstaltung und ermöglichen es ihren Schulkolleginnen, sich schon am Nachmittag mit der namhaften Expertin auszutauschen.

Sicher im Web

Sicherheit im Internet ist ein zentrales Thema der Gegenwart und Zukunft. Viele Menschen sind sich der Gefahren, Fake-News sowie der Verarbeitung ihrer persönlichen Daten im Netz nicht bewusst. Mit ihren Büchern, Kolumnen und öffentlichen Auftritten sensibilisiert die Wiener Digital-Expertin Brodnig seit Jahren in Österreich und darüber hinaus für dieses Thema.

Konzentrierte Macht

Im World Wide Web geben mittlerweile die großen Unternehmen wie Facebook, Google und Amazon den Ton an. Sie erlangen enormen Reichtum und zahlen beinahe keine Steuern. Rasant arbeiten diese digitalen Riesen an einem Umbau der Gesellschaft: Ganze Branchen werden durch billigere Arbeitskräfte, Software und Roboter ersetzt. Der Mensch wird zur gewinnbringenden Datenquelle reduziert.

Zur Wehr setzen

Ingrid Brodnig ist der Meinung, dass sich Bürger, aber auch staatliche Akteure dagegen wehren müssen. Welchen Handlungsspielraum sie im digitalen Raum haben, führt sie in ihrem neuen Buch „Über Macht im Netz“ ausführlich aus. Brodnig teilt an diesem Abend nicht nur persönliche Erfahrungen, sondern lädt auch zu einer offenen Diskussions- und Fragerunde im Anschluss ein.

Eintritt 8 / 10 Euro; Vorverkauf: Museumskasse (am Veranstaltungstag bis 15 Uhr), online auf kupfticket.at

Aufgrund der derzeitigen Bestimmungen ist eine Anmeldung notwendig. Zudem sind die Besucher angewiesen, bis zu ihrem Sitzplatz einen Mund-Nasenschutz zu tragen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Lebensretter sein: Schüler in Steyr-Land machen es vor

STEYR-LAND. Der plötzliche Herztod gilt in der westlichen Welt als dritthäufigste Todesursache. Schüler der Mittelschulen Bad Hall, Sierning, Ternberg und Weyer waren beim Wiederbelebungs-Training ...

Panoramalift gesperrt

STEYR. Der neue Panoramalift, der vom Michaelerplatz auf den Tabor führt, muss nächste Woche für zwei Tage gesperrt werden.

Buch über Freiheitskämpfer

REGION STEYR. „Gefangenes Licht – Märtyrer im Heimatgau des Führers“ heißt ein wichtiges Buch von Franz Wiesenberger. Es erzählt unter anderem die Geschichten von Steyrern, ...

Vandalen am Losensteiner Bahnhof

LOSENSTEIN. Bisher Unbekannte richteten am Bahnhof zwischen 15. und 18. Oktober mehrere Schäden an Scheiben an.

FPÖ trauert um Roman Eichhübl

STEYR. Roman Eichhübl verstarb am Montag im 77. Lebensjahr, zwölf Jahre war er als Stadtrat tätig.

Carmen Breitwieser wird neue Leiterin beim Land OÖ

STEYR/OÖ. Die Bezirkshauptfrau Steyr- Land Carmen Breitwieser wird die neue Leiterin der Direktion Inneres und Kommunales (IKD) beim Land Oberösterreich. Sie folgt Alois Hochedlinger nach, der in Pension ...

Neuer Anlauf für einen Bauernmarkt

SIERNING. Bisherige Versuche, einen Bauernmarkt in der einwohnerreichsten Gemeinde des Bezirkes Steyr-Land zu etablieren, scheiterten. Spätestens im Frühjahr 2021 soll es klappen.

„Leider hat der Fußball kein Gedächtnis“

STEYR. Zweitligist Vorwärts trennte sich am Montag überraschend von Trainer Willi Wahlmüller. Innerhalb von acht Tagen stehen nun drei wichtige Spiele in der 2. Liga an.