1.221 Personen sind in der Region Steyr in Kurzarbeit

Hits: 107
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 12.11.2020 11:17 Uhr

STEYR/STEYR-LAND. Für AMS-Chef Hubert Heindl ist der Arbeitsmarkt in einer positiven Richtung in Bewegung, wie er im Tips-Interview erklärt.

Tips: Im Mai betrug die Arbeitslosenquote in Steyr bereits über zehn Prozent. Aktuell liegt diese bei 7,4 Prozent. Was sind Gründe für den positiven Trend?

Hubert Heindl: Im Mai ist fast panikartig die Wirtschaft heruntergefahren worden. Es herrschte bei Firmen große Unsicherheit, welche Variante sie wählen sollen: Kurzarbeit oder Kündigungen. Tatsächlich haben in dieser Zeit auch viele Menschen ihren Arbeitsplatz verloren. Im April lag die Arbeitslosigkeit noch um 67 Prozent über dem Vorjahresmonat. Dieser Wert ist sukzessive auf mittlerweile 20 Prozent im Oktober zurückgegangen.

Welchen Einfluss hat der aktuelle Lockdown? Muss man im November mit steigenden Arbeitslosenzahlen rechnen

Heindl: Der aktuelle Lockdown wirkt sich bei den Arbeitslosmeldungen nicht dramatisch aus. Im November kommt es traditionell immer zu einer Zunahme der Arbeitslosigkeit – das hat aber primär mit der Bauwirtschaft zu tun.

Was bedeutet der Lockdown für das AMS-Schulungsangebot?

Heindl: Der Fokus wird auf individuelle Ausbildungen gelegt. Ein Schwerpunkt zielt in Richtung Lehrausbildung. Personen ohne abgeschlossene Berufsausbildung können dabei auf die Hilfe des AMS bauen. E-learning wird forciert. Auf die Einhaltung der Sicherheitsmaßnahmen wird größter Wert gelegt.

Wie sieht es derzeit mit der Kurzarbeit in der Region aus?

Heindl: Aktuell arbeiten im Arbeitsmarktbezirk Steyr 159 Betriebe kurz. 1.221 Personen sind davon betroffen.

Gibt es Branchen, die besonders gut laufen?

Heindl: Sehr gut läuft es bei Gesundheitsberufen, in der IT-Branche, im Einzelhandel und in der Produktion

Trauen Sie sich, eine Prognose für die nächsten Monate abzugeben?

Heindl: Im Winter ist die Arbeitslosigkeit auf Grund der Baubranche immer deutlich höher. Heuer könnte noch der Wintertourismus dazukommen. Tourismusfachkräfte, die regelmäßig auf Saison fuhren, könnten womöglich weiter in der Arbeitslosigkeit bleiben.

 

Arbeitsmarktdaten der Region Steyr, Oktober 2020 (Veränderung zum Oktober 2019)

Arbeitslos: 3.292 (+550)

In Schulung: 729 (-73)

 

Arbeitslose nach Altersgruppen

bis 19 Jahre: 61 (0)

20 bis 24 Jahre: 251 (+30)

25 bis 39 Jahre: 1.132 (+195)

40 bis 49 Jahre: 613 (+126)

50 bis 54 Jahre: 426 (+64)

55 bis 59 Jahre: 603 (+88)

60 und älter: 206 (+47)

 

Arbeitslose nach Gemeinden

Steyr: 1.984 (+268)

Bezirk Steyr-Land: 1.308 (+282)

Adlwang: 33 (+10)

Aschach: 38 (+12)

Bad Hall: 189 (+63)

Dietach: 67 (+12)

Gaflenz: 14 (-3)

Garsten: 104 (-3)

Großraming: 37 (+9)

Laussa: 17 (+8)

Losenstein: 38 (+3)

Maria Neustift: 21 (+4)

Pfarrkirchen: 49 (+9)

Reichraming: 45 (+12)

Rohr: 39 (+6)

St. Ulrich: 56 (+20)

Schiedlberg: 32 (+13)

Sierning: 288 (+63)

Ternberg: 68 (+7)

Waldneukirchen: 29 (+11)

Weyer: 89 (+17)

Wolfern: 55 (+9)

Quelle: Arbeitsmarktservice OÖ

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Sechs Corona-Teststationen in der Region Steyr

STEYR/STEYR-LAND. Von 11. bis 14. Dezember finden in Oberösterreich die Corona-Massentests statt. In Steyr und Steyr-Land gibt es insgesamt 39 Testlinien an sechs Standorten.

Coronavirus: 38 Häftlinge in Garsten infiziert

GARSTEN. Wie die OÖN berichten, hat das Virus aktuell auch das Garstner Gefängnis fest im Griff. Fast 40 Infizierte mussten isoliert und teils in eine andere Anstalt verlegt werden.

Prada bis 2023 bei Vorwärts Steyr
 VIDEO

Prada bis 2023 bei Vorwärts Steyr

STEYR. Für alle Fans von Zweitligist BMD Vorwärts Steyr gibt es ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk. Abwehrchef und Publikumsliebling Alberto Prada hat seinen im Sommer 2021 auslaufenden Vertrag ...

Steyrer Trinkwasser: Plan für Ende der Chlorung fixiert

STEYR. Ende August war im Steyrer Trinkwasser eine Keimbelastung aufgetreten, das Leitungswasser musste mit Chlor versetzt werden. Nun kommt es noch einmal zu einem Abkochgebot.

„Mit meinem Engagement will ich einen Beitrag leisten“

GAFLENZ/OÖ. Rund 600.000 Oberösterreicher sind in Sportvereinen, Musikkapellen, Gemeinden, Feuerwehren oder Organisationen wie dem Roten Kreuz aktiv. Ohne ihr Engagement wäre unsere Gesellschaft um ...

Langlaufloipe in Gaflenz ist bereit für den Winter

GAFLENZ. Die Wintersportgruppe (WSG) Gaflenz hat alle nötigen Vorkehrungen getroffen – jetzt fehlt nur noch der Schnee.

Rotkreuz-Wunschmobil erfüllt letzten Herzenswunsch

REGION STEYR. Tips möchte mit der Spendenaktion „Glücksstern“ auch heuer Gutes tun und unterstützt das vom Roten Kreuz OÖ ins Leben gerufene „Wunschmobil“. Es erfüllt schwer ...

Unfall mit 88-jähriger Radfahrerin

BAD HALL. Unverschuldet kam eine Radfahrerin (88) am Dienstag in Bad Hall zu Sturz. Eine Autofahrerin - die keinen Führerschein besitzt - nahm ihr den Vorrang.