Werndl-Gruft mustergültig restauriert

Hits: 325
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 30.11.2020 11:30 Uhr

STEYR. Die Generalsanierung der Arkadengruft der Familie Ludwig Werndl im zweiten Abschnitt des Taborfriedhofs ist abgeschlossen.

Besagte Familiengruft ist eine der künstlerisch wertvollsten Grabstätten des Steyrer Friedhofes. Seit 1953 liegt die Erhaltung bei der Stadt – sie ist insgesamt für 21 Ehrengräber verantwortlich. In die Marmorrückwand gemeißelt sind die Namen von Messerfabrikant Ludwig Werndl (Bruder von Josef Werndl), seiner Gattin Caroline Werndl und von Tochter Marie Werndl. Die Gedenktafel am Steinsockel erinnert an Sohn Leopold Werndl, der als Leutnant der k.-u.-k.-Infanterie kurz nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges an der Ostfront fiel. Leopold Werndl war ein großer Gönner der Stadt. Nach seinem Tod hinterließ er dem Steyrer Spital, dem Armenhaus in Aichet und dem Waisenheim 100.000 Kronen. Auch viele Vereine unterstützte er.

Höchste Handwerkskunst

Die Restaurierung der kunstvollen Gruft um rund 90.000 Euro dauerte sechs Monate. „Die Glas-,Metall- und Steinrestaurierungen stellen ausgesprochen hochwertige Arbeiten dar und erforderten Fingerspitzengefühl, höchste Handwerkskunst und Fachwissen“, resümiert Gabriele Schnabl von der Abteilung Denkmalpflege am Magistrat die vorbildlich gemeisterte Aufgabe. Besonders aufwendig waren die Arbeiten an der Glaskuppel: Jedes der 157 mundgeblasenen, ornamentreichen Ätzgläser musste vorsichtig aus der Metallunterkonstruktion herausgelöst werden. Zwei beschädigte Gläser sind nach den alten Handwerkstechiken ergänzt und manche Sprünge bzw. Bruchstellen geklebt worden. Das Ätzen auf Glas ist eine sehr alte Technik, die heute kaum noch ausgeführt wird.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Leserbrief: Vorbilder in Sachen Umweltschutz

STEYR. Zwei junge Menschen säubern aus Eigenmotivation einen vermüllten Hang auf der Ennsleite. Das verdient Lob und Anerkennung, findet Tips-Leser Willi Tillmann.

„Weit entfernt von einer Schließung“

STEYR. Die Betriebsräte von MAN in Steyr kämpfen mit aller Kraft für den Erhalt ihres Standortes.

Holocaust-Gedenken: „Warum habt ihr meine Mutter nicht versteckt?“

STEYR. Der heutige internationale Holocaust-Gedenktag (27. Jänner) erinnert an die NS-Opfer sowie die Befreiung des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau vor 76 Jahren. Waltraud Neuhauser-Pfeiffer ...

Transporter mit 200 Schweinen geborgen
 VIDEO

Transporter mit 200 Schweinen geborgen

SCHIEDLBERG. In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch rutschte ein Tiertransporter von der schneeglatten Fahrbahn ab. Die Feuerwehr Schiedlberg und der Technische Zug aus Steyr rückten zur Bergung an. ...

Herber Rückschlag für MAN-Werk Steyr

STEYR. Der Vorstand des deutschen Lkw-Herstellers MAN hat den Streit betreffend Jobabbau mit dem Gesamtbetriebsrat beendet. Für die 2.200 Mitarbeiter in Steyr heißt es jedoch weiter zittern. ...

Christkind an der Mittelschule Promenade Steyr

STEYR. Als ob die herausfordernde Zeit nicht schon schwer genug ist, kommt es in manchen Familien auch zu tragischen Verlusten von geliebten Menschen.

Leserbriefe: „Kampflos“ und „Gedanken in einer gerade sehr stillen Zeit“

STEYR. Leser machen sich Gedanken über die Hoffnung, nach Corona werde wieder alles so wie zuvor.

Kollision mit Schulbus

LOSENSTEIN. Zum Zusammenstoß eines Lkws mit Schulbus kam es am Morgen des 25. Jänner.