Polizei forschte Brandstifter aus

Hits: 552
(Foto: FF Steyr)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 12.05.2021 10:47 Uhr

STEYR. Nach mehreren Bränden im Stadtteil Ennsleite hat die Steyrer Polizei einen 40-Jährigen ausgeforscht - der Mann ist geständig.

Beginnend mit 20. März ereigneten sich im und um ein Mehrparteienhaus im Stadteil Ennsleite in Steyr mehrere Sachbeschädigungen durch Brandeinwirkung und Brandstiftungen, bei denen sich der Verdacht erhärtete, dass diese ein und demselben Täter zuzuordnen sind. Zunächst wurde ein im Stiegenhaus abgestellter Kinderwagen durch eine vorerst unbekannte Zündquelle in Brand gesteckt, wodurch das gesamte Stiegenhaus ab dem dritten Stockwerk stark verrußt und auch eine Glasscheibe des Stiegenhauses zerstört wurde. Es entstand erheblicher Sachschaden. Ein Übergreifen auf die Fassade konnte durch das rasche Einschreiten der Feuerwehr verhindert werden.

Dachboden in Brand

Müllcontainer vor dem Haus wurden am 3. und 6. April in Brand gesteckt. Am 7. Mai wurde im Keller ein Postkasten durch Brandeinwirkung beschädigt und zuletzt am 9. Mai gegen 23:20 Uhr am Dachboden des Gebäudes mehrere abgestellte Möbel angezündet, wodurch sich das Feuer auf den Dachstuhl ausbreitete und bereits Flammen durch das Dach schlugen. Nur durch das zufällige Entdecken des Brandherdes durch Nachbarn eines Nebengebäudes konnte ein rasches Einschreiten der Feuerwehr ermöglicht und so ein Vollbrand des Dachstuhles und dadurch eine Gefährdung der Mieter der 20 Wohneinheiten verhindert werden.

Streit mit Nachbarn

Bei den gezielt geführten Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen einen 40-Jährigen aus Steyr. Er wurde am 11. Mai zum Sachverhalt befragt und war nach anfänglichem Leugnen dann geständig. Als Grund für seine Tathandlungen gab er an, dass er zwei Mieter des Hauses in Angst versetzen und so zum Ausziehen aus dem Objekt bewegen wollte. Dass er dadurch einen Großbrand auslösen hätte können, zahlreiche Hausbewohner und auch sich selbst einer Gefahr ausgesetzt habe, habe er dabei nicht bedacht. Über Anordnung der Staatsanwaltschaft Steyr wurde der 40-Jährige festgenommen und in die Justizanstalt Garsten gebracht.

Kommentar verfassen



Steyrer Pate benennt Hausesel nach Sancho Panzas Gefährten

STEYR/HAAG. Wolfgang Riegler hat als frischgebackener Tierpate einen Zwergesel in Haag auf den Namen „Rucio“ getauft.

Leicht-Flugzeug stürzte ab

WALDNEUKIRCHEN. Unmittelbar nach dem Start stürzte am Montag gegen 8 Uhr ein Ultra-Leicht-Flugzeug auf einem privaten Flugplatz in Waldneukirchen zu Boden.

Eine Vespa ohne Vorderrad, rohe Eier und ein Weltrekord-Versuch
 VIDEO

Eine Vespa ohne Vorderrad, rohe Eier und ein Weltrekord-Versuch

HOFKIRCHEN/STEYR. Der Steyrer Günter Schachermayr absolvierte am Flugplatz in Hofkirchen einen neuen Weltrekord-Versuch.

UTC Steyr auf Kurs Final Four

STEYR. Der UTC Casa Moda Steyr hat mit einem hauchdünnen 5:4-Erfolg gegen den TC Schwaz den zweiten Platz in der Gruppe A der Tennis-Bundesliga verteidigt. Damit haben die Gleinker im Play-Off gegen Radstadt ...

Vorwärts auf der Suche nach weiteren Verstärkungen

STEYR/WINDISCHGARSTEN. Vier Neuzugänge und zwei Testspieler standen beim Vorwärts-Freundschaftsspiel gegen die Hamrun Spartans aus Malta in der Startformation.

Ein Charity-Rennen mit 400 Pinguinen

STEYR. Der Club 41 Styria veranstaltet auch heuer ein Charity-Pinguin-Rennen. Eine Patenschaft kostet 50 Euro.

Eineinhalbjährige stürzte aus zweitem Stock: Schutzengel flog mit

BEZIRK STEYR-LAND. Unglaubliches Glück hatte am Samstagvormittag eine Eineinhalbjährige, die bei einem Sturz aus dem Fenster im zweiten Stock sichtlich unverletzt blieb.

Tödlicher Unfall an Klettersteig

TRATTENBACH. Ein tragischer Unfall ereignete sich am Samstagvormittag im Kletterzentrum „Beilsteinmauer“ in Trattenbach: Ein 51-Jähriger, der vom Großalber Klettersteig stürzte, ...