Öko-Toilette am Spielplatz

Hits: 74
Christine Schönmayr (l.) mit Katrin Krenn vor dem neuen „Öklo". (Foto: Grüne Garsten)
Christine Schönmayr (l.) mit Katrin Krenn vor dem neuen „Öklo". (Foto: Grüne Garsten)
Angelika Mitterhauser Angelika Mitterhauser, Tips Redaktion, 23.07.2021 10:00 Uhr

GARSTEN. Erleichterung für Eltern und Kinder: Der Spielplatz am Sport- und Freizeitgelände verfügt nun über eine ökologische Toilette.

Welche Eltern kennen das nicht: Kaum ist man am Spielplatz, ertönt ein lautes „Ich muss aufs Klo!“. Das bringt die Erwachsenen mitunter ins Schwitzen – WCs sind auf Spielplätzen eher Mangelware. Für den Garstner Kinderspielplatz wurde jetzt auf Initiative von Christine Schönmayr (Spitzenkandidatin Grüne Garsten) in enger Zusammenarbeit mit Katrin Krenn vom Marktgemeindeamt eine umweltfreundliche Komposttoilette organisiert. „Ich bin mit meinen Kindern oft auf dem Spielplatz. Mit der chemiefreien Toilette ist der Besuch entspannter“, so Schönmayr.

Schnelle Umsetzung

Bereits seit einigen Jahren war das fehlende Örtchen Thema in der Gemeinde, so auch beim Audit für die familienfreundliche Gemeinde, das 2020 in Garsten unter Katrin Krenn durchgeführt wurde. „Wir versuchen, die Angebote für alle Generationen weiterzuentwickeln und zu verbessern“, so Krenn. Der Grünen-Vorschlag einer Öko-Toilette wurde innerhalb weniger Wochen umgesetzt. Den Aufbau beobachtete auch eine Gruppe des Kindergartens: „Jedes Kind wollte als erstes die Toilette einweihen“, erzählt Krenn lächelnd und ergänzt mit Schönmayr: „Wir haben noch eine Bitte: Wegen des Streugutes aus Sägespänen sollte besonders auf das Rauchverbot im WC geachtet werden. Es wäre schade, wenn das stille Örtchen mit einem lauten Knall ein Ende findet.“

Kommentar verfassen



Klima-Demo: 1.000 Teilnehmer hielten Protesttafeln hoch

STEYR. „Da Huat brennt“: Mit diesen Worten machten Steyrer auf die Dringlichkeit mutiger Klimaschutz-Maßnahmen aufmerksam.

Fünf Sitze für SPÖ in Steyrer Stadtregierung

STEYR. Die Sozialdemokraten haben auf Kosten der Grünen ein Mitglied in der Steyrer Stadtregierung gewonnen. Markus Vogl wird neuer Bürgermeister, MFG zieht in den Gemeinderat ein, das Bürgerforum scheitert ...

Schwarzlmüller bleibt im Amt

REICHRAMING. Der von der ÖVP angepeilte Machtwechsel in Reichraming ist ausgeblieben - es wurde allerdings ausgesprochen eng für Bürgermeister Michael Schwarzmüller (SPÖ).

Klare Sache für Chimani in Pfarrkirchen

PFARRKIRCHEN. Im Dreikampf um den Bürgermeister-Sessel in Pfarrkirchen setzte sich Daniela Chimani (SPÖ) gegen ihrer Herausforderer Katharina Schelling (ÖVP) und Gerhard Deimek (FPÖ) schon im ersten ...

ÖVP bleibt in Bad Hall klar die Nummer eins

BAD HALL. In der einzigen Stadtgemeinde in Steyr-Land gibt weiterhin die ÖVP den Ton an - sie erhielt bei der Gemeinderatswahl 45,04 Prozent der Stimmen. Bernhard Ruf setzte sich zudem im ersten Wahlgang ...

Kerbl gewinnt Bürgermeisterwahl in Sierning

SIERNING. Erfreulich ist der Wahlabend für die Sierninger Sozialdemokraten verlaufen. Richard Kerbl (63,04 %) wurde als Nachfolger seines Parteikollegen Manfred Kalchmair zum Bürgermeister gewählt, ...

Los entscheidet über Sitz im Gemeinderat

LOSENSTEIN. Grüne und FPÖ erhielten in der Ennstalgemeinde jeweils 99 Stimmen. Für die Grünen bedeutet dies zwei Mandate, für die FPÖ nur eines - das Los hat entschieden. Die ÖVP hat künftig eine ...

ÖVP gewinnt Gemeinderatswahl, SPÖ stellt den Bürgermeister

TERNBERG. Geschichte wiederholt sich, zumindest bei den Lokalwahlen in der Marktgemeinde Ternberg. Wie vor sechs Jahren hat die ÖVP bei der Gemeinderatswahl die Nase vorne, der Bürgermeister heißt aber ...